Problem beim Starten von Vespa !!!!

  • Hallo, ich habe eine 2001 ET4 150, die Probleme beim Starten hat.


    Hintergrund: Ich habe es ungefähr zwei Jahre in der Garage aufbewahrt, bevor ich eine neue Batterie gekauft habe. Dann habe ich die Batterie ein paar Monate lang in einem Tender aufbewahrt, bevor ich sie verwendet habe. Als ich es startete, blieb es nicht am Laufen, also brachte ich es in ein Geschäft und sie säuberten den Vergaser, indem sie ihn aufbauen ließen. Danach lief es weiter, aber es dauerte oft ein paar Mal mit dem Druckknopf, bis es tatsächlich ansprang.


    Letzte Woche hat die elektrische Zündung aufgehört zu funktionieren. Es würde vielleicht versuchen, ein- oder zweimal umzudrehen, dann nichts. Ich war in der Lage, es mit dem Kickstarter zu starten, ein paar Mal startete es tatsächlich durch Kickstarten, ein anderes Mal ließ das Pumpen des Hebels ein paar Mal die elektrische Zündung funktionieren.


    Ich habe heute Morgen den Vergaser geöffnet und die Düsen gereinigt. Nach dem Zusammenbau versuchte ich es erneut zu starten (Gas geben, um den Vergaser aufzufüllen), aber es ging nicht, also gab ich ein paar Pumpen auf den Kickstarter und es funktionierte. Ein paar Mal danach konnte ich es problemlos mit der elektrischen Zündung starten, aber als ich es ein paar Stunden später versuchte, musste ich es erneut starten.


    Ich habe es mit nach Hause genommen und versucht, den Vergaser gründlicher zu reinigen und den Jet und die Anschlüsse erneut zu reinigen, aber es ist immer noch dasselbe. Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich mir nicht sicher, ob ich den Vergaser komplett herausnehmen und einweichen muss oder ob es sich um ein anderes Problem handelt. Ich bin mir nicht sicher, ob der Kickstarter funktioniert, aber die Zündung nicht funktioniert (bis der Kickstarter sie aktiviert hat), ist ein Hinweis auf ein anderes Problem wie den Anlasser.


    Ich weiß nicht viel über Fahrzeugsysteme, aber die Vergaserreinigung schien für einen Neuling wie mich sicher genug zu sein. Aber ich habe keine Ahnung, wie ich das Problem diagnostizieren soll, und möchte es erst dann in den Laden bringen, wenn ich es unbedingt muss.


    Gedanken? Jede mögliche Hilfe, die Sie zur Verfügung stellen können, wird geschätzt.

  • Hallo!

    Da hier alle eher so die handgeschaltete Pressblechvariante als Hindernis für den fließenden Verkehr bevorzugen könnte deine Anfrage im Schwesterforum, vespaforum.com, besser aufgehoben sein. Aber vielleicht findet sich ja der eine oder andere, der sich dennoch damit auskennt.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Ich habe den Copy-And-Paste-Führerschein!

    lmao

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Moin.


    Der ET4 braucht eine gute Batterie.

    Er hat glaube auch noch die Wegfahrsperre.

    Batterie prüfen ob sie beim Starten auf unter 11V zusammenbricht. Sollte das sein ist die Batterie defekt und muss ersetzt werden.

    Die Batterie muss ohne Zündung über 12V haben. Sollte beim Startversuch nicht auf unter 11V absacken.

    Wenn der Motor läuft muss im Standgas an der Batterie mindestens 12.5V gemessen werden und beim Gas geben bis zu 14.5V ansteigen.


    Dein Motor kann auch ein Problem mit der Lichtmaschine haben. Deswegen Batterie prüfen wie oben beschrieben.


    Sollte es nicht an der Batterie liegen und der Elektrostarter weiterhin keine Kraft haben und nur 2 Umdrehungen schaffen kann es an dem Anlasser selbst liegen oder eine schlechte Masse anliegen.

    Anlassermotor schwergängig oder Kohlen verschlissen.

    Massepunkte oxidiert/korrodiert oder lose. Im Zweifelsfall eine neue Masseschleife legen.


    Eine neue CDI von der Sfera kann die Wegfahrsperre umgehen.


    Grüße Mario