P200e: Kein Zündfunken mehr

  • Hallo Leute,
    bin am verzweifeln.
    Habe einen Motor von einer Rally 200 mit Ducati Zündung revidiert.
    Die Zündung habe ich auf 12 Volt umgebaut (neue ZGP mit 7 Kabel).
    Den Motor habe ich dann in einer P200E mit Batterie verbaut. Habe den
    Motor angekickt und er lief 5 min. im Leerlauf. Dann wollte ich den ZZP
    überprüfen und da ging der Motor aus. Nach überprüfung habe ich
    festgestellt, das der Halbmondkeil abgeschert war und das Lüfterrad
    verdreht war. Habe dann einen Neuen Halbmondkeil eingesetzt und das
    Lüfterrad montiert. Trotzdem ist kein Zündfunken mehr da.


    Mittlerweile habe ich folgendes erneuert:
    Eine weitere neue ZGP von BGM,
    neue Elektronic Einheit Ducati (CDI),
    neues Zündkabel + Stecker,
    neue Zündkerze,


    Habe mehrmals alles durchgemessen und es ist alles OK.
    Woran kann es noch liegen das kein Zündfunken da ist?
    Vielleicht das Lüfterrad?
    Bin absolut Ratlos. Bitte helft mir.


    Gruß
    Rocco

  • Die erste Frage die sich stellt, produziert die Lichtmaschine überhaupt Strom. Also sind alle Spulen auf der ZGP in Ordnung, sind Kabel lose, auch Neuware kann eine Macke haben, Ist das Polrad noch magnetisch um Strom zu erzeugen. Leitet das neue Zündkerzenkabel? usw. Ist das weise Kabel der CDI angeschlossen? Hat sich bei mir auch schon mal los gerüttelt.

  • Schonmal am Zündschloss alle Kabel geprüft ?
    Nicht das sich da was verabschiedet hat ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Was für ein Lüra ist denn da jetzt drauf? Das originale 200er Ducati-Teil? Frage nur, weil meine Rally, die ich seinerzeit auch auf 12 V umgebaut hatte, mit dem ori-200er Lüra nur kurz lief und dann auch gar nicht mehr. Ausgeliehenes PX-Polrad testweise drauf gepackt und siehe da: Lief!


    Sonst vielleicht entmagnetisiert? Hatte diese Vermutung bei meinem Lüra wenigstens.

  • Soooo Leute,
    dafür müsste ich gesteinigt werden.
    Es war tatsächlich das Polrad, was kaputt gegangen ist. Und wollt ihr wissen warum???
    Weil ich IDIOT die Mutter ohne Sicherungsscheibe festgezogen habe und die hat sich dann nach den besagten 5 min. gelößt.
    Bei dem neuen Polrad habe ich den Gleichen Fehler gemacht. Da ging
    sie nach 1 Min. wieder aus. Nur dass das Polrad die Magnetstärke noch
    behalten hat.
    Als ich nachgeschaut habe warum die wieder ausgegangen ist, habe ich
    bemerkt dass das Polrad locker war. Also hat sich die Mutter gelösst.
    Nun ist die Sicherungsscheibe drin und meine Vespa läuft ohne Probleme.
    Das einzige was noch ist, die Zündung steht auf 21° und die ZGP ist
    am anschlag. Muss dann etwas Fräsen damit ich die 23° hinbekomme.


    Danke an Euch für die Hilfe!

  • Immer wieder schön zu sehen wenn gemeinsames Hirnen Ergebnisse bringt.
    Die Frage ist wie genau die Markierung ist, am Motor. Wenn der Motor gut läuft sollte es gut sein. Sonst halt abblitzen wie im Web von SIP beschrieben. Gibt ein Video dazu.


    Mit freundlichen Grüßen Vespa 1982