Schrauber in Frankfurt gesucht oder vielleicht hilft auch ein Tipp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schrauber in Frankfurt gesucht oder vielleicht hilft auch ein Tipp

    Hallo,

    bin ein Neuling hier ... und auf dem Gebiet Reparatur leider auch.
    Habe eine Vespa P80X, die leider nicht mehr anspringt weil sie wahrscheinlich abgesoffen ist.
    Noch ein Problem, das vor ein paar Tagen aufgetreten ist:
    nachdem ich länger gefahren bin, ist sie ständig ausgegangen.

    Habe jetzt hier im Forum gestöbert und auch viele Hinweise bekommen, wie Zündkerzen saubermachen etc.
    Aber wo finde ich die? Was muss ich wo aufschrauben?
    Oder gibt es jemand hier in Frankfurt der repariert + nicht allzu teuer ist?

    Bin für jeden Tipp dankbar!!!
  • Zum Thema Abgesoffen:
    Schritt 1: Zündkerzenstecker abziehen (Stecker mit Kabel der bei Draufsicht von links nach rechts führt; links geht er in die Zündbox und am rechten Ende ist der Stecker)
    Schritt 2: Zündkerze rausschrauben
    Schritt 3: Zündkerze trocknen
    Schritt 4: mit herausgeschraubter Zündkerze den Kickstarter ca. 5 mal OHNE Gas betätigen.
    Schritt 5: Zündkerze einschrauben
    Schritt 6: Zündkerzenstecker aufstecken
    Schritt 7: Versuch, den Motor OHNE Gas und OHNE geöffneten Benzinhahn zu starten (u. U. mit Choke)

    Wenn der Motor nicht anspringt, Schritt 1-7 so oft wiederholen, bis die Zündkerze nach dem Ausschrauben trocken bleibt.

    Zum Thema "Motor geht aus":
    Wann genau geht er aus bzw. was passiert? Ist es da nass oder trocken? Ich tippe entweder auf ein Zündungsproblem oder auf einen verschmutzen Vergaser.

    Wenn der Motor ausgeht und nicht wieder angeht, müßtest Du mal prüfen, ob in dem Moment ein Zündfunke vorhanden ist.

    Das geht, indem Du die Zündkerze rauschraubst, in den Zündkerzenstecker steckst und dann den Kickstarter bestätigst, währen Du den Stecker mitsamt Zündkerze an Masse (z. B. blankes Teil am Motor oder an der Karosserie) hältst. Es sollte dann deutlich ein Funke zu sehen sein. Wenn dieser Funke nicht da ist, funktioniert die Zündung nicht richtig.

    WICHTIG!!!
    Wenn man den Zündfunken auf diese Art überprüft, ist das nciht ganz ungefährlich. HOCHSPANNUNG!!! Aus diesem Grund darf das Teil nur an den isolierten Stellen angefasst werden. Noch besser ist eine Wäscheklammer als Halter oder den Stecker so zu platzieren, daß er von alleine Kontakt zur Masse hat.
    WICHTIG!!!

    Das ganzte sollte man aber genau dann testen, wenn der Fehler auftritt.

    Ich tippe allerdings eher auf einen verdreckten Vergaser. ==> Ausbauen ==> Zerlegen ==> Reinigen.

    Wenn Du künftig das meiste an Deinem Roller selbst reparieren möchtes, lege ich Dir die Vespa-Bibel ans Herz (Link auf dieser Seite oben in der Mitte unter den Ebay-Angeboten)
    Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
  • Hallo Snoogle, dank dir für die Tipps!
    Die Vespa ging immer aus, wenn ich länger gefahren bin, wobei die Strecken immer kürzer wurden, wenn sie ausging. Dann konnte ich sie wieder(mit Choke) starten, aber das Teil ging immer wieder aus.
  • Wenn Du sie immer wieder anbekommst, tippe ich eher auf ein Spritversorgungsproblem.

    Stand die Vespa länger? Wie lange hast Du sie schon?

    Wie alt ist der Sprit (der kann nämlich "schlecht" werden)?

    Es könnte jetzt sein,
    + daß der Tank verschmutzt ist. ==> Ausbauen und reinigen
    + daß der Sprit zu alt ist ==> entweder frischen dazu tanken, wenn der Tank nicht zu voll ist oder abpumpen und neuen einfüllen
    + daß der Vergaser verdreckt bzw. verstopft ist. ==> ausbauen, zerlegen, alles reinigen und wieder einbauen
    + daß die Zündkerze nicht mehr die frischeste ist (welche Farbe hat den die Elektrode? [die Spitze an der Zündkerze] ==> neue Zündkerze einsetzen und Elektrodenabstand überprüfen; sollte 0,6 mm betragen.
    + daß der Motor irgendwo Falschluft zieht und sich das erst bemerkbar macht, wenn er warm wird ==> da gibt's viele Möglichkeiten
    + daß der Benzinschlauch zu lang ist ==> kürzen
    + daß der Schlauch irgendwo undicht ist und sich das erst bei der Fahrt bemerkbar macht ==> hatte ich selbst mal und bin daran fast verzweifelt, weil ich den Fehler ewig nicht gefunden habe.

    Ich glaube aber, daß sich das Problem relativ einfach beheben läßt und nur etwas Zeiteinsatz erfordert. Die oben genannten arbeiten lassen sich in 2-3 Stunden auch für ungeübte Hände bewältigen.
    Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
  • Na dann wünsche ich Dir mal viel Spaß und hoffe, daß es am Ende nicht doch die Zündung ist. Schon mal alle Kabel kontrolliert?

    Hab Dir mal ein Bild angehängt, wo sich Zündkerze und Kerzenstecker befinden. Ist zwar von der Automatik, sollte aber bei jeder Vespa gleich sein.
    Bilder
    • zuendkabel.jpg

      96,72 kB, 860×496, 158 mal angesehen
    Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht