Vespa PK 50 Xl auf quoka . de Kaufberatung

  • Hallo Leute,
    Ich stehe kurz vorm Vespakauf und wollte mir vorher nochmal Rat von Fachkundigen holen, damit ich nachts auch ruhig schlafen kann.
    Es geht um die folgende Vespa:

    Preis ([E]: des Herstellers) steht dabei, ich würde mir hauptsächlich Antworten bezüglich Alltagstauglichkeit ,([E]: reelem) Preis, Instandhaltungskosten etc. erhoffen , da ich noch Schüler bin und das Geld somit knapp ist.


    lG Sebastian

  • Preis ist m. E. am oberen Ende dessen, was man für dieses Modell ausgeben sollte.


    Zur in diesem speziellen Fall zu erwartenden Alltagstauglichkeit und laufenden Kosten kann man nicht viel sagen, weil keiner weiß, wie das Ding vom Vorbesitzer behandelt wurde.


    Allgemein kannst du aber davon ausgehen, dass bei einem 15 Jahre alten italienischen Fahrzeug auch regelmäßig irgendwelche Kleinigkeiten zu beheben sein werden. Siehe die hier im Forum massenhaft vorhandenen Topics "Hilfe, meine Vespa springt nicht an!", "Hilfe, meine Vespa dreht hoch!", "Wie Kupplungszug wechseln und einstellen?" usw.


    Das ist halt der Preis, wenn man so eine "stylishe alte Vespa" fahren will. Angesichts deutscher Handwerkspreise kann man dann bei doppelter Linkshändigkeit und 10 Daumen über einen gewissen Zeitraum auch schnell mal den Kaufpreis des Fahrzeugs in irgendeiner Werkstatt liegen lassen. Grundsätzlich sind die Mopeds bei guter Wartung und Pflege aber schon alltagstauglich, so lange da nicht irgendwer trotz bester Absichten mangels Fachkenntnis irgendwas kaputtoptimiert hat.


    Wenn du also keinen Willen, Talent oder Platz und Werkzeug zum Schrauben hast, dann solltest du dir lieber ein Neufahrzeug kaufen und dieses bei Bedarf auf Garantie in der Werkstatt reparieren lassen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.