Vergaser läuft über

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergaser läuft über

      Nach einer Motorrevision und Umbau auf Membran/Überstöhme läuft nun der Vergaser über.Verbaut ist ein 30er Mikuni.Springt Super an-nimmt im Stand sauber Gas an.Aber wenn man fährt ,bricht die Leistung bei1/3 Gas ein man kann durch langsammes Gasgeben das Leistungsloch übergehen.Aber nach dem 2.Gang hat man keine Leistung mehr.Vergaserdüsen sollen Gereinigt worden seien.Zu allem Übel fing er dann auch noch an Überzulaufen.Hat jemand nen Tip für mich?
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Yep...Vergaser einstellen und korrkt abdüsen.
      Einen Spacer verbaun damit der Gaser gerade steht.Mach mal nen Bild vom IST Zustand.
      Hört sich nach zu fett abgedüst an oder du fährst nen ungeeigneten Puff.
      Wenn du dein Setup postet Puff,Zündung,Steuerzeiten und HD/ND/Nadel/Schieber/PJ Düse dann kann man Anhaltwerte nennen.
      Weapons of Mass Destruction
    • Male mit Rennwelle Sip Performance Töf 19°Zündung MMW2 Ansaugstutzen .Gaser steht eigentlich ziehmlich gerade.Lief ja alles schon mal-Nach dem Bearbeiten von Gehäuse fing der Ärger erst an.Düsengröße und Bild werd ich heut abend mal posten.Hat jemand ne Explosionszeichnung vom Mikuni(30er)
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Lief ja alles schon mal-Nach dem Bearbeiten von Gehäuse fing der Ärger erst an

      Da du jetzt nicht mehr nen zwangsgesteuerten DS sonder ein Flatterventil hast muß neu bedüst werden

      Ne Explosionszeichnung bringt dich da auch nicht weiter nach vorne
      In den meisten Rollerläden werden die 30 TMX mit ner 280HD 22.5ND PJ 62.5 vertickt
      Alternativ kannst du das Ding über Mikuni Doitschland so bestückt bekommen
      Auf der Seite flattern auch jede menge Anleitung usw. rum klick dich mal durch.


      Gaser einstellen läuft grob immer gleich ab.
      Warmgefahrene Reuse ins Standgas.
      Gemischschraube von 0,5 bis 2,5 drehen .
      Spricht sie an?also leicht erhöhtes Standgas liegst du ND technisch im grünen Bereich = Gemischschraube drehn reicht.
      Geht der Haufen durch Chokeziehn jetzt aus und kommt beim zurückdrücken langsam wieder liegst du schon ganz gut.
      Tut sich nichts mach den Gegentest.Was passiert bei gezogenem Choke?
      Dreht der Motor mit Choke höher? Dann ist die ND zu mager.
      Hast du keine Wirkung und die Reuse säuft qualmend ab, ist die ND viel zu fett.

      Jetzt gehts an die mittlere Teillast.Beim RAP wegen Reso etwas schwerer als mit O-Puff .
      Nadel auf den obersten Clip also ganz nach unten hängen
      Jetzt eine HD wählen, die unabhängig von der jetzt mageren Nadelstellung die Mühle beim Vollgasgeben absaufen läßt.
      Dann langsam nach unten tasten, bis lockeres halbgasfahren ohne viertakten möglich ist frei bis halbgas gedreht wird

      Nun die Nadel einen Clip rauf anfetten Schub geben Dauervollgas auf Strecke mit leichter Steigung ca.4 km
      Die HD mit der du die höchste V-max erreichst ist das Optimum.
      Aber zur Sicherheit kann man auch wieder ne Nr.fetter werden.

      Fettich
      Weapons of Mass Destruction