Schaltung defekt! Was nun? | Vespa N Bj. 69-71

  • Hallo.
    Ich bin letztens mit meiner tollen Vespa gefahren, doch an der Ampel hat die Schaltung geklemmt. Ich bin dann nicht losgekommen und hab stärker versucht in den 1. Gang zu schalten. Dann hat es irgendein Geräusch gemacht, ich war im ersten Gang, aber nun lässt sich der Handschaltgriff rumdrehen ohne das ich die Kupplung drücken muss. Wenn ich fahren (ich muss sie anschieben um sie anzubekommen) ist immer der erste Gang drin.


    Ich hab mich schonmal ein bisschen schlau gemacht. Die Seilzüge enden in so ne Kästchen. Ich hab das auch schon aufgeschraubt, aber bei mir ist das unterm Motorblock und da kann ich nur sehr schlecht hinschauen, vorallem weil ich keine Möglichkeit zum Hochstellen hab und dort logischerweiße alles voller Schmierfett ist. Ich glaube, dass der Seilzugknopf (hinten) einfach verrutscht ist, einzelne Seile sind auch Zerfetzt. Also muss ich den Seilzug austauschen. Ich hab das Licht weggebaut um an den Handschaltgriff zu sehen, und dabei wurde ich nicht schlau. Es gibt hier 2 Seilzüge, woher weiß ich welcher mein kaputter ist, und ob der andere nicht auch kaputt ist. Wie funktioniert die Handschlaltung, zieht der eine Zug an und der andere lässt nach? Und wie stelle ich meine Schaltung wieder richtig ein wenn der neue Seitzug montiert ist?


    Ich bin wirklich mit meiem Latein am Ende und hoff ihr könnt mir helfen!


    Danke Roman ?(

  • Also, das schwarze Kästchen ist die "Elektronik Zentrale", hat also nichts mit der Schaltung zu tun!
    Die Seilzüge für die Schaltung enden in der Schaltklaue unter dem Motor. Hier gibt es jetzt mehrere Möglichkeite:
    1. ein Zug ist gerissen, durch drehen der Schaltung wird es in eine Richtung einen Widerstand geben (am besten zu zweit gucken, also einer dreht der andere guckt welcher Zug sich noch bewegt!) dieser ist der noch intakte --> denn anderen auswechseln
    2. es sind beide defekt ---> nichts passiert, also beide Züge wechseln!
    3. bei der Schaltklaue haben sich die Schrauben gelöst --> Schrauben festziehen
    4. Züge haben sich beim Schaltrohr gelöst --> wieder einhängen!
    Viel Spaß bei der fehlersuche!

    I don't believe there is anything in the whole earth that you can't learn in Berlin except the German language. (Mark Twain)

  • Es war nicht die "Elektronik Zentrale", sondern die Schaltklaue unter dem Motor. Ich denke, dass der das das Knöpfchen am Seilzug sich verschoben hat und gleichzeitig der Seilzug an dieser Stelle teilweise gerissen ist. Ich schau jetzt einfach nochmal genauer hin.


    Bei fragen melde ich mich wieder


    Dankeschön. klatschen-)

  • Das Köpfchen kann sich nicht verschieben, und auch wenn es das tut, es legt sich beim schalten wieder in seine alte Position.


    Einfach beide Seilzüge wechseln, Schaltung einstellen und fertig. Ist doch in 20 Min. gemacht


    Mfg

  • Die Vespaschaltung ist dafür bekannt, dass sie manchmal klemmt. Wenn du immer schön mit Zwischengas schaltest und nicht mit gewalt die Gänge reinwürgst, dann klappt das schon! :thumbsup:

  • Hi bin auch ganz neu hier!
    Die Schaltung war sehr schwergängig und hat sich dann mitten in der Fahrt gänzlich verabschiedet, ich hab gerade noch den zweiten rein bekommen um nach Hause zu fahren. Unterm Motorblock waren die Züge herrausgerutscht. Oben aber anscheinend auch.
    Frage, muss ich bei der 50 N den kompletten Lenker abnehmen um an die Züge zu kommen? Und wenn ja dann wie?
    LG

    Vespa-Virgin


    Alles wird gut!

  • Nein. bau einfach des Licht aus, dann kommst du gut an die Befestestigungen dder Seilzühe hin, kannst neue durchziehen, hinten einhängen, einstellen, fertig. Dumm ist nur, dass man unten schlecht hinkommt, ich hab meine Vespa einfach auf eine Bierbank gestellt, man braucht halt einen Helfer dafür...


    :-7

  • Frage, muss ich bei der 50 N den kompletten Lenker abnehmen um an die Züge zu kommen?


    nein! nimm den scheinwerfer raus und am besten gleich noch den tacho. dann siehst du oben schon genug. etwas fummelig ist es halt gerne mal.


    der rest spielt sich unten am motor/schaltklaue ab. schwer einzusehen – am besten roller auf ne bierkiste o.ä. stellen.



    edit: da war wohl jmd. schneller. 8)