Warum Unterbodenschutz unter den Fussmatten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum Unterbodenschutz unter den Fussmatten?

      morgen

      ich bin momentan dabei einen Smallframe Rahmen zum Lackieren herzurichten. Also reinigen, Rost entfernen und schleifen ... Wer das schonmal von Hand alles gemacht hat weiss dass das ein bodenloses Fass ist :rolleyes:
      Die Vespa wurde bereits einmal halbprofessionel mit Sprühdose lackiert und ich bin sehr dankenswert dass derjenige der das Tat den Lack vorher angeschliffen hat.

      Meine Frage:
      Unter den Fussmatten war Unterbodenschutz, in der Reihenfolge
      - oder origilallack
      - unterbodenschutz (eine zähe, halbfeste dünne masse)
      - rostschutz
      - der lack


      Erst hielt ich das für ne Öl-Dreck-Lache die in dem Bereich den Lack unterwandert hatte bis ich dann festgestellt habe dass es auf der ganzen Breite war.
      was soll das? Das ist doch total hirnrissig soetwas unter die Fussmatten zu packen wo sowieso keine Steinschläge hinkommen können.
      Abgesehen davon war es eine heidenarbeit das wegzubekommen (zu schmierig zum schleifen) und der Lack darüber hielt eh kaum.



      edit:
      Wieso kann ich Smallframe rahmen nicht zussammenschreiben?? --> Smallframerahmen
      X

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zerazura ()

    • weil sich unter den fussmatten das wasser festsetzt...

      feuchtigkeit hast du immer darunter und die schwindetv erst bei ein paar sonnentagen wieder... mit der zeit frisst sich das duch den lack, daher der unterbodenschutz...

      ist zu verglerichen mit hohlraumversiegelung bei pkw... da kommen auch keine steinschläge hin;-)
    • Original von RodRon
      weil sich unter den fussmatten das wasser festsetzt...
      *bling* .... ja jetzt geht mir ein licht auf.... daran habe ich nicht gedacht
      Was ist das dann überhaupt für ein zeug? Wirklich Unterbodenschutz oder was anderes?

      ist zu verglerichen mit hohlraumversiegelung bei pkw... da kommen auch keine steinschläge hin;-)
      hohlraumversiegelung ist ja auch net steinschlagresistent ;p
      X

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zerazura ()

    • Bei diesem "Zeugs" handelt es sich um Bodyplast, normalerweise in weiß,
      wird bei Autos in Bereichen, unter dem Lack, verarbeitet, die Steinschlag gefährdet sind. Ein angenehmer Nebenefekt ist, das dadurch Schwingungen gedämpft werden. Aus diesem Grunde wohl bei der Vespa verarbeitet.

      MfG
    • klar ist hohlraumversiegelung kein steinschlagschutz, wollte nur nen vergleich aufstellen zwischen dem u-schutz unterm trittbrett und bei pkw...

      eigentlich ja nur nen rostschutz für gefährdete stellen, an denen sich viel feuchtigkeit ansammeln kann, aber schlecht entweichen kann...
    • joa danke soweit

      jetzt stellt sich mir halt die frage was ich da jetzt mache. Wieder neu auftragen und überlackieren oder weglassen und auch keine Fussmatten ... we'll see. Gut bis ich die Karosse entrostet habe dauert das noch ne weile ... Naja ich frag einfach den Lackierermeister was der meint :) :)
      X