Probleme mit Bremstrommel

  • Guten Morgen Forumsmitglieder,

    Vorab:

    •Suchfunktion benutzt

    •dortige Tipps ebenfalls angewendet


    Mir ist ein Stehbolzen hinten abgebrochen, habe , wie in der SuFu beschrieben, den Splint raus, Mutter auch runter, Felge noch drauf... .

    Im Grunde genommen sollte das ganze doch nun runtergehen, soooo fest kann das ganze doch nicht sein, da von Wiederaufbau bis heute ca. 200km gefahren wurde...

    Ich hab bereits eine andere Trommel hier liegen, sollte somit eigentlich schnell gewechselt sein...dachte ich...

    Tipps eurerseits...?


    Bleibt gesund....danke im voraus für eure Hilfe !

  • evtl ist die trommel schon etwas eingelaufen das sich der belag in der trommel verkantet hat.

    oder es sitzt arg spack auf der Verzahnung.

    2-3 liebevoll Schläge mit dem Holz oder Gummihammer können da helfen.

    Wenn es dann noch immer nicht geht evtl mal die bremse etwas lockern

  • Kann Dir nur die Polini oder Malossi Bremsbeläge empfehlen!

    Besser als original!

    Hab die 1x ausprobiert und direkt alle meine Möpps umgerüstet damit.

    Malle wenn Du auch ne neue Feder brauchst, Polini wenn nicht.


    ODER


    Die gibt's seit ner weile auch von BGM.

    Nachdem ich mit BGM beste Erfahrungen habe, die mit dem gleichen Prinzip funzen können die eigentlich nicht schlecht sein

  • Beläge sind vor 200km neue draufgekommen, die brauchen nicht getauscht zu werden, aber ich behalte deinen Tipp im Hinterkopf...

    Morgen kommen die Px Leisten, dann fliegen die Gummimatten runter...man(n) hat ja jetzt die Zeit dazu......