Eintragung und Dezibel

Go VOTE! Wähl das schönste Foto des Jahres 2019! Die Wahl endet am 29.01.2020.
💰 Spendenstand: 225€
  • Hallo zusammen,

    bei der letzten HU ist meine PX80X (DRKrüger Umbau und LeoPuff), mit 105Dezibel, etwas zu laut gewesen.
    HU gab es dann trotzdem 😁


    In den alten Papieren ist sie mit 97dB eingetragen, beim Ummelden wurde in den neuen Papieren 89bB vermerkt.
    Dies ist erst bei der HU aufgefallen :-(


    Damit es bei der nächsten Kontrolle keinen Ärger gibt, wollte ich nun wieder auf den alten Wert umtragen lassen. Ist ja anscheinend ein Fehler gewesen, beim Ausstellen der neuen Papiere.
    Aussage der Dame auf der Zulassung (dafür brauche ich ein Gutachten)


    hat jemand eine Idee, wie ich die Kuh vom Eis bekomme??

  • Ein Weg wäre, dass Du das ursprüngliche Gutachten auftreibst, um den entsprechenden Nachweis zu führen. Wenn Du es selbst nicht mehr hast, dann kannst Du versuchen, dass es Dir der Tüff anhand der Nummer der Eintragung aus seiner Datenbank rauslässt.


    Auch die Zulassungsstellen legen Kopien von Gutachten ab. Wenn der Vorgang aus der Zeit vor der Digitalisierung stammt, dann würde ich bei der ursprünglichen Zulassungsstelle anrufen und um Abschrift bitten. Das hätte natürlich Deine Sachbearbeiterin auch tun können. Wollte sie aber wohl nicht.

    Du musst halt versuchen den Nachweis zu führen, dass ein Fehler vorliegt.


    Mit 105db bist Du übrigens selbst bei korrigierten Daten gefährlich unterwegs. Die 5db Abzug bei Kontrollen überschreitest Du und riskierst Stilllegung mit untersagter Weiterfahrt. Ganz abgesehen davon sind 105db echt fies laut. Das ist schon fast eine Einladung zur Kontrolle.

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)