Kauftips Beratung

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist


Wenn dich dieser Aufruf nicht zum Wählen bewegt, wissen wir auch nicht weiter!
Wähle das Foto des Jahres 2017 mit nur einem Klick! Jetzt! Danke!
  • Hallo Fachleute,
    ich hab`mich entschieden mir wieder eine Vespa zukaufen. Und zwar eine die läuft. Die letzte, eine PK 50 automatik hab ich wieder verkauft, weil die einfach nicht vom Fleck kam und auch die Steigungen bei uns nicht mehr packte ( schön aber zu alt ).
    Was rentiert sich denn so ? Max. eine 125er Automatik soll es sein , damit meine Frau auch fahren kann. Eine Probefahrt mit einer LX war schon beeindruckend. Welche Tips könnt Ihr mir denn geben ? `Ne Neue oder gibt es auch Gebrauchte, die " alten " sind ja eh schöner, die sich lohnen ? d.h. ich will keine Bastelkiste, sondern eine die fährt, nicht unterm Hintern wegrostet und für die es noch Ersatzteile gibt.


    Danke für Eure Antworten
    Wolf
    =)

  • Mit 125er Automatik und Ersatzteilversorgung ist es zumindest schon bei PK Modellen inzwischen sehr schwierig geworden, soviel zu "alten" Modellen.


    Für eure Zwecke würde ich daher eine Vespa ET 4 (125er 4 Takt Automatik) oder eben die LX Reihe (falls Neufahrzeug preislich in Betracht kommt) empfehlen.


    Es muss aber nicht zwingend Automatik sein, auch Frauen können den Umgang mit Schaltung lernen, wenn sie nicht von vorneherein mit der Einstellung "kann ich sowieso nicht, ist zu hakelig" etc. an die Sache gehen. Dann bieten sich weitaus mehr Alternativen, was die Modellauswahl angeht.