Standgas Problem V50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Standgas Problem V50

      Hallo,

      habe an meiner V50 Special ein Problem bei der Standgas Einstellung. Delloroto 16.16 Vergaser mit original Düsen!

      Vergaser wurde gereinigt, seitdem springt sie auch tadellos an. Allerdings läuft sie mit gezogenem Choke ruhig im Standgas, sobald der Choke eingeschoben wird dreht die Drehzahl extrem hoch.

      Bekomm dies leider mit einstellen der Schrauben am Vergaser nicht hin.

      Könnte es ein anderes Problem sein, oder fehlt mir vieleicht einfach die Feinmotorik?

      Danke

      Gruß Daniel
    • Wenn sie vor dem Vergaserausbau gut lief würde ich erst mal schauen, dass keine Falschluft am Vergaser eintritt bevor du den Motor spaltest.
      Typische Quellen sind hier:
      -Ansaugstutzen -- Vergaser (gefetteten Filzring verbauen)
      -Benzinschlauch rissig
      Biete nix mehr an...
    • Hallo,

      danke für die Hilfe!

      Vor dem säubern lief sie nicht, stand jetzt ungefähr 7 Jahre in einer Garage, die Laufleistung von 4500 km ist ja auch recht niedrig.

      Habe mir nun mal neue Dichtungen für den Vergaser und Ansaugstutzen bestellt.

      Habe noch die Hoffnung, dass es nicht die Simeringe sind.

      Gruß

      Daniel
    • Vespa Fahrer Avatar

      daniel84daniel schrieb:

      stand jetzt ungefähr 7 Jahre in einer Garage


      Nach so einer langen Zeit sind mit ziemlicher Sicherheit die Simmeringe hart und damit unbrauchbar.
      Da wirst du ums Motorspalten wahrscheinlich nicht rum kommen.
      Versuchs aber erst mal so - vielleicht hast du Glück.

      Was du auf jeden Fall noch machen solltest ist:
      Zündkerze, Getriebeöl (ca. 200 - 250 ml SAE 30) und Sprit (1:50) erneuern.
      Biete nix mehr an...
    • Ich probier es mal mit den neuen Dichtungen aus, aber werde wohl nicht drumherum kommen.

      Zündkerze und der komplette Tank sind neu!

      Könnt ihr einem denn die Angst vorm Motor spalten nehmen?
    • Nehmen kann die dir bestimmt keiner:-)))

      Aber die "Angst" hatte ich auch, jetzt mache ich es auch zum ersten mal, und du wirst dich wundernn, wie einfach es doch geht!!!!! Wichtig für Anfänger ist bloß, das man sich von einigen Sachen Fotos macht bzw. Teile in Tüten tut und markiert, wo diese wieder hinkommen!!!

      Dann ist das ganze auch wirklich net wild!!!! Und es bringt zudem noch Erfahrung!!! Wirst dich wundern, eas du nach dem Umbau alles von Motortechnik verstehst und dann auch leichter nachvollziehen kannst':-)))))) Außerdem wenn du später Probleme hast, kannst du eigenständig analysieren, wo das Problem her kommt!!!!! Rechne allerdings beim ersten mal nen bisschen Zeit ein!!! Geht, wenn man nicht si die Ahnung hat, nicht unbedingt von einen auf den anderen Tag!!!!



      Viel Glück und Gruß

      Ronny