pk50 xl I 80km gut gelaufen. geht jetzt im leerlauf aus springt nicht mehr an kaum noch Durchzug --Falsche Clips verwendet--

  • Hallo,
    nach dem ich meine pk 50 xl I incl motor überholt hab (Alle Dichtungen, lager, simmerringe neu)
    Setup
    Vergaser 16.15 HD 70 davor HD 74 aber da ist sie nicht gut gelaufen
    DR 75 3 Überstöme
    Kerze Bosch W5 AC


    Zur Sachlage.


    bis ca 80 km (nicht am stück)
    recht gemütlich eingefahren (d.h nur einmal kurz Vollgas)
    Da ist sie gut gelaufen. echte 56 km/h
    dann bei ca 45 km/h auf gerader strecke auf einmal ein kurzes geräusch PFFFF und immer langsamer geworden.
    Hab dann die kerze raus gemacht und die war nicht verrust aber feucht.
    Ankicken geht nicht mehr . wenn ich sie normal anschiebe 2 Gang geht auch nichts. erst mit gewalt anRennen und dann ca 50-60 m 2 gang drinn und rennen dann geht sie nach ca 5sek leicht gasgeben an. aber da stottert sie erst noch kurz und läuft dann erst sauber.
    Sobal ich in den Leerlauf schalte geht sie aus. Muss immer fahren und die drehzahl muss deutlich über standgas drehzahl sein.
    Gas nimmt sie ganz langsam an. D.H gashahn auf und sie wird ganz langsam mit sehr wenig durchzug schneller die 56 kmh erreiche ich auch bei weiterm nicht mehr nur noch so 43 km/h
    habe die motorabdeckung runter gemacht und hab gesehen dass der Zylinder an einer seite (richtug ASS) am Übergang zylinder/Deckel feucht ist...
    Auch das ASS rohr ist leicht feucht.
    Was könnte das sein und was tun?
    Danke


    Edit: ach ja ich hab Nicht vergessen den benzinhahn auf zu drehen
    Was evtl. noch interessant ist. Sobal ich den Joke ziehe geht sie aus bzw, die drehzahl geht deutlich in den keller... (war aber von Anfang an so)

    Die Teller fliegen so tief, es wird Hagel geben!

    Einmal editiert, zuletzt von milka ()

  • So der Grund des Problems ist bzw. war mein nagelneuer dr 75 hab gerade den Motor ausgebaut und dann den zylinder runter, da ists mir ganz schlecht geworden :+1 einer der Segeringe, die den Kolbenbolzen halten ist vermutlich gebrochen (war nur noch der halbe drin) und hat den Kolben zermahlen....
    Also immer schön neue Segeringe verwenden...


    Ist sicher ratsam den Motor zu spalten und mal das Kurbelwellengehäuse zu prüfen und zu reinigen...

  • Hi



    mein beileid, mein erster 75dr sah genau so aus.


    liegt aber nicht daran das du keine neuen segeringe genommen hast sondern die falschen. so wie ich das sehe haste die ori. pia segeringe genommen. du musst aber die segeringe nehmen die beim dr dabei sind. das profil im dr kolben für die ringe ist rund und die ori sind eckig. die können da leicht rausrutschen. also nimm beim nächsten mal lieber die, die dabei sind.



    mfg basjoe

    [url='http://www.vespaonline.de/208164-Vespa-Small-Largeframe-Kurbelwellenbearbeitung.html']SF-Kurbelwellenbearbeitung

  • Ja und ich hab noch gedacht die, die dabei waren sehen so billig aus nimmst mal die alten...


    Hast Du den Motor dann auch gespalten um das kurbelwellengehäuse zu reinigen? die Kolbendichtringe sind total zerlegt und ich vermisse ein ca 1 cm langes stück...

  • Ich hatte das glück, das der segering am stück im kolben gesteckt hat. deshalb hab ich nicht gespaltet.


    Ich glaube das das stück bei dir noch drinne liegt so wie der überströmer aussieht. aber ich würd versuchen die kurbelwellenkammer zu säubern bzw. fluten mit nem reiniger, reines benzin wär besser, nicht das die simmerringe vom bremsenreiniger oder kaltreiniger angegriffen werden. Danach dann mit druckluft ausblasen. wenn das nicht hilft vielleicht noch aufn kopf stellen den motor und schütteln aber ich glaub da ist motor spalten schneller.


    mfg basjoe

    [url='http://www.vespaonline.de/208164-Vespa-Small-Largeframe-Kurbelwellenbearbeitung.html']SF-Kurbelwellenbearbeitung

  • Ja hab den Motor gespalten und so einiges an gerümpel raus geholt... hat. aber da ist wohl auch schon was in den Auspuff geflogen...
    hat jemand nen günstigen Dr 75 rumliegen?