Kupplungsproblem - kein Kickstarter - kein Antrieb!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplungsproblem - kein Kickstarter - kein Antrieb!

      Hallo,

      jetzt lief meine Cosa mal kurze Zeit richtig flott und schon gibt´s wieder Ärger:

      Nach einer Bergabfahrt mit Vollgas konnte ich unten die Kupplung gnicht mehr ziehen - da war auf einmal ein Riesenwiderstand und ich hatte Angst den Zug abzureißen. Ich konnte dann den Leerlauf mit etwas Gewalt reindrücken. Leider passiert jetzt folgendes: Der Kickstarter lässt sich einfach druchtreten, ohne dass es irgendwo zu einem spürbaren Widerstand kommen würde. Außerdem lässt sich die Kiste zwar schalten, allerdings gibt es keinen Kraftschluss, egal in welchem Gang. Der Motor läuft noch problemlos und lässt sich per E-Starter auch anwerfen.

      Ich habe diese Kombination in bisherigen Kupplungs-Threads nicht gefunden und wollte nur wissen, ob ich den Motor schon wieder spalten muss, oder es reicht an die Kupplung von außen dran zu gehen. Die Vespa hat ca. 23.000km und die erste Kupplung drin.

      Viele Grüße

      Uwe
    • Moin

      Oha der Kraftschluß fehlt. Dann schau dir mal die Kupplung an. Kein Motor spalten nur, die Kupplung checken. aber wenn du den Deckel ein mal auf hast, dann macht es auch Sinn die 23.000 km alte Kupplung zu wechseln. Wäre sowieso bald dran gewesen. Kostenpunkt, um die 10 €.
      Aber wenn du die Kupplung draußen hast. Kontrolliere doch mal bitte die Passfeder (Halbmond) auf der Kurbelwelle, der dürfte abgerissen sein. Ist ein Cent Artikel.
      Tu dir selber ein gefallen, wenn du den Kupplungsdeckel wieder fest schraubst. Da kommen gerade mal 8 Nm Drehmoment drauf, also fest und dann ist gut. Bitte nicht mit der 1/2 Zoll Knarre bis zum geht nicht mehr Gewindekaputt drehen.
      Ich würde es so machen.
      Vespa auf die Seite legen, vorher das kleine Loch im Tankdeckel mittels einer Schraube verschliesen. Rad ab, dann kannst du den Kupplungsdeckel schon sehen. Drei Schrauben raus. Dann die dicke Mutter auf der Schraube mit einer 19 Nuss lösen. Vorher eine Schraube vom Kupplungsdeckel wieder drehen und mit Schraubendreher die Kupplung verkeilen.
      Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Ach ja, die dicke Mutter möchte gerne mit wieder 45 Nm angezogen werden.

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Problem gelöst!

      Hallo,

      jetzt komme ich so langsam mal dazu an meiner Mühle weiterzuschrauben. Das Problem mit dem fehlenden Antrieb lag definitiv an der Kupplung: Der ganze Kupplungskorb war offen, die einzelnen Scheiben sind einfach so rumgepurzelt und der Klemmring hat sich schön verbogen in den Ölpumpenantrieb eingeklemmt. Ich habe also jetzt neue Beläge und einen neuen Klemmring besorgt, alles schön zusammengebaut und jetzt läuft sie wieder wie vorher. Und die Kupplung kommt auch wieder ganz sanft :)

      Vielen Dank und viele Grüße

      Uwe
    • Moin

      Schön das freut einen doch, wenn man mal ein Feedback bekommt.

      @tenand

      Oha, 1,03 € naja dann waren es halt 103 Cent........ :D

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten