Preiseinschätzung Vespa PX 125 E Bastlerobjekt

  • Preise schwanken von Region zu Region: Aus welcher Region kommt die Vespa?
    Bayern

    Hallo zusammen,


    ich stehe kurz davor, meine alte geliebte Vespa an einen Verwandten zu verkaufen, da ich selbst nicht dazu komme, sie herzurichten, und er großes Interesse sowie Know-how und Ausrüstung hat. Da ich gerade aufgrund des Zustands als Bastlerobjekt sehr damit kämpfe, zu ner fairen Preiseinschätzung zu kommen, wende ich mich nun an euch. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Bei der Vespa handelt es um eine PX 125 E, Bj. 1983, ca. 43900 km, in den 90ern aus Italien importiert. Der Roller wurde 2003 stillgelegt, und 2011 hatte mein Bruder die gloreiche Idee, den Roller wieder herzurichten, was aber leider nach dem teilweisen Zerlegen inkl. Abknipsen zahlreicher Kabel endete, da er leider auch nur plante ebenfalls den Kabelbaum zu erneuern. Dementsprechend handelt es sich leider nun um ein Bastlerobjekt.


    Abmontierte Teile sind zu 90 - 95 % vorhanden, soweit ich feststellen konnte fehlen nur die Trittleisten und die Alu-Zierleiste am Beinschild. Staufach ist vorhanden. Motor dreht frei und ist vollständig, leider hab ich keine Fotos hiervon und der Roller steht 300km entfernt. Der Roller wurde seit 2003 unter einem Vordach mit einer Plane drüber gelagert, und 2015 sowie 2021 wurde zwischenzeitlich entstandener Rost wurde mit Rost-Stopp eingedämmt so gut es ging.


    Kurz noch zur Karosserie, da ich wie geschrieben gerade nur wenige Fotos hab: Das Beinschild rechts sowie die rechte Hinterbacke sind etwas lediert, da der Roller mal stehend umgefahren wurde und längs genau auf die Bordseinkante fiel. Wurde so lala ausgedengelt, aber ist nich perfekt. Dazu kommen leichte Verformungen am rechten Beinschild unten, ein tiefer Striemen von links nach rechts auf dem Lenkerkopf und kleine Dellen an der linken Hinterbacke.


    Ich hoffe die Infos und Fotos ermöglichen es euch, mir eine realistische Preisrange für den Roller zu nennen.

    Einmal editiert, zuletzt von Olajuwon ()

  • Moin

    Ist das der originale Lack?

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Mit deutschen Papieren würde ich sie deinem Verwandten also der Familie für 500 - 600 Euro verkaufen. Evtl. Hast Du in 5 Jahren wieder Bock auf sodas.

    In der grossen weiten Welt für 800 Euro VHB

    Gehst noch 50 Euro runter wenn der Käufer sympathisch ist.

    Wichtig sind die Papiere.

  • heggedear, vielen Dank für deine Einschätzung und Tanatos, vielen Dank für das Angebot. Muss es aber leider ablehen, sorry. Geb den Roller auch innerhalb des weiter gefassten Familie nur mit nem weinenden Auge ab.


    Mein Verwandter hat die Vespa inzwischen begutachtet, und hätte sie um die 1.200 € gesehen, hätte mein Bruder nicht dran gewütet ;( . Da sie aber im beschrieben zerlegten/kablebaumlosen Zustand ist, war seine obere Schmerzgrenze dann 800€. Hab ihm dann 650 € angeboten, unter Einräumung eines Vorkaufsrechts bei Weiterverkauf, auf was es nun hinausläuft.


    Grund dafür ist, das der Käufer eher der Motorradrestaurierer und Sammlertyp ist, und ich schwer davon ausgehe dass er die Vespa nach seiner geplanten Vollrestauration nur sehr ungern schnell wieder abgeben will. So bleibt mir aber wenigstens die Chance, in ferner Zukunft evtl. wieder dran zu kommen, und dann vermutlich in nem hervorragend aber sicher auch entsprechend teurem Zustand.


    Danke für eure Hilfe nochmals!