Fragen zum 75ccm Pinasco; Hauptdüse und Laufverhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum 75ccm Pinasco; Hauptdüse und Laufverhalten

      Hallo zusammen,

      nachdem ich jetzt drei Wochen lang den 75ccm Zylinder von Pinasco auf meiner PK50XL Automatik draufhabe, stelle ich fest dass entweder meine Abstimmung noch nicht ganz passt oder ich irgendwo Abstriche machen muss.

      Hier erstmal mein Setup:
      PK50XL Automatik (VA52T) - Variomatik
      75er Pinasco
      orginal Vergaser
      86er Hauptdüse
      Sito+ Auspuff

      Also Abzug ist phenomenal, Endgeschwindigkeit passt auch lt. Tacho so um die 60km/h (wie vorher).

      Mein Problem ist das Leerlaufverhalten im kalten Zustand dreht sie etwas hoch und braucht etwas bis sie wieder normal runterkommt, wenn sie länger gefahren wurde läuft sie im Stand etwas ruppig.

      Die Ansprache auf Gas ist gut, auch nach ein paar hundert Metern die Dynamik zufriedenstellend (Wechsel zwischen Last & Leerlauf), Zündkerze und Kolbenbild (Boroskopie) ist in Ordnung (etwas zu fett - jedoch noch Einfahrphase).

      Kann es sein dass durch die relativ große Hauptdüse ohne Anpassung der Standgasdüse in Missverhältniss entsteht?


      Grüße

      Gerald
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • ZITAT: "Mein Problem ist das Leerlaufverhalten im kalten Zustand dreht sie etwas hoch und braucht etwas bis sie wieder normal runterkommt, wenn sie länger gefahren wurde läuft sie im Stand etwas ruppig. "

      Wenn ich's richtig verstehe, dauert es etwas länger als gewöhnlich, bis die Vespe auf Standgas zurückkommt? Das könnte an den Simmerringen liegen. Wenn die nicht mehr 100%ig sind, kann's schon sein, dass die Vespe zu lange am Gas hängt, obwohl Du kein Gas mehr gibst.

      Mit dem Thema Bedüsung können Dir sicherlich andere helfen oder nutze einfach hier die SuFu. Es gibt zum Vergasersetup bei der PK 50, ähm 75 XL2 eine Menge Einträge hier.

      Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Sie kommt runter, im warmen Zustand recht schnell, nur wenn sie kalt ist.

      Habe eh vor in der Wintersaison 2008/2009 den Motor zu spalten und die Simmerringe sowieso zu machen....( siehe PN an Dich)

      Aber meine zweite Frage war das Verhältnis vom größeren Zylinder und Leerlaufdüse ob das noch passt, wegen dem größeren Zylindervolumen brauchen wir ja eine größere HD....
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • Eine 82er Hauptdüse müsste ...

      beim Originalvergaser (Dellorto 16.14) problemlos funktionieren. Alle anderen Düsen kannste so lassen wie beim Originalsetup.

      Die 86er ist zum Einfahren ganz gut, kannste aber mit der 82er optimieren.

      Beste Grüße und viel Erfolg, :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Vespa Fahrer Avatar

      Automatix schrieb:

      ZITAT: "Mein Problem ist das Leerlaufverhalten im kalten Zustand dreht sie etwas hoch und braucht etwas bis sie wieder normal runterkommt, wenn sie länger gefahren wurde läuft sie im Stand etwas ruppig. "

      Wenn ich's richtig verstehe, dauert es etwas länger als gewöhnlich, bis die Vespe auf Standgas zurückkommt? Das könnte an den Simmerringen liegen. Wenn die nicht mehr 100%ig sind, kann's schon sein, dass die Vespe zu lange am Gas hängt, obwohl Du kein Gas mehr gibst.

      Mit dem Thema Bedüsung können Dir sicherlich andere helfen oder nutze einfach hier die SuFu. Es gibt zum Vergasersetup bei der PK 50, ähm 75 XL2 eine Menge Einträge hier.

      Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
      Automatix

      Also meine Vespa hängt auch so komisch !!!Die dreht im stand einfach nach oben ohne das ich was mache !!!!Das ist voll abnormal ! was kann ich da machen.