VBB2T aus den 60igern

  • Hallo zusammen,
    ich würde gerne meine alte Vespa VBB2T verkaufen, bin mir aber unsicher was den Verkaufspreis angeht.
    Vielleicht könntet ihr "Fachleute" mir einen Rat geben?
    Sie hat deutsche Papiere und es sind einige Dinge laut Tüv zu erledigen. (Siehe Foto, sicher Kleinigkeiten für einen Fachmann).
    Der Lack ist sicherlich nicht der originale und die Qualität ist auch nicht besonders gut.
    Der Roller ist eher für jemanden geeignet, der selbst schrauben und restaurieren kann,
    wobei wir vor 2 Jahren noch TüV bekommen haben.
    Der Roller stand immer trocken in der Garage.
    Könnt ihr mir einen Ratschlag geben?
    Ich hatte den Roller für 1500 Euro annonciert und ich habe soviele Anrufe bekommen, dass ich das Inserat wieder rausgenommen habe.
    Einer hatte mir geschrieben sie sei sicherlich 2500 Eur wert, ich verkaufe diese unter Wert....
    der Werkstatttyp wo der TüV den Bericht geschrieben hat, sagte mir, er denke so 800 Eur.....
    bin jetzt total verunsichert......das sind ja Welten
    Kann mir einer einen Tip geben?


    LG aus Freiburg
    Eva

  • Weil die Preise zur Zeit explodieren und es bestimmt immernoch irgendwo Schnäppchen gibt! Deiner wäre ja auch fast eins gewesen, aber jetzt bist du schlauer und wirst das Teil teurer verbimmeln! Der Preis von ReBonSe ist realistisch! Viel Glück mit dem Verkauf...

    Plastikroller sind aus alten Heino LP,s...:+1

  • Hallo,
    warum würdest sie nicht kaufen?
    LG Eva

    ...da kann ich jetzt nur für mich sprechen ;)


    ...optischer Zustand und Modelltype entspricht jetzt nicht unbedingt dem Objekt meiner Begierde, aber das ist reine
    Geschmackssache.


    Die Mängelliste ist für einen "halbwegs" versierten Schrauber relativ leicht abzuarbeiten und mit überschaubaren Kosten
    verbunden. Vorausgesetzt er kennt sich halbwegs bei der Elektrik aus und hat auch keinen Bammel ggf. die Lagerschalen der Gabel zu tauschen. .......und man hätte recht rasch einen passablen fahrbaren Untersatz!
    Wenn allerdings an der etwas schrägen Optik auch noch Hand angelegt wird, dann gehen die Kosten, je nach Ausführung
    der Restauration schon mal deutlich nach oben.


    Die Ansage des Mannes aus der Werkstätte mit € 800, bei einem Fahrzeug das offensichtlich motorisch läuft und über
    reguläre Papiere verfügt bzw. noch zugelassen ist, halt ich für nicht relevant.


    Grundsätzlich gibt es zwei Arten des Verkaufens ;)


    Den schmerzfreien kurzen Verkauf; Da liegst mit deinen angepeilten € 1.500 ganz gut. Setzt aber voraus du bist auf Geld
    nicht unbedingt angewiesen und der Käufer schnappt sich die Karre ohne Diskussionen und schleicht sich !
    nachdem Motto "aus den Augen, aus dem Sinn"


    oder den mühseligeren längeren Verkaufsweg um deutlich mehr Geld. Beinhaltet aber ggf. auch zermürbende Verhandlungen mit Vollflaschen .......und derer, sind zur Zeit relativ viele unterwegs ;)



    Wenn du die ersten 5 Pfeifen bei Dir auf der Matte stehen gehabt hast, kannst du nachvollziehen was gemeint ist!


    Grundsätzlich gilt beim Verkauf, je ehrlicher der Roller beschrieben ist, umso weniger Missverständnisse gibt es vor Ort!

    3 Mal editiert, zuletzt von 125vnb6 ()

  • Hi Leute,
    ja das stimmt, auf Vollflaschen habe ich keine Lust und vor allem keine Zeit.
    Ich denke ich setzte sie bei eBay rein so wie acer es vorgeschlagen hat.
    Danke euch jedenfalls für die Antworten und dass ihr euch Zeit genommen habt mir zu helfen
    Eva

  • .....da wärst aber dann im Getränkeladen schlecht hin und Kistenweise konfrontiert mit Flaschen ;)