HP4...mal wieder

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • genau so siehts aus denn bei dem hp4 sinds 2 teile innen ist es aus metall und aussen das lüfterrad ist aus plastik wogegen das orginale komplett aus metall ist und aus einem stück
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • Schau mal bei e-Bay! Ansonsten gibt's die in jedem Scooter-Shop! Aber der Sinn ist und bleibt umstritten:

    Schraubelrling sagt:
    Durch ein HP4 Lüfterrad wird die Belastung für die Welle natürlich geringer. Aber eine Schwungmasse ist für uns auch von Vorteil. Diese masse ist nämlich dafür gut um die Bremspunkte des Kolbens bei UT ( unterer Totpunkt ) und OT (oberer Totpunkt) sanft abzufangen. Sie dient also als Akku, der die Energie des Motors während eines Kolbenhubes speichert, und diese dafür zu verwenden den Kolben über den jeweiligen Totpunkt zu befördern.
    Ist diese Masse nun so gering, wie beispielsweise beim HP4, wird die Kapazität einer solchen Masse aber auch negativ beeinflusst. Es ergibt sich somit, dass die Lager eine wesentlich höhere Belastung aufnehmen müssen als vorher. Die Bremspunkte werden nicht mehr sanft abgefangen und der Leerlauf muß höher eingestellt werden, damit der Motor überhaupt noch am laufen bleibt.
    FAZIT:
    Ein HP4 ist meiner Meinung nach nur bedingt empfehlenswert. Die kleineren Schaufeln des Lüfterrades befördern obendrein auch weniger Luft zum Rennzylinder ( der normalerweise aus Grauguss ist ), der es aber „ schön kühl“ bevorzugen würde. Ausnahme ist hier ein Zylinder aus Aluminium der würde durch seine besseren thermischen Eigenschaften dieses Lüfterrad wohl nicht so schnell verübeln….

    Und weiter:
    Beispiel PK oder PK ETS:

    Dieses Rad hat original blos ca. 1700g ( zu 3000g bei der original V oder PV ). Es verfügt aber über die gewohnt großen Schaufeln, und deshalb gibt’s mit der Kühlung kein Problem! Ihr könnt bei Rädern mit Zahnkranz (für den E-Starter), diesen zusätzlich noch entfernen, und außerdem das Rad von hinten her noch ausdrehen. Anschließend muss es allerdings neu ausgewuchtet werden. Es ist also durchaus möglich diesen Schwung auf ca. 1300g zu erleichtern, ohne die Schaufeln zu verkleinern!!! Das ist nicht ganz so leicht wie das HP4 (knapp unter 1kg), aber ein guter Kompromiss.
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys