Beiträge von DXR85

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....

    Kann man mit einer Polierscheibe einen gehärteten Lagersitz ruiniere? Ich habe da so meine meine Zweifel. Bitte um Aufklärung von den Metallexperten.

    Ein rechter Spiegel für die PX.

    Der Halter unterm Lenker hat einen Bogen, ich bräuchte eher was gerades - mag wer tauschen oder hat den richtigen rumliegen?

    Passt auch nicht zum linken Spiegel, aber ich sehe besser. Braucht wer den schwarzen Plaste und bietet mir den silbernen?

    bingele28 : Ich geh mal morgen in die Garage und mach ein Bild, ich glaube ich habe noch einen geraden Halter hier rumliegen. Bekommst Du dann von mir, wenn er passt für umme.

    Leute, genau lesen! Die Bilder zeigen wohl nicht die zu beurteilende Vespa sondern eine Acma. Bei mehreren Schichten Lack würde ich Strahlen und neu lackieren, evtl kann man versuchen den O´-Lack frei zu legen. Was genau ist eigentlich eine Vespa V31 Bacchetta? Hab ich noch nie gehört.

    Die Drehschieberdichtfläche, um die es hier meinem Verständnis nach gehen soll, ist aber auf Deinem Bild nicht zu sehen, somit bringt dieses Bild keinen wesentlichen Erkenntnisgewinn.

    Lieber jack o'neill ich schätze Deine kompetenten Kommentare sehr und lerne daraus eine Menge. Trotzdem möchte ich zum Thema Strom und Licht noch meinen Gedankengang darlegen.

    Mir ist klar das eine 6v15w Birne die gleichen 15w Leistung hat einer 12v 15w Birne. Zumindest theoretisch.

    Jetzt ist es aber so, das in unserem Vespastomkreis Übergangswiderstände zB am Lichtschalter und am Anschlusssockel vorhanden sind, so dass die von der „Lichtmaschine“ produzierten 6/12v eben an der Birne nicht ankommen. Nehmen wir mal an der Verlust betrage 1 v dann kommen bei 6v Ausgangsleistung an der Birne nur 5v an bei 12v nur 11v. Deshalb werden beide Birnen nicht ihre max Leistung in Watt erreichen, die 12v Birne aber trotzdem heller sein.

    Oder sehe ich hier was komplett verkehrt.

    Das Originalblinkrelais kann man einstellen. Am Gehäuse, ich glaube an der Rückseite, ist eine winzige Schraube mit der man die Spannung des Heizdrahts und damit die Blinkfrequenz und den Blinkbeginn einstellen kann. Aber Voooorsicht: Nur minimalste Drehungen ausführen, den wenn der Heizdraht reißt und das tut er sehr schnell, ist das Relais Schrott. Also nur Bruchteile eines mm verdrehen und dann Blinkfrequenz checken.

    Bei 6V Bordstrom kannst Du keine taghelle Beleuchtung erwarten, und ja die Lichtausbeute ist drehzahlabhängig, ähnlich wie bei einem Fahrraddynamo. Zum Thema Blinker kann ich Dir aus eigener leidvoller Erfahrung sagen,dass die modernen Blinkrelais nicht mit der Vespatechnik zurechtkommen, Du brauchst ein altes originales mit Heizdraht betriebenes Blinkrelais, welches aber a) schwer zu finden ist und b) mit Gold aufgewogen wird. Auch mit dem Orignalblinkrelais bleibt der Blinker auch Drehzahlabhängig nur eben umgekehrt, will heissen im Leerlauf Dauerlicht und mit steigender Drehzahl Blinken mit steigender Frequenz. Alternative ist die Umrüstung auf 12V Stromkreis, was aber aufwändig ist.

    Wenn es tatsächlich nur auftritt wenn sie warm ist kann das zweierlei bedeuten: Entweder ein thermisches Problem, hier häufig der Kondensator oder Falschluft. Oder es hat nichts mit dem warmem Motor zu tun, sonder ist einfach ein Zeitproblem also z.B. eine verstopfte Tankentlüftung. Da Du den Kondensator schon getauscht hast (was aber auch nicht viel bedeuten muß) würde ich zunächst mal Falschluft und Tankentlüftung checken.