Bei Vollgas -> Stottern -> Absterben

  • Moinsen,


    hab nach Jahren mal wieder ein Phänomen, welches ich mir nicht erklären kann
    ?(


    Bei Vollgas fängt sie an zu stottern und würde absterben, wenn ich nicht wieder Gas wegnehme !


    Kurios finde ich, dass wenn ich Vollgas gebe, und es beibehalte; auch beim anfänglichen Stottern, läuft sie ab und zu weiter und kommt auf ihre knappe 70 km/h !
    Aber ganz selten !!! Winterpause ist ja um und sein Anfang der Woche ist sie wieder auf der Straße :D


    Frischer Sprit (natürlich richtige Mischung) ist drauf.


    An meinem Setup habe ich nichts verändert !
    So läuft der ohne weiteres bis 50 km/h bei ca. 3/4 Gas...
    67 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit laut Sigma Tacho ;-)



    SHBC 19.19E
    Polini links
    Rennwelle
    Pinasco
    75 DR


    Der Spritschlauf ist auch sauber verlegt.
    Kerze ist auch OK (vielleicht 500 km gelaufen) -> Ersatzkerze ausprobiert; gleiches Phänomen ||



    - Vergaser auseinander geschraubt, alles durchgepustet (war nichts verschmutzt oder dreckig)
    - Falschluft zieht er auch nicht



    Jemand evtl. nen Tipp wonach ich noch schauen könnte ?


    Gruß Danny

  • Kann mehrere Ursachen haben. Kontolliere mal dein Getriebeöl bzw. rieche dran. Riecht es sprittig, ist der kuluseitige Wedi fällig. Kann nach Jahren durchaus sein. Sonst auch mal die Kabel auf der ZGP prüfen, dass die Isolierungen nicht zerbröselt sind. Sonst würde mir höchstens der Pickup auf der ZGP einfallen. Der kann solche Phänomene auch herrufen.

  • Und das nur bei Vollgas ?!
    Das wundert mich ja, wenn doch schon beim normalen Betrieb solche Symptome auftreten, dann könnte man es relativ eingrenzen !
    Ich schaue mal nach ! Danke !!!

  • cdi im sack?

  • cdi im sack?

    Ja, sollte man auch mal prüfen. Insbesondere auch die (Schraub-)Verbindung des Zündkabels zur CDI. Das korrodiert dort gerne auch mal.

  • komplette zündung, cdi, pickup und rahmenverkabelung!


    bei den pk lussomodellen werden häufig die grünen leitungen brüchig, dann gibts nen kurzen. gerne auch beim lenkschlossschalter oder irgendwo im rahmen.

  • Aber wie beschrieben, alle anderen Drehzahlen laufen einwandfrei und flott gut durch (ohne Zicken) !


    Bin mal gespannt, was ich in der Elektrik finde ;-)


    Komme erst morgen dazu !

  • Bis jetzt nichts gefunden ! Alles im besten Zustand !
    Hat ja auch erst ca.17.000 km gefahren und wurde immer im trockenen untergestellt !


    Hmmmm.... Weiß auch nicht mehr weiter !

  • hast du die zündung warmgefahren und angeblitzt oder hast du wie n ochse einen stein die zündung angesehen?

  • So, es scheint ein Benzinproblem zu sein!
    Benzinhahn zwar ausgebaut, gereinigt usw.. Werde mir einen neuen holen. Und dann weitersehen!
    Gestern lief er bei der Ausfahrt 100 %ig. Nur Hin- und Rückfahrt hat er gemuckt


    Alles andere ist sonst voll Ok.
    Never change a running system!


    Ich werde berichten!

  • Hast Du den Benzinfilter im Vergaser gereinigt?
    --> da war bei mir komplett zu bis in das EIngangsrohr hinein, somit war vollgas nur ein paar meter möglich, dann war immer aus...


    <-- Siehe den "Schmodder" neben dem Benzinfillter, das war da alles drinnne..

  • .

  • Spritfluß allgemein. Anderen Schlauch ausprobiert, kurzesten weg usw...
    Es floß nicht genug Sprit nach ! deshalb starb sie ab und sprangt danach wieder normal an! Teilweise hatte ich ja nur Gas weggenommen (für 50-100 m) und dann lief es weiter/wieder!