Trittblech durchgerostet und rissig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trittblech durchgerostet und rissig

      Hallo,

      ich habe mir letzte Woche eine schöne Vespa 50n 1. Serie 1964 ergattert und bin dabei sie zu restaurieren. Leider mußte ich feststellen, daß am Trittblech einige Risse sind, das Blech ewas dünn ist und an einer Stelle sogar durchgerostet ist.

      Hat jemand von Euch Erfahrung mit solchen Fällen? Wäre es besser, wenn ich ein neues Trittblech einsetzte und wenn ja, hat dann dieses Modell einen kurzen Radstand?

      Danke
    • Ja,1.Serie hat den berühmten kurzen Radstand und wegen dem trittblech am besten erneuern´wenn das blech zu rissig und dünn ist,würde ich aber vom fachmann reinmachen(Karosseriebaubetrieb) lassen der das ganze dann auch ordnungsgemäss reinpunktet und nicht mit nem schutzgas reinbratet... :thumbsup: