Beiträge von DXR85

    Alle Diskussionen die ich zu diesem Thema bisher recherchiert habe, kamen bisher zu folgendem Ergebnis:


    Reifen mit TL (Tubless) Kennung-> Fahrbar mit und ohne Schlauch

    Reifen mit TT (Tube Type) Kennung-> Fahrbar nur mit Schlauch

    Reifen mit TL und TT Kennung (TL/TT)->Fahrbar mit und ohne Schlauch


    Natürlich könnte an dem Argument von remdabam was dran sein, dass TL Reifen tatsächlich nur ohne Schlauch gefahren werden können, sonst bräuchte man ja nicht die TL/TT Kennung

    Und bei Regen Ausfahrt beim Wespawald haben sich die neuen Pirelli Angel Scooter bewährt.

    Fährst Du die Reifen mit oder ohne Schlauch? Bin gerade auch am Suchen nach neuen Schlappen für meine PX und habe durchaus gute Erfahrung mit den Angel GT auf meinem Motorrad. In der Beschreibung bei den gängigen Reifenhändlern steht bei den Reifen aber TL für Tubeless, ich müsste aber einen Schlauch verbauen da meine Felgen Original sind und somit nur mit Schlauch zu fahren sind.

    Du hattest ja denMotor draussen, ergo wurde der Kupplungszug beim Ausbau ausgehängt und jetzt bei Einbau wieder eingehängt. Wie bist Du da vorgegangen? Hast Du den Kupplungshebel, also das Ding, welches aus dem Kupplungsdeckel rauskommt, bis zum ersten Widerstand nach vorne gedrückt und dann den Seilzugnippel an dieser Position auf das Kupplungsseil montiert?


    Was auch öfters vorkommt, ist, dass sich der Aussenzug der Kupplung im Lenkerkopf aus dem Anschlag aushakt, also mal Lampe demontieren und nachsehen.

    Also, wenn das Öl tatsächlich an der Stelle raustropft, dann ist der O-Ring des Kupplungshebels wahrscheinlich defekt. Du kommst da dran indem Du den Kupplungsdeckel abmontierst. Dazu musst Du 1. den Kupplungszug aushängen 2. Die Feder am Kupplungshebel aushängen. Die 3 Schrauben des Kupplungsdeckels lösen 4. den Kupplungsdeckel abnehmen.

    Dann siehst Du auf der Innenseite des Deckels den Andruckpilz des Kupplungshebels, den entfernst Du. Danach kannst Du den Kupplungshebel gegen etwas Widerstand nach unten aus der Führung herausziehen. Jetzt ist in der Führung im Deckel ein Oring, der wahrscheinlich seine besten Zeiten hinter sich hat, den ersetzt Du gegen einen Neuen. Dann in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen und es sollte dicht sein. Ist nicht wirklich schwierig und auch nahezu selbsterklärend.

    Naja, notwendig ist vieles nicht, auch keine Hebebühne. Ich kann aber aus eigener Erfahrung sagen, dass es mir mein mittlerweile 55Jahre alter Körper dankt nicht mehr auf dem Boden rumkriechen zu müssen. Die Arbeiten an einem Motor mit Montageständer empfinde ich ebenfalls als sehr angenehm, nur drehbar sollte er sein.

    Auch wenn die Montageständer sehr praktikabel sind, sind sie eigentlich überhaupt nicht notwendig zum einen Motor neu aufbauen... paar unterschiedliche Kanthölzer und ein altes Handtuch reichen.

    Ausser man will tatsächlich den Motor im ausgebauten Zustand starten...

    Ich würde eher vermuten, dass wir in ein paar Jahren ein Tankstellenproblem haben.

    Dann gibts den Sprit halt wieder in der Apotheke, wie einst zu Berta Benz´ Zeiten.

    "Guten Tag, ich hätte gerne 1 Packung Aspirin, 1 Packung Vomex Zäpfchen und 5l Benzin 95Oktan"

    Eröffnet ja für die Apotheken auch ganz neue Absatzchancen, vielleicht bekommt man dort dann auch noch Zündkerzen und 2Takt-Öllmao

    E-Mobilität schlägt jetzt auch bei uns ein :+5


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Daher prophezeie Ich hiermit den Untergang des Abendlandes :+3




    Du kannst Dein Setup genau aufzählen stellst aber im Nachhinein fest das Du nur mit 3Gängen unterwegs bist? klatschen-)