T5 spackt rum und verhält sich wie ein oller Lanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • T5 spackt rum und verhält sich wie ein oller Lanz

      Moin,
      meine T5 spinnt rum.
      Motor geht nach ein paar mal treten an, läuft erst prima, dann reagiert sie gar nicht mehr auf drehen des Gasgriffes und auch nicht auf Ziehen des Chokes.
      Stattdessen tuckert der Motor im Standgas beharrlich wie ein oller Trecker (ohne Tendenz zum Ausgehen). Das geht so 5-8 min, dann nimmt sie plötzlich wieder Gas an

      Hat irgend jemand eine Idée, was díe Lady hat ?

      Gruß
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Vergaser irgendwie zu, oder Gaserdichtungen hops. Schau mal in die Gaserwanne und seitlich drunter, obs da sifft.
      Vielleicht falsch bedüst, oder völlig verstellt?
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • RE: T5 spackt rum und verhält sich wie ein oller Lanz

      Vespa Fahrer Avatar

      jack o'neill schrieb:

      Moin,
      meine T5 spinnt rum.
      Motor geht nach ein paar mal treten an, läuft erst prima, dann reagiert sie gar nicht mehr auf drehen des Gasgriffes und auch nicht auf Ziehen des Chokes.

      Stattdessen tuckert der Motor im Standgas beharrlich wie ein oller Trecker (ohne Tendenz zum Ausgehen). Das geht so 5-8 min, dann nimmt sie plötzlich wieder Gas an

      Hat irgend jemand eine Idée, was díe Lady hat ?

      Gruß


      da würde ich ja sagen gas und choke zug ab... :D definier mal reagiert nicht.
      kommt sie beim gasgeben nicht auf touren? würgt sie ab?
      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • T 5 spackt

      Gaserwanne is dicht wie Babyarsch mit Pempers (Erst neu abgedichtet).
      Habe wegen dem Fehler den Gaser neu abgedichtet, neue Schwimmernadel, zerlegt, gereinigt, ausgeblasen etc.

      Gaszug und Chokezug sind dran !

      Hi Sain:
      Na, sie reagiert eben nicht:
      Ich dreh am Gasgriff und es passiert : nüschte. Absolut nix. Nimmt kein Gas an. Kommt 0 % auf Touren. Bennimmt sich wie ein Diesel- Stationärmotor mit Riesenschwungrad.Tuckert nur wie ein Trecker.
      Und auch wenn ich dann Chole ziehe: Mit Null Reaktion meine ich, daß sie auch nicht abwürgt ! Das is ja das merkwürdige.
      ...und ich habe dann auch probeweise den LuFi abgenommen...
      Man sieht deutlich, daß der Choke funktioniert und auch der Gasschieber flutscht.

      Und am Ulkigsten ist, daß es dann irgendwann wieder ne Weile 1A funktioniert... ein paar hundert meter.
      Neues Zündkabel, neuer Kerzenstecker, neue Zündkerze, neue Blackbox und alte ausprobiert...

      Einen Zeugen habe ich sogar auch...
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Vielleicht irgendwo ein Überstand vom Dichtungspapier?
      Sowas habe ich echt noch nie gehört. CDI kann man eigentlich ausschließen, wenn die im Leerlauf funzt, dann kannste damit auch gasgeben.

      Vielleicht das Lüftungsloch im Tankdeckel verstopft? Oder Benzinschlauch geknickt, oder zu lang?
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Guter Tip

      .. von dir, danke !
      Aber daran hab ich schon gedacht.
      Tank 3 mal ein und ausgebaut. Entleert. Überprüft. Benzinhahn auseinandergenommen, gecheckt, mal neue Dichtung rein.
      Neuen Benzinschlauch genommen. Korrekt verlegt (nicht zu lang), damit sich keine Luftblase fängt.

      Wo meinst du sollte Dichtúngspapier überstehen ?

      Mann, bin ich genervt. Hilfe !
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Pfffff....
      Vielleicht irgendwie am Einlass unterm Gaser?
      Hattest Du den Zylinder runter? Wie ist die Leistung, wenn sie welche hat?
      Falsche FuDi verbaut? (PX statt T5) vielleicht Kolben falschrum montiert. Pfeil muss richtung Auslass zeigen.

      Bin auch relativ ratlos, wenn du sagst, das Sprittechnisch alles bene ist...
      Ein Motor braucht zum Laufen Gemisch, nen Funken und Kompression. Und alles ist eigentlich selten so unregelmäßig, dass man nur manchmal Gasgeben kann.
      Mach doch mal ein Video, von wenn du Gasgibst. Sicher, dass der Motor garnicht reagiert? Beim zu fetten Gaser ist z.B. beim Gasgeben ein dumpfes Geräusch zu hören, ehe sie zögerlich hochdreht.
      Hast Du vielleicht eine T5 mit Gaytrenntschmierung? Wenn die abgeklemmt ist, zieht sie vielleicht Falschluft durchs Ölrohr, oder den Ölkanal unter der Gaserwanne? Die sieht so aus:
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Vespa Fahrer Avatar

      jack o'neill schrieb:

      Stattdessen tuckert der Motor im Standgas beharrlich wie ein oller Trecker (ohne Tendenz zum Ausgehen). Das geht so 5-8 min, dann nimmt sie plötzlich wieder Gas an


      Macht die das sowohl im warmen als auch im kalten Zustand? (Einstellung Luftgemischschraube korrekt?)

      Gaserwanne is dicht wie Babyarsch mit Pempers (Erst neu abgedichtet).
      Habe wegen dem Fehler den Gaser neu abgedichtet, neue Schwimmernadel, zerlegt, gereinigt, ausgeblasen etc.

      Na dann würde ich da ganze wirklich nochmal machen und am besten einen Ersatzgaser ausprobieren.

      es soll Leute gegeben haben, die haben mehr als 5 Anläufe gebraucht um Gaser und Wanne Falschluftfrei einzubauen...... da kann ein zweiter Versuch auch bei dir nicht Schaden.

      Was macht die Kiste wenn du die Luftgemischschraube während des Betriebs drehst, macht die garnichts dann zieht die wohl über den Simmerring Kuweseitig Falschluft (Motor spalten, Lager, Simmerringe und Kreuz neu)

      Das du die richtigen Düsen benutzt setze ich dabei mal voraus :-4

      Lief die denn vorher mal oder hast du die mit der Macke gekauft?
      Falls du die so gekauft hast, schau doch mal nach Kompression und ob der Kolben richtig rum eingebaut ist.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Als ich den Roller gekauft habe lief die einwandfrei. 1993 habe ich den Motor aufgehabt, um WDR zu wechseln.
      Roller lief 25.000 mls wie Sau.
      Wegen der Rummuckerei habe ich den Motor vor kurzem schon auseinandergehabt. T5 Dichtsatz verwendet incl. koreggter Fußdichtung (Gute Idee, haha !)
      Alles nachgemessen: Kolben u. Zylinder sind 1A, Einlaßdichtfläche i.O., Auspuff ist frei. Kompression habe ich auch mit Komp.prüfer gemessen.
      Natürlich neue Simmerringe eingebaut (richtigrum !). Kolben ist auch richtigrum drin (sonst würd sie nicht hin und wieder normal laufen, und zwar laut Tacho 108 km/h (echte 100 würd ich sagen)
      Ölpumpe ist ausgebaut.
      Ölkanal an Unterseite Vergaserwanne ist mit Knetsilikon (250 °C temperaturbeständig) dichtgemacht. Die Methode funktioniert immer.
      Ölöffnung von Vergaser ist mit M4 Madenschraube dichtgemacht.
      Vergaserwannendichtung und Vergaserfußdichtung habe ich 2-3 mal getauscht, jeweils Originaldichtung, Aftermarket und selbstgeschnittene verwendet.
      Ersatzvergaser habe ich ebenfalls ausprobiert.
      Bedüsung ist Original (überprüft)
      Leerlaufgemisch laut Handbuch eingestellt.
      Spinnt rum unabhängig ob warm oder kalt. Beim Gasgriffdrehen wird das Geräusch einen Tick dumpfer (Sprit kommt wohl im Brennraum an), aber dreht nicht die Bohne null komma garnix hoch.
      Auch schon Öl gewechselt: Getriebeöl riecht nicht nach Sprit.

      Ich krieg morgen einen komplett neuen Gaser.
      Melde mich wieder, ob's was gebracht hat.
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Nu joh

      Auch das mit der anderen Zündgrundplatte ist schon geschehen.
      Ich habe die Spulen und den Pickup durchgemessen, alles innerhalb der Toleranz des Werkstatthandbuchs von Piaggio.

      Und auf der alten habe ich Pickup und Erregerspule gegen nagelneue aúsgetauscht.
      Auch die Blackbox. habe 2 gebrauchte funktionierende und eine nagelneue ausprobiert !
      Ohne Erfolg
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Mach mal den Lenkerkopf an, und schau, ob sich der Sicherungsring der Gasrolle gelöst hat. :-3

      Zündung würd ich ausschließen. Sonst würde sie ja auch im Leerlauf nicht richtig laufen.

      Also nochmal für ganz blöde. Der Motor springt regulär an, und es passiert NICHTS, wenn du den Gasgriff drehst?

      Ne ganz abstrakte Idee hätte ich vielleicht noch, aber ich habe nur ne Vermutung und kein fundiertes Elektrowissen. Die T5 hat ja einen Drehzahlmesser, der soweit ich weiß einen Abnehmer am Zündkabel hat. Kann es sein, dass sich das irgendwie stört? Vielleicht ein nicht entstörter Zündkerzenstecker oder irgendsowas... Diese ganzen Geschichten haben ja irgendwie mit Magnetfeldern zu tun, und da kann ich echt garnix drüber sagen. Meine letzten Physikklausuren sind der Beweis!
      Wenn du die Möglichkeit hast, den DZM abzuklemmen (ka, wie das bei der Pfümpf ist) probiers doch mal damit. :-7

      Edit sieht gerade dass Du aus Frankfurt bist. Fahr mal zur Rita ausm Piaggiocenter. Die ist auch hier im Forum, und erfahrene Jägerin des Kupferwurms.
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Klappe 1 die Zehnte, T5 führt sich unmöglich auf, die Böse. Die !

      Nein, der Motor springt an, man kann losfahren, läuft ganz normal (oder man kann sie auch im Standgas stehen lassen), und nach 1 paar min respektive 1-2 km geht es los. Dann benímmt sie sich ein paar min wie ein Schiffsdíesel mit Festdrehzahl - DANN passiert nichts, wenn ich am Gas drehe. Doch plötzlich gehts weiter. Wieder für ein paar min normaler Betrieb und 1-2 km Fahrt möglich. Dann tritt "der Effekt" wieder auf. usw. usw.usw. usw. u.s.w.

      Der Gasgriff ist fest. Ich erwähnte schon, daß ich den LuFi runter hatte und so sehen konnte, daß Gas und Chokezug 1A funktionieren ? zu deiner Beruhigung hatte ich auch den Lenkerdeckel ab, alles o.k.

      Zündkerzenstecker habe ich 3 neue ausprobiert, Beru und NGK, alle 5 Kiloohm entstört. Neues Kabel auch.

      Ein Abnehmer für den DZM am Zündkabel ? Ich meine die T5 zieht den DZM ganz poplig vom Licht ! Hab ich auch gecheckt, einfach Stecker am Motor-Verteilerkästchen gezogen, dann sind Licht und DZM ohne Funktion, Problem funktioniert aber nach wie vor prächtig, ha !´


      Also das mit der Zündung würde ich nicht komplett ausschließen. Wenn der Effekt auftritt könnte man ihn als "Drehzahlbegrenzung" auf eine Festdrehzahl beschreiben - Nämlich auf Standgasdrehzahl.
      Ich wußte aber bisher nur nicht, daß eine Vespablackbox solch eine Digitalfunktion hat.... hehe.

      Rita's Piaggiocenter ? Nie gehört.

      Ich kenn nur Rita's Rollershop. Jetzt im Adelsstand mit offiziellen Weihen vom heiligen Pi' Adschio ? Weiß ich ja noch gar nicht... (Humormarkierung setz')
      Meine Kenntnisse in Bezug auf Vespas stammen übrigens von dort (ist schon eine Weile her, Ende der 80er Jahre würde ich sagen, oder Rita ? Zumindest befindet sich in meinem Vespa-Archiv (Kruschelkiste kann man auch sagen) noch eine Quittung für einen Fuffimotor, datiert 1988 )...
      Und ja, ich war schon dort.

      Heut nach der Arbeit sehen wir mal weiter. Le Vergaseaux nouveau ist da:
      "SPACKO feat. Dell'Orto" ??????
      wat is'n dette ?

      Ach, und mach dir nix aus den Physikklausuren.
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Jippie yeeeh, se läuft wieder

      Es war die Zündung !
      zuerst habe ich neuen Gaser iengebaut - erfolglos !

      Dann nochmal ne andere Blackbox.... un dnoch mal eine andere Erregerspule un dnochmal einen neuen Pickup drauf...
      jetzt schnurrt se wieder wie die Katze auf dem heißen Blechdach !

      Habe ich jetzt nen drehzalbegrenzer neu erfunden (den keiner braucht ?)



      Hach was bin ich froh. Gleich ausgiebigst probegefahren !
      Yessss, Babieeeeeeee !
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville