JD501415.JPG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Nachrichten

  • Hallo Leute


    Bisher lief meine 125ccm PK einwandfrei

    Heute morgen aber dann in den unteren Drehzahlen als ob sie 4 Taktet

    Vergaser sauber gemacht alles überprüft Zündkerze erneuert aber das Problem bleibt


    Kann es an der Zündung liegen Pickup? ist ja eine 12V ZÜNDUNG

  • Ich würde meine px 80 e lusso von 1984 gerne etwas schneller bekommen.

    Der Motor wurde revidiert der original auspuff und getrenntschmierungs vergaser wurden verbaut.

    Ich möchte sie etwas schneller machen ohne am motor herumzufeilen und ohne den vergaser und zylinder auszutauschen.

    Also vielleicht einen preisweten neuen auspuff (möglichst in originaloptik) oder andere kleine einfache und billige maßnahmen für ein paar Km h mehr.

    Weiß da jemand etwas?

  • Hallo zusammen, ich baue gerade eine PK 50 xl (V5x3T) wieder auf und bin guter Dinge das sie im Frühjahr wieder auf der Strasse wandelt. Ein Problem habe ich allerdings nach dem Einbau meines neue Zündschloss funktioniert zwar alles Lenkradschloss und entsprechende Geräusche des Schlosses, es ist mir aber nicht möglich dieses zu drücken so das der Mechanismuß für das Handschufach sich hochdrückt. Mach ich irgend etwas falsch, der Splint vom Schloss Sitz am Plastikteil des Federmechanismuß ich verstehe es nicht.

    :-7 :-7

  • Hallo zusammen, bin dabei meine pk50xl2 bj 91 zu restaurieren. Motor ist soweit komplett überholt, das habe ich gut hinbekommen. Gestern habe ich nun den kompletten Rahmen zerlegt. Ich müsste wohl die Trittbretter frisch machen (lassen) Könnt ihr mir helfen und evtl sagen wo ich das auffrischen lassen könnte Umkreis Karlsruhe / bzw. Südpfalz. Ich selbst kann leider nicht schweißen. Vielen Dank schonmal für eure Tipps.

  • Ich bräuchte mal Euer Schwarmwissen.

    Ich revidiere gerade den Smallframe-Motor meiner Spezial. Da ich das das erste Mal mache, war ich erstaunt, dass es bisher alles so einfach ging. Die Motorhälften sind bereits auseinander, die Zahnräder und der Kupplungskorb sind erfolgreich entnommen. Einzig die Schaltgabel sperrt sich gegen den Ausbau und zwar deshalb weil ich den Pin an dem Bauteil in dem die Schaltzüge eingehängt werden, ums verrecken nicht rausbekomme. Ich weiß das der Pin konisch ist und habe deshalb versucht in beide Richtungen etwas Bewegung in den Stift zu bringen. Es ist mir weder mit Ausklopfen, noch mit WD 40 noch mit Hitze, noch mit der Wasserpumpen- oder Gripzange, noch mit der Kombination aller Methoden gelungen diesen verfluchten Pin auch nur einen Mikrometer zu bewegen. Mittlerweile sind die Pin-Enden auch schon etwas breitgeklopft, dabei habe ich nicht wie verrückt drauflosgeprügelt weil ich das Gehäuse nicht schrotten wollte. Ich habe schon die