Marktwert Vespa PK50XL neu Traumzustand 1+ 300km Original

  • Hallo Vespa Gemeinde,


    welchen Marktwert würdet Ihr für folgende Vespa sehen


    Vespa PK50XL rot, 10/1988, 300k Original Zustand wie aus Laden. mit Papieren etc.
    Maschine stand die ganze Zeit trocken und abgedeckt in einer Garage


    Besitzer lässt noch folgende Dinge machen: Kundendienst (Tausch aller Flüssigkeiten, beide Reifen neu)


    Maschine soll in gute Hände kommen.
    Danke
    Tom

  • Alle Flüssigkeiten werden getauscht? Wie viele sind denn da drin?
    Nur mit Ölwechsel und Reifentausch wirds nicht getan sein. Die Simmerringe werden durch sein, der Vergaser verharzt und der Zylinder fest. Nach den Bowdenzügen sollte man mal gucken.

  • Trotz geringer Laufleistung bleibt halt das erwähnte Risiko von Standschäden am Motor, deren Behebung bei Erledigung durch eine Werkstatt locker auf 600 Euro kommen dürfte. Würde deshalb mit max. 1.500 Euro Verkaufserlös rechnen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Bei 300km Original und, wie du sagst, Topzustand des Rahmes würde ich durchaus vierstellig sagen. Selbst wenn die Simmerringe hin sind. Allerdings nur wenn du selber, oder jemand den du kennst, schrauben kannst. Lager etc. sind wahrscheinlich noch ok. Also bei typischen Falschluftschäden Motor auf, Simmerringe tauschen, neue Dichtung und gut ist. Dann noch den Vergaser reinigen. Alles eher Arbeit als Kosten.
    Zuerst würde ich aber schauen ob der Roller läuft und dann eine Probefahrt machen.
    Ich würde sagen € 1300.-- - € 1500.-- sind dann zwar viel aber gerade noch ok. Und wenn der Motor sowieso auf muß dann sag das du auf Inspektion und Reifen, kauf sie selber dann wird nicht der billigste genommen, verzichtest und zahl lieber € 150.-- weniger. Also € 1100.-- bis € 1300.--.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Man kann den Verkauf von zwei Seiten sehen....einmal für Sammler und einmal für einen normalen Fahrer.


    Wenn der Besitzer schlau ist, macht er gar nix.
    Das Geld kann man sich sparen-hat der Verkäufer-wie auch der Käufer was davon.
    Eine PK Xl ist jetzt zwar nicht das Glück auf Erden für viele Sammler,
    aber wenn die wirklich in besagtem Zustand ist, gibt es schon den ein oder anderen, der sich das wegstellt.
    Nahezu jeder Sammler schraubt aber selbst, oder hat zumindest jemanden, dem er etwas anvertraut.
    Wenn man jetzt von oben genannten 600 Euro ausgeht- werden sehr viele Sammler abspringen, weil sich das bei einer PK einfach nicht rechnet...vor allem....wenn man sowas selbst für 50 Euro hinkriegt.
    Zudem zählen für Sammlungskisten auch solche Sachen wie Erstbereifung eine Rolle. ZWar nicht mehr fahrbar vom Alter, aber wenn die eh nur steht total latte...


    Das rechnet sich nur, wenn der Käufer selbst nicht schrauben kann und das Ding normal fahren will....von Eisdiele und Dolce Vita träumt...ansonsten verlorenes Geld für beide Seiten.


    Kenne viele Roller, die mir wie auch anderen angeboten wurden-meist von Rentnern, die kurz vor dem Verkauf ihre Kiste,
    oft PX 80 oder Cosa etc nochmal in der Werkstatt für einige hundert haben überholen lassen....im Glauben, dass sie dadurch mehr kriegen oder es besser verkaufen zu können. Da sind dann auch mal so tolle Sachen dabei wie eine normale PX 80 Kurbelwelle, welche neu als Originalteil nicht mehr lieferbar ist. Da wird dann ganz stolz erzählt, dass besagter Händler das Ding irgendwo noch für 280 Euro bekommen hat. Umso enttäuschender ist so jemand dann, wenn man ihm erzählt, dass bei dem Preis in der Regel noch ne halbe 80er dran hängt, und man eine top gebrauchte Welle auch für 20 Euro bekommt. Durch besagte Reparatur hat das Ding dann einen so hohen Verkaufswert, dass einfach keiner mehr kauft.


    Das kann man auf die PK auch so ummünzen. Biete sie lieber so an....mit Staub und allem...ist ehrlicher und authentischer...