Vespa PX 80 mit Malossi 139 hat kein Standgas mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa PX 80 mit Malossi 139 hat kein Standgas mehr

      PX 80- Ich weiß nicht mehr weiter. Nach einem Umbau auf Malossi 139 bekomm ich kein standgas mehr. Die Gemischschraube spricht nicht an und Standgas ist nur über den Gaszug noch einstellbar (nicht über die Standgasschraube). Original Bedüsung ausser HD = 114. Auch mit der 100 HD kein Erfolg, Gemisch ist zu fett. Motor läuft im Stand unruhig mit seltsamen Klopfen als ob der Kolben klaqppert. Simmerringe erneuert, Vergaser gereinigt, Lufti (mit Bohrung für die HD und Nebendüse) auch OK:rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hottel_de ()

    • Hallo

      Ist eine mit kurzem Gewinde, NGK BR8HS.

      Der Einbau des Kolbens sollte mit dem im Kolben zeigenden Pfeil nach unten erfolgen. Jetzt zeigt sich oben in der Mitte eine Öffnung im Kolben die auch toll zum Auslass passen würde.

      Ist das richtig so?

      Gruß

      Ingo
    • Ja, der Pfeil auf dem Kolben zeigt immer Richtung Auslass...
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Hallo, hatte ein ähnliches Problem bei meinem Umbau. Entferne den Luftfilter und versuche zu starten. Wenn es aus dem Vergaser sprotzt brenne mal deinen Auspuff aus. Sind anscheinend bei den 80er Modellen ziemlich zugesottet. Tip habe ich von Fettkimme.
    • Hallo. Ich habe jetzt den Auspuff ausgebrannt, Zündzeitpunkt 19 Grad eingestellt, Hauptdüse gewechselt 100, 108, 114, neue Schwimmernadel eingebaut mit neue Vergaserdichtungen.

      Standgas bekomme ich nur über die Gaszugeinstellschraube.

      Dann ist der Schieber vom Vergaser so weit geöffnet das die Standgaseinstellschraube vom Vergaser nicht mehr reagiert.

      Ich habe das Gefühl die Nebendüse für den Standgasbereicht funzt nicht (auch ausgewechselt) :?:

      Ich habe einen Si 20 Vergaser drauf, muß es ein 24 sein?

      Gruß

      Ingo
    • Du willst Standgas wechselst aber die Düse für 3/4 > Vollgas.
      Den how 2 do si hast du dann anscheinend noch nicht entdeckt.
      be3 ,lld 52/140, hd 115 sollten beim 24/24 plus rennwelle mit rap schon ganz gut laufen.
      was für ein setup fährst du?meine glaskugel sagt alles o nur zyli getauscht.
      dann sollte der zyli mit 108 hd an o-puff ca. 80 % seiner leistung abgeben können.

      was ist mit deiner drehschieberfläche ,kann man mit dem finger auf riefen kontrollieren.
      Weapons of Mass Destruction
    • Hallo. HD 114 LLD 52/140 BE3 HLKD 160 , der Drehschieber hat keine Riefen. Der Motor lief vor dem Umbau auf 139 ccm. Simmerringe sollten auch in Ordnung sein - Motor ist dicht und kein Getriebeoel im Zylinder. Vielleicht ist etwas beim Zusammenbau schiefgelaufen - von wo kann der Motor noch Falschluft ziehen - evtl. Kupplungsdeckel oder Schaltsegment. Der Vergaser sprozt ohne Luftfilter das Gemisch teilweise wieder raus. Auspuff habe ich ausgebrannt, lässt sich fast ohne Wiederstand durchblasen.
    • Motor ist dicht und kein Getriebeoel im Zylinder

      Wenn das KWGehäuse nicht zum Rest des Motors dicht wäre (Wedi defekt) hättest du Benzin im Getriebeöl
      Vermute aber auch das da alles dicht ist.
      Das sprotzen liegt an den Steuerzeiten der O-Welle,Rennwelle würde länger auflassen und so das Gemisch nicht zurückdrücken (Blowback)
      Trotzdem sollte er P&P laufen und ca.90-95 Kmh bringen mit 108 HD.
      Mit 114HD erreicht er im 4 nicht seine Vmax.

      Eventl. hängt der Schwimmer bzw. schließt die Nadel nicht und das verfettet dir dein Gemisch.
      Nimm den Gaser nochmal auseinander und kontrollier Nadel und Sitz.
      Weapons of Mass Destruction