Beiträge von DXR85

    Kalt läuft jeder Vespamotor! Wenn er warm auch sofort anspringt, dann ist er wahrscheinlich in Ordnung. Also nimm bitte jemand mit Ahnung zu Kauf und Besichtigung mit, sonst erlebst Du u.U. böse Überraschungen.

    PX80 gibts als Lusso (mit Getrenntschmierung) da verläuft ein Ölkanal am Boden des Gehäuses.Der Verlauf ist übrigens bei Dir an der alten Dichtung sichtbar (der grünlich/bräunliche Streifen auf der li Seite Deiner Dichtung). Da Du eine P80x hast wirst Du keine Getrenntschmierung haben und deshalb ist die alte Dichtung breiter und überdeckt den Kanal da nich gebraucht. Deine neue Dichtung ist für Getrenntschmierung und darf deshalb den Ölkanal ja nicht überdecken, deshalb ist sie schmäler. Nur als Vermutung.

    Kann nach Deiner Fehlerbeschreibung vieles sein. Prüfe mal die einfachen Dinge: Stimmt der ZZP noch bzw schau mal nach dem Polradkeil. Ich würde auch mal den Zylinder ziehen um den Kolben und die Kolbenringe zu inspizieren.

    Ganz pauschal: Nicht schrauben können ist zunächst kein Hindernis, lässt sich alles, auch mit Hilfe dieses Forums, lernen. Zwei linke Hände ist aber schon ein Hindernis, denn wenn Du so eine alte Diva fährst wirst Du früher oder später schrauben müssen. Vespawerkstätten helfen Dir nur bedingt weiter, weil die an den Oldies in der Regel nix mehr machen (können, wollen) dementsprechend teuer sind die Arbeiten dann zu bezahlen mit zweifelhafter Qualität. Wenn Du den Motorradführerschein hast bist Du hubraummäßig ja nicht limitiert, deshalb würde ich mich an den 125ccm aufwärts orientieren, vorallem wenn Soziusbetrieb zur Eisdiele oder von da nach Hause ein Thema ist.

    Ah und noch was, wenn Du Sonntags zur Eisdiele fährst, schau unbedingt nach einer cremeweißen Vespa mit Weißwandreifen und einer braunen Sitzbank, was anderes wird dort nicht goutiert.lmao

    Danke für die Hinweise. Werde mich für die Sparversion entscheiden. Da ich sehr gut italienisch spreche, werde ich im Notfall schon klarkommen...


    Ich werde berichten

    Beste Grüße Robert


    Außerdem wirst du auf dem Landweg immer besser durchkommen als in der Stadt! Ich habe Vom Ambos bisSchweissgerät immer alles unterwegs in Dörfer gefunden, in der Stadt war es viel stressiger ... Multitool, Reifen-Flickzeug, Innenzüge, Kabelbänder, paar gängige Maulschlüssel , Prüflampe, Isoband( Panzerband) ... :-3

    Ersatzkanister, Ersatzzylinder und -kolben mit Kolbenringen, Kolbenringzange, Kompressor, Schlagschrauber, Messschieber, Zündblitzpistole und Gradscheibe, Kolbenstopper, Autobatterie, Taschenlampe, Rasenmäheröl, 1 Satz Getriebezahnräder nebst Distanzsscheiben, Kolbenbolzenlager, Kupplungsabzieher, Ersatzkupplung, Primärrevisionskit mit Nieten und Federn, Tachoschnecken, alle Züge, Ersatzbremshebel und -kupplungshebel, Politur, Farbspraydose, diverse Lappen, Ratschenkasten, Maulschlüsselsatz, Drehmomentschlüssel, Hebebühne, Scherenheber, Reifenflickzeug, Rostlöser, Mehrzweckfett und ein Flachmann für den Piloten. Ohne diese Sachen fahre ich noch nicht mal in die Stadt zum Einkaufen, man weiss ja nie.lmao:-2

    Meine Erfahrung ist, das genau das kaputt geht was nicht als Ersatzteil mitgeführt wird, egal wie viel Ersatzteile mitgeführt werden. Deshalb meine Philosophie: Nur das Notwendigste um die Mühle bis zur nächsten Werkstatt wieder flott zu machen, der Rest ist Improvisation, so oder so.

    Also mal ganz ehrlich Leute, wenn er alles einpacken soll, was ihr so empfehlt braucht er einen Werkstattanhänger hinter seiner Vespa. Er fährt ja nicht durch den Urwald sondern in Mitteleuropa durch zivilisiertes Gebiet mit Tankstellen und Werkstätten in jedem kleineren Kaff. Also Ersatzschlauch/Flickzeug und eine Pumpe, ein Multitool und dein paar Ersatzbowdenzüge. Der Rest lässt sich irgendwie beschaffen. Auch der Ersatzkanister kann zu Hause bleiben (habe ich nie begriffen was der Sinn sein soll, richtige Tankplanung vorausgesetzt).