Bremse Vespa Cosa 125 Bj. 1989

  • Habe eine vespa cosa 125 bj. 1989 also eine von den älteren cosas.
    Im Moment überhole ich sie. Die hydraulische Bremse funktioniert nicht mehr, ich habe schon festgestellt, das der hintere Bremszylinder innen rostig war, also defekt ist.


    Ich war auch immer der Meinung, das meine cosa hinten eine hydraulische bremse hat und das Vorderrad nur über die mechanische Bremse gebremst wird.
    Hier im Forum habe ich gelesen, dass alle cosas vorne und hinten hydraulisch gebremst sind, daher wollte ich mal fragen ob die älteren 125er cosas auch ein solches bremssystem hatten oder noch eine rein mechanische Vorderbremse und eine rein hydraulische Hinterradbremse, bald werde ich das selber herausfinden, wenn ich das vorderrad demontiere, würde es aber gerne vorher wissen.


    :-7 ?( ?( ?(

  • die vordere Bremse ist sowohl als auch. Sie hat einen hydraulischen Bremszylinder, der sich etwas unterscheidet von dem im Hinterrad verbauten. Verrostet heißt nicht unbedingt, das der Zylinder hinüber ist. Ihn erstmal einschließlich der Gummidichtungen penibel säubern und auf Dichtigkeit prüfen.Erst wenn der Zylinder leckt einen neuen einbauen.
    Bonne chance.
    Jean.Didier [IMG:wcf/images/smilies/vespa.gif]

  • ich werf den bremszylinder auch net weg, sondern kauf nen rep.-satz dafür, aber jetzt muss ich dann erstmal schauen wie der vordere- und der Hauptbremszylinder aussehen. :-7

  • ja danke, ich kannte die adresse voher nicht und da wo ich sonst geschaut hab hat der bremszylinder immer so um die 35€ gekostet.


    wie gesagt ich muss jetzt schauen wie die anderen beiden aussehen und dann mal alles grob überschlagen. :-7