b194_1.jpg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Nachrichten

  • Moin,


    ich bin neu hier im Forum, weil meine Vespa ein bzw. zwei Probleme hat.

    Ist übrigens komplett Original

    Der Roller hat das Problem das die Beleuchtung bei Normallicht während der Fahrt häufig sehr Dunkel wird. Die Batterie muss ich deshalb oft manuell per Ladegerät aufladen weil der Roller die Batterie nicht immer lädt. Die letzte Batterie ist hierdurch drauf gegangen, hatte nur noch 4 Volt.:rolleyes: Die neue geht auch ca. einmal die Woche leer. Ich bezweifle das dies normal ist. Stecker habe ich auch schon alle mal rausgezogen und wieder reingesteckt. Nun frage ich mich ob dies ein Kabelbruch sein könnte oder doch der Spannungsregler oder die Lichtspule einen Wackelkontakt hat.


    Nebenbei frage ich mich schon länger ob der Schalter am Lenkrad um zwischen Normallicht und Fernlicht umzuschalten zwei oder drei Positionen haben sollte, weil oben ist das Licht sehr hell genau wie in der Mitte, unten ist nur die kleine Birne in der Lampe an. Ist das so normal oder ist da was nicht richtig. Birne

  • Hallo zuammen,



    ich bin absoluter Neuling oder auch Frischling genannt, ich habe ein kleines oder großes Problem. Das weiß ich leider noch nicht genau. Nun zur Vorgeschichte



    Ich kaufte mir eine Vespa 50R Rosso Corsa laut Verkäufer frisch restauriert in Italien in Mailand.


    Die Vespa sprang beim ersten mal Kickstart sofort an. Der Motor klang normal. Also nicht laut oder irgendein klopfen etc. war zu hören.



    Die Vespa hatte 0 km laut dem neuem Tacho. Während der ersten Ausfahrt bemerkte ich keine Unannehmlichkeiten. Nur bei Vollgas merkte ich ein paar Zündausetzer, machte mir hier aber keine großen Gedanken. Da mein Daddy auch eine Oldtimer Moped hatte kannte ich das bei voller Fahrt mal der Zündfunke nicht so funkte. Als ich gute zwei Stunden essen war und mich wieder auf meine Vespa schwingen wollte, sprang sie schon etwas schwerer an. Hier machte ich mir aber keine großen Sorgen, losfahren konnte ich ohne Problem. Nun kamen die ersten paar Ampeln, ich musste anfahren und weiterfahren,

  • Hallo Gemeinde,

    PX 80 , Baujahr 1981, 35 000 Kilometer von Anfang an mit 135 DR ohne Komplikationen gefahren, mit der Originalen Vergaser-

    Abstimmung. Vergaser VM 20, Düse 96

    Nun wollte ich meinem Schätzchen was gutes tun. Nach Forumwissen die Düse 102 verbaut, und das war wohl verkehrt!

    Nach 2 Runden um meinem Garagenhof starb der Motor ab....

    Nach ca. 3 Min. Wartezeit konnte ich wieder starten, aber, 2 Runden gefahren, Motor wieder aus.

    Frage: Hat das die größere Düse bewirkt, weil sie mehr Benzin braucht? Ich trau mich nicht mehr in den Verkehr.

    Soll ich die 96 er wieder einbauen?

    Mit Gruß, K.

  • Hallo zusammen,


    habe meine Vespa Pk 50 Xl letztes Frühjahr neu aufgebaut. Neue Lager, Bgm Kurbelwelle, Polini 50ccm, neue Simmerringe etc. Lief danach problemlos und fährt knapp 60 auf gerader Strecke.

    Nun zum Problem...

    Wenn ich den Motor starte, wenn er kalt ist hört man immer in unterschiedlichen Zeitabständen eine metallisches Klackern. Sobald er warm ist hört man davon nichts mehr. Weiteres Problem ist, wenn ich die Gänge voll ausfahre, hört man (egal in welchem Gang) ab mittlerer bis hoher Drehzahl ein lautes "Ansauggeräusch" und eine starke Vibration vom Motor als würde dieser doppelt Zünden.


    Ps. Neue Zündkerze sowie eine neue Zündgrunplatte hab ich schon verbaut, leider ohne Erfolg.:pinch:


    Ich hoffe, Ihr könnt mich bei der Fehlersuche unterstützen.


    Beste Grüße

    Julius

  • Hi Zusammen!

    Ich habe vor ein paar Monaten eine PK50 xl1 Automatik gekauft.

    Sie lief super, kurze wie lange strecken, beschleunigung etc. waren auch klasse.


    Habe direkt am Anfang den Luftfilter gewechselt, da dieser sehr bröselig war.


    Gestern abend bin ich nach ca. 10 Minuten liegengeblieben, nach der Fahrt im Kreisverkehr ging der Motor aus.

    Heute morgen an die Problemsuche gemacht (bin nicht so ganz erfahren) und auf folgende Probleme gestoßen:

    Der Vergaser ist durch den faserig, gelben Luftfilter von sip völlig verdreckt, Bild im Anhang.

    Anscheinend ist ein 75ccm Zylinder verbaut, am Krümmerflansch steht „Pinasco“.


    Folgende Fragen nun zum setup:

    Dellorto FHBB 16 12 (leider ist die Halterung des Schwimmers gebrochen, hält trotzdem)

    74er Hauptdüse (anscheinend zu klein)

    65er Chokedüse

    38•120 (Nebendüse? Vor Kopf am Vergaser)

    Champion N4C Zündkerze mit leichten Ablagerungen im Inneren

    Neuer Auspuff (Wahrscheinlich sito)


    Reicht es nun den Vergaser zu reinigen, oder müssen Teile getauscht werden?

    Ich