PK50XL springt nicht an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50XL springt nicht an

      Meine PK50XL Bauj.1988 wurde vor kurzem vom Sturm umgeworfen und lag einen Tag auf der Seite was nicht weiter schlimm ist hab ich mir gedacht .Ich habe sie aufgestellt und nun min. 8 Wochen ohne das gute Ding zustarten stehen lassen,nun zu meinem Problem.Sie springt nicht mehr an was vorm Sturm kein Thema war max.2 Kicks und das gute Ding lief.`"Kerze ist immer abgesoffen" (auch schon neue probiert).Wenn ich die Kerze Trockne und einschraube hat man beim ersten Kick das Gefühl sie springt an,beim 2 und weitern Kicks ist dies nicht mehr so.Also Kerze raus sauber machen das gleiche wieder.

      - Kerzenfunken vorhanden sogar bei grossem Elekt.abstand springt Funken über.

      - Benzin wurde gewechselt .

      - Benzinhahn geschlossen und ohne Kerze geschoben.

      - Hat meine PK eigentlich noch einen Unterbrecher oder nur noch die Zündbox ??

      - Kann es mit dem Windunfall einen zusammenhang geben ,da sie eine seitenlage und nach vorn geneigt lange gelegen ist.(Bezindank war daraufhin ziemlich leer) ??

      Vieleicht hatte schon jemand so einen fall bin für jeden tipp Dankbar,da meine Schrauberzeit schon sehr lange zurück liegt (ca.35 Jahre) klatschen-)
    • Du hast zu früh aufgegeben!

      mmmh

      ist zwar ziemlich viel Vermutung dabei, aber die beschriebenen Symtome sprechen für Folgendes:

      Vermutlich hat dein Benzinhahn schon längere Zeit nicht mehr gut geschlossen, oder du hast ihn eventuell nicht zugedreht.

      Die Aufgabe des "Veschliessens" konnte dann in normal Lage also stehend immer noch von deiner Schwimmernadel erledigt werden.

      Liegt die Kiste dann längere Zeit auf der Seite funktioniert logischerweise der Schmimmer nicht mehr und es kann ungehindert Benzin durchfliessen!

      Beider Vespa-Konstruktion ist es nun so, dass die Sosse ins Kurbelgehäuse läuft, und das nicht zu knapp. (der geleerte Tank spräche dafür)

      Bis nun der Sprit wieder komplett abtranportiert ist, dauert es eine ganze Weile!

      Also entweder Kerze raus, Vergaser ab und eine Woche verdunsten lassen, oder Vollgas geben, Benzinhahn schliessen und um die Häuser schieben bis sie läuft. (Choke natürlich nicht ziehen)

      Du hast ausserdem beschrieben, dass sie nach abgetrockneter Kerze ein zwei Zündungen macht, auch das spricht für meine Theorie.

      Ich bin mir 100%ig sicher dass die Kiste mit einer der Varianten wieder läuft wie vorher.

      Gruss Thomas
      wenn ich schnell sein will nehm ich den Porsche
      MFG der neunmalkluge Neuling
    • Richtig, genau so ist es, bis auf den Benzinhahn, der hat doch das Überlaufrohr, und wenn der Tank auf der Seite liegt, läuft das Benzin über dieses Rohr in den Vergaser. Der Schwimmer ist in Seitenlage auch nicht in der Lage den Bezinfluss zu stoppen.