Cosa 200 zur Inspektion...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cosa 200 zur Inspektion...

      Hallo Leute, habe heute meine Cosa 200 von der 8000er Inspektion abgeholt. Außerdem mussten die Bremszylinder vorne und hinten getauscht werden. Schon bei der Abgabe konnte ich einen albernen Unterton wahrnehmen. "Warum ich denn so eine alte Maschine fahren" würde, die "verbaute Technik" sei "bis auf die Bremsanlage (?) total veraltet". Der Inhaber der authorisierten Vespa-Werkstatt ließ weiter durchblicken, dass teure Reparaturen auf mich zukommen könnten. Ich solle mir doch eine neue Maschine kaufen.
      Heute also Abholung. Wenn man den Inspektionsplan Piaggio für die 8000er Inspektion als Soll nimmt, wurden von 18 Punkten 8 durchgeführt.
      Die Abschmierarbeiten und Kontrollen der Schraubverbindungen mache ich dann wohl selber. mad Die übrigen Arbeiten wurden ordentlich durchgeführt. Der Service war gut. Hattet ihr schon mal Erlebnisse bei der Wartung bzw. Werkstattaufenthalt?
    • nein meine werkstatt isch recht freundlich obwoll die nur einmal gross an mir verdient haben jetz kauf ich da nur noch so zeug wie lämpchen und dichtungen aaber ich bin ständig dort und frag sachen die ich net weis (ja sowas solls geben)

      und inspektionen mach ich eh immer selbst wenn ich nur dran denk was des kostet eine arbeitsstunde 50€
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Hi! Kam gestern zurück zu meiner abgestellten Cosa. Auf Höhe des Hauptständers tropfte eine hell-kaffeefarbene dünne Flüssigkeit aus der Verkleidung. Wahrscheinlich ist der Hauptbremszylinder undicht! Das kann ich leider nicht selber machen - Muss morgen wieder in die Werkstatt. mad