Scheinwerfer tot, Blinker funktioniert.

  • Hallo in die Runde,


    bin noch Vespa Neuling und habe seit ein paar Tagen eine Vespa Pk 50 XL, 4Gang, Bj. 88


    Da das gesamte Amaturenbrett tot ist habe ich heute spasses halber das Steuergerät der nicht funktionierenden Hupe abmontiert und sie da - Blinker funktionieren und das Licht ging ca 10. Sekunden und war dann wieder tot. Rücklicht funktioniert ebenfalls nicht. Bei betätigen des Fernlichtes leuchtet zwar die blaue Leuchte im Tacho weiter tut sich allerdings nichts.


    Steuergerät hinüber ? Birne durchgebrannt ? Die Hupe ist für mich nebensächlich. In der dunklen Jahreszeit finde ich Licht wichtiger. ^^


    Vielen Dank für eure Ideen.


    Grüße


    VespaWerner

    • Hilfreichste Antwort

    Moin

    Klingt nach Spannungsregler.

    Dann brennen i.d.r die Birnen durch die immer leuchten. Blinker nur bei längerer Benutzung.

    Tausch den mal. Aber vorher die Birnen kontrollieren ob die wirklich durchgebrannt sind


    Gruß Marco

  • Meinst du mit Steuergerät den als Hupengleichrichter bezeichneten schwarzen Block ?


    Dann ist deine Hupe das einzige mit Gleichspannung betriebene Teil deiner Elektrik, da du keine Batterie hast.


    Ob der Fehler in einem defekten Hupengleichrichter allein liegt, kann ich nicht sagen - Tendenz: eher nicht.

  • Moin Marco,


    der Spannungsregler war tatsächlich der Übeltäter. Hab diesen - und vorsorglich alle Birnen - getauscht. Läuft nun alles wie es soll. :)


    Danke dir.