1st_kick.jpg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Nachrichten

  • Hallo,

    ich wollte heute bei meiner Vespa v 50 special Bauj 80 den Unterbrecherabstand einstellen. Da war aber keiner! Nach Abnehmen des Gummistöpsels sieht man ja auf den Unterbrecher und es war kein sichtbarer Spalt zu sehen wenn ich das Polrad gedreht habe, auch nach öffnen der Schraube und verdrehen des Unterbrechers nichts. Was ich nicht verstehe das sie aber auf den ersten Tritt immer angesprungen ist und ich nach Motorrevision (Verdacht auf Falschluft) die ersten 100 km hinter mir habe. Ich habe dann das Polrad abgenommen und mir versucht das ganze mal zu durchdenken.Einzige Erklärung wäre das der Teil des Unterbrechers,der "Hammer" sag ich mal der auf dem Nocken läuft zu kurz ist,also nicht angehoben wird wenn ich das Schaulochfenster im Polrad drüberbewege.Gab es denn unterschiedlich lange oder kurze Unterbrecher für die 50er? Das Polrad sieht genauso aus wie das alte vom Nocken her. Denke ich bestelle einen neuen Unterbrecher, ist vielleicht eh nicht verkehrt. Ist das

  • Hallo,

    Mir wurde jetzt noch von einem Bekannten geraten bevor ich Anfang zu restaurieren die FIN/Vin zu prüfen. Wo find ich diese denn? Im Internet steht überall die ist 18-Stellig. Aus was setz sich diese denn zusammen? Im Handschuhfach hab ich auch nix stehen.

  • Hallo Zusammen

    Mal noch kurz zu mir; Felix bin 17 und komm aus Richtung Ravensburg:-3

    Ich hab mir vor kurzem eine Vespa P125E bj 1982 gekauft und bin grad dran diese wieder herzurichten. Leider ist der kabelbaum ein einziges Chaos. Hab jetzt mal von der Quelle angefangen und die Zündung ausgebaut und mir Schaltpläne dazu angeschaut, jedoch hab ich an meiner zündgrundplatte nur 3 Kabel die rauskommen. Ist das richtig so und wenn ja wo müssen die dann am kabelbaum hin? Also die Kabel werden jetzt auch alle mal neu gemacht falls das alles so seine Richtigkeit hatklatschen-)

  • Wie der Titel sagt hält meine pk mit 102dr und 19.19 Vergaser das Standgas nicht.

    Habe den Motor warm gefahren und versucht den Leerlauf einzustellen. Das komische ist, das sie beim reindrehen der Leerlaufgemisch Schraube immer weiter hochdreht, bis diese kurz vor "ganz drin" ist (Bei ganz drin geht sie aus). Wenn ich dann die Standgasschraube anpasse, dass der Leerlauf stimmt, geht sie nach ein paar Sekunden aus.

    Für mich deutet das auf ein zu fettes Gemisch hin. Die nd ist eine 42 und HD aktuell 82.


    Hat jemand einen Tip?