Beiträge von DXR85

    Moin Zusammen,


    ich habe mit meiner XL2 von 1994 leider das gleiche Problem. Hätte sie eigentlich zum Vespa-Schrauber um die Ecke gebracht komme mit dem eingeschlagenen Lenker aber nicht die Steile Garagenrampe rauf. 🙄


    @kasanova: Über die Anleitung würde ich mich freuen. Ein neues Schloss hab ich schon geordert.

    Viele Grüße,


    alex

    der wird Dir nach 5 Jahren wahrscheinlich nicht mehr antworten.

    Tolle Erklärungen, habe nur leider den Eindruck, dass sie nicht auf fruchtbaren Boden fallenlmao

    So hier ein Update: Das Problem (plötzliches Ausgehen des Motors bei warmem Motor) besteht weiterhin und tritt nun häufiger und nach kürzeren Strecken auf. Deshalb habe ich unter dem Verdacht Kondensatordefekt schon einen neuen DRT-Kondensator eingelötet, ohne Erfolg. Ich habe auch nach dem Ausgehen mal den Zündfunken gecheckt der mir sehr schwächlich vorkam, deshalb habe ich weiter die Vermutung, dass es sich um ein thermisches Zündungsproblem handelt, also jetzt Zündspule oder Speisespule der Zündung. Hat jemand noch andere Ideen dazu?

    Da die Vespa jetzt über den Winter in einer Garage unter einer kuscheligen Abdeckung schläft, werde ich mich im Frühjahr erst wieder um das Problem kümmern. Dann werde ich als nächsten Schritt die außenliegende Zündspule tauschen. Wenn das nicht zum Erfolg führt eine neue Zündgrundplatte verbauen.

    Seit dem Kupplungszug kürzen und Ein- und Ausbau der Kupplung ist jetzt bezüglich des Schaltens und des Ankickens alles wieder i.O., also lagen hier mMn 2 parallele Probleme vor die zufällig zusammen aufgetreten sind.

    Das ist mal ne Sache die sich wirklich das Anschauen lohnt. Sieht nach einer ehrlichen Kiste aus. Jetzt muss sie noch laufen und leuchten dann stimmt auch der Preis. Wichtig bei den Vespamotoren ist dass sie auch bei warmem/heissen Motor gut laufen müssen denn manchmal treten Motor- oder Zündproblem erst in diesem Betriebszustand auf. Ebenfalls ein neuralgischer Punkt ist die hintere Stossdämpferaufnahme, da rostet es gerne durch. Sieht man leider nur ansatzweise von unten und komplett nur bei ausgebautem Tank.

    Auf Bildern sieht viel gut aus. Die ist meiner Meinung nach auch schon überlackiert (ersichtlich an der Umfassung des Scheinwerfers der normalerweise Chrom ist). Im Prinizip kein Problem wenn der Zustand vor der Lackierung dokumentiert ist. Sonst kaufst Du unter Umständen einen Spachtelbomber, der in einem Jahr auseinanderfällt. Deshalb dringender Rat: Nimm jemand mit der sich mit alten Vespas auskennt, möglicherweise findest Du ja jemand aus Deiner Nähe hier im Forum. Generell Vorsicht ist geboten wenn in Verkaufstexten folgende Wörter zu lesen sind: Dolce vita, Restauration, Rarität, Wemding, Von Sammler, aus einer Sammlung, absoluter Oldtimer.....etc. Und nicht zuletzt Cafeposer-Kisten mit brauner Sitzbank und Weißwandreifen (die hat es Original nicht gegeben!)

    Braune Sitzbank:-5. Bling Bling Lackierung und dann noch WemdinglmaoNe V50 für 3,5k. Mann-o-Mann. Meiner Meinung nach eine Blenderkiste. Lass Dir Bilder von der Restauration zeigen und nimm unbedingt jemand mit der sich wirklich mit Vespas auskennt. Und les Dir hier im Forum die Wemding Geschichten durch.

    Was heisst jetzt pickup wohl ok? Ist er es oder nicht? Wie geprüft? Wie ist der ZZP ( bitte nicht schreiben Ok sondern Gradzahl vor OT). Nur mit exakten Angaben kann man Dir hier weiterhelfen.

    Der entscheidende Satz ist der Letzte. Nur wenn die Voraussetzungen erfüllt sind entfällt die Vollabnahme nach P21. Da Du keine Papiere hast sind also in Deinem Fall die Voraussetzungen nicht erfüllt ergo wird eine Vollabnahme fällig.