Beiträge von snoogle

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....

    Hallo,


    ich hatte etliche Vespas (V50 Spezial, PK 50, PK 50 XL2, PK 80 Automatica, PX 80). Die Roller sind alle längst verkauft, jedoch habe ich noch viel größere, vor allem aber auch noch etliche Kleinteile herumliegen, die ich nicht mehr benötige. Zum wegschmeißen zu schade. Für den Einzelverkauf lohnt es nicht.


    Deshalb möchte ich nun ALLES, was ich noch so da habe auf einen Schlag loswerden und komplett verkaufen. Dazu werde ich gründlich meine Werkstatt durchforsten und alles zusammensuchen, was ich noch so finde.


    Ich verkaufe das ganze nur komplett. Ich sortiere nichts vor, sondern packe alles in eine große Kiste. Ich überprüfe die Teile nicht auf Funktion oder Vollständigkeit.


    Unter anderem wird die "Wundertüte" folgende Teile enthalten:
    - automatica Tank (Neu ca. 180 €)
    - top erhaltene Sturzbügel für eine V50 Spezial (Neu ca. 100€)
    - 2x Auspuff
    - Lenker
    - diverse neue Züge und Hüllen
    - diverse neue Kleinteile (Federn, Schrauben, Dichtungen, etc.)
    - Polradabdeckung PX
    - Kondensatoren
    - V50 Kurbelwelle
    - viele gebrauchte Teile
    - neuer Kantenschutz V50
    - neue Trittleisten V50
    - Spezialwerkzeug
    - uvm.


    Ich verkaufe alles zusammen ohne Gewähr und ohne Garantie.


    Da allein der Tank, der Auspuff und die Sturzbügel schon einen Neuwert von ca. 400€ haben, möchte ich für alles zusammen 150 €.


    Die Teile sollten am besten im Münchener Osten abgeholt werden. Ansonsten kommt noch Porto dazu.

    Hallo zusammen,


    ich biete euch hier eine Reihe von Teilen und Zubehör für verschiedene Stallframe-Vespas an. Bilder im Anhang. Interessenten kontaktieren mich bitte per PN. Preise sind zzgl. Versandkosten. Lieferung nur nach Bezahlung.


    PK 80 automatica Teile:

    • Original Tank ==> sieht noch ok aus. Muss ggf. innen gereinigt und versiegelt werden (liegt schon einige Jahre) ==> FP: 75€
    • Auspuff ==> noch ok und robust. Wurde mal für eine PK 80 automatica gekauft ==> FP: 80€

    Vespa 50, 50 N, Spezial Teile:

    • original Viano Sturzbügel ==> sehr gut erhalten. Chrom noch gut und komplett ==> FP: 75€
    • original Auspuff (V5B3T) ==> verrostet aber noch komplett robust und nirgends durch ==> FP: 25€

    Sonstiges:

    • Lenkerenden-Spiegel in Chrom ==> Sehr guter Zustand. Waren noch nie montiert ==> FP: 40€
    • Topcase ==> war auf dem Heckgepäckträger einer 50er Vespa montiert. Nicht mehr allzu schön, aber komplett mit Schlüssel, Montagerahmen und unbeschädigt. ==> FP: 40€

    Servus, hatte Jahre lang den 75DR mit Sito-Banane und 16.16 er drauf. Jetzt habe ich zurückgerüstet auf Original 50ccm. Die Sito-Banane und der 16.16er sind geblieben? Muss ich die Bedüsung noch mal ändern oder was wäre standardmäßig zu wählen?

    Servus,


    ich hab' den Motor meiner V50 komplett neu gemacht. Zuletzt hatte ich den Sicherungsring für den Kupplungskorb vergessen. Deshalb musste ich den Motor noch mal zerlegen. Mit verbaut wurde außerdem ein neuer Kolben und es ist ein Rückbau von D.R. 75 auf Original 50 ccm erfolgt.


    Nun ist der Motor wieder komplett zusammen und dreht im Leerlauf auch schön durch. Lege ich aber einen Gang ein, kann ich ihn erst mehrere Umdrehungen drehen und komme dann plötzlich an einen harten Anschlag. Fühlt sich in etwas gleich an, wie wenn man einen Kolbenstopper installiert hat.


    Der Motor war bis jetzt noch nicht wieder eingebaut. Kupplung wurde noch nie betätigt. Hat jemand 'ne Idee? Muss ich mir überhaupt eine Kopf machen? Ich würde das gerne klären, bevor ich den Motor wieder reinhänge und alles anschließe.

    Servus,


    ich hab' meinen V50-Motor komplett neu gemacht und in dem Zuge wieder von D.R. 75 auf original 50ccm zurückgebaut. Der Motor hat alle Dichtungen, Lager, KuWe, usw. neu. Ich hab' auch gleich einen neuen Kolben verbaut.


    Jetzt ist soweit alles wieder zusammen. Hat reibungslos geklappt und es ist auch nichts mehr übrig.


    Allerdings ist es nun so, dass wenn ich das Lüfterrad nun drehe, der Motor an einen harten Anschlag kommt, vergleichbar mit dem Anschlag, wenn man einen Kolbenstopper einschraubt. Ich hab' zuerst auf den neuen Kolben getippt. Der ist es aber nicht. Im Leerlauf dreht alles frei. Sobald ich aber einen gang reinlege, komme ich zu dem Anschlag. Der Motor ist bis jetzt noch nicht wieder eingebaut. Kupplung wurde auch noch nicht betätigt.


    Was kann das sein? Eigentlich ist ja nichts da, wo was anschlagen könnte.



    8) Stimmt... dann ist es aber definitiv der Motor... da ich aber immer nur an den Wochenenden Zeit zum schrauben habe und die Zeit dementsprechend knapp bemessen ist, gilt es zuerst mal alle anderen Möglichkeiten auszuschließen, bevor ich den Motor wieder aufmache...

    So... hat ein wenig gedauert... ich hatte nun die Vordergabel komplett raus, alles gereinigt, neu gelagert, usw. die Vibration bleibt...


    Hinten ist auch alles fest... Kann also eigentlich nur am Motor liegen. Wird täglich schlimmer...


    Wie gesagt, KuWe, Lager, Simmerringe... alles neuwertig bzw. erst vor ca. 2000 km eingebaut. Gerade auf das Spiel beim Pleuel habe ich geachtet, weil das der Grund war, warum ich den Motor machen musste.


    Das einzige was ich gefunden habe:
    Wenn ich hinten die Karosse anhebe und am Motor rüttle, habe ich irgendwo ca. 1mm Spiel an der Aufhängung. Aber das dürfte sich ja dann nur beim fahren bemerkbar machen. Die Vibration habe ich aber auch im Stand...


    Dazu habe ich im Moment ca. einmal die Woche Aussetzer beim Zünden. Das dauert dann immer ein paar hundert Meter und dann läuft wieder alles ganz normal.


    Ansonsten wie gesagt normale Leistungsentfaltung, normaler Durchzug und normale Geschwindigkeit.


    Zitat

    es könnte sein, dass das obere pleuelauge ausgeschlagen ist oder das lager kaputt ist. dann vibriert der eimer auch ordentlich. das überträgt sich auf den lenker. müsste aber auch in den entsprechenden drehzahlregionen im stehen auftreten.


    Wie gesagt, die KuWe ist neu und hat jetzt gerade mal 2000 km hinter sich...

    es könnte sein, dass das obere pleuelauge ausgeschlagen ist oder das lager kaputt ist. dann vibriert der eimer auch ordentlich. das überträgt sich auf den lenker. müsste aber auch in den entsprechenden drehzahlregionen im stehen auftreten.


    Hm... obwohl ich den Motor erst komplett neu gelagert habe? Unmöglich ist natürlich nichts... aber das wäre schon sehr ärgerlich...

    oder die neue kurbelwelle ist einfach eine montagswelle.


    oder die neue kurbelwelle ist einfach eine montagswelle.


    Was übel wäre, denn dann müsste ich den Motor wieder spalten. Kam aber schleichend und steigert sich auch noch...


    Mittlerweile habe ich zumindest mal einen Anhaltspunkt. Muss aus dem vorderen Bereich kommen und hat wohl irgendwas mit dem Lenkkopf zu tun. Wenn ich während der Fahrt auf den linken Griff von unten Druck ausübe, wird das Vibrieren sofort deutlich stärker. Drücke ich von oben (mit ziemlich viel Kraft) wird es etwas besser.


    Zusätzlich gibt es bei bestimmten Drehzahlen mittlerweile ein Klappergeräusch im Lenkkopf als wäre was lose.


    Jetzt frage ich mich halt, was sich im Lenkkopf einer 50 N Spezial lösen kann, dass eine dermaßen starke Vibration auslöst.


    Nadellager auf der Vorderachse ist übrigens ok. Läuft gut, kein Spiel und gestern habe ich es auch noch mal neu gefettet.

    Ich hab' die Tour an den Gardasee gemacht. (Tourbericht hier klicken). War völlig problemlos. Damals hatte ich fast alles an Werkzeug und Ersatzteilen dabei, was man so brauchen könnte.


    Gebraucht habe ich NICHTs. Die 50 N verkraftet das locker, wenn sie einigermaßen gut gepflegt, technisch ok und nicht allzu übertunt ist.


    Typische Schäden die auftreten können:
    - Platten
    - Seilzug reißt


    Alles andere sollte im normalfall kein Problem sein.


    Ich kann euch nur ermutigen das zu machen. Für mich war es ein echtes Erlebnis

    Vespa: 1977er V50 Spezial


    Setup:
    DR 75
    16.16er Vergaser
    Sito Banane


    Vmax: ca. 65 km/h


    Die Vespa läuft an sich einwandfrei, d. h. springt sofort an, zieht gut durch, läuft im Stand, usw.


    Der Motor wurde letzten Herbst komplett neu überholt, d. h. neue Lager, neue KuWe, neue Dichtungen, etc.


    Seit einiger Zeit habe ich jedoch das Problem, dass beim Fahren die ganze Karosserie vibriert, und zwar so dass es sich nicht gut anfühlt und dass z. B. in der Werkzeugbox Scheuerstellen zu sehen sind. Das ganze nimmt immer mehr zu. Im Moment fängt die Vibration bei ca. 40 km/h an und ist bei 50 km/h am schlimmsten. Ab 60 km/h geht es dann wieder.


    Normal würde ich nun auf die Kurbelwelle oder ein unrundes Lüfterrad tippen, aber wurde ja alles neu gemacht und neu gelagert...


    Das ganze scheint im Moment zuzunehmen. Am Motor sind alle Teile fest... Jemand eine Idee?

    Zündung wurde vor ca. 2000 km komplett überholt, d. h. neue Spule, neuer Unterbrecher, neu Verkabelt, neuer Kondensator usw.


    Die Zündkerze habe ich getauscht. Problem bleibt.


    Das Stottern tritt vor allem im Mittleren Drehzahlbereich beim Gasgeben auf.


    Könnte der Kondensator nach so kurzer Zeit schon wieder kaputt sein? Denn das wäre das typische Verhalten.


    Die Spule ist wie gesagt neu, nach dem der Motor aber bei höheren Drehzahlen ziemlich vibriert, wäre das vielleicht trotzdem möglich. Wäre das lötbar oder muss dann schon wieder eine neue her?

    zur Vorgeschichte: Ich besitze meine V50 bereits viele Jahre, habe den Motor im Laufe der Jahre schon dreimal komplett neu gemacht. Zuletzt habe ich den Motor letztes Jahr bis zur letzten Schraube zerlegt und generalüberholt. Seit dem lief die Vespa tadellos. Mit der Generalüberholung wurden auch alle Verschleißteile überholt.


    Setup:
    DR 75, Sito Banane, 16.16er Vergaser


    Gestern find die Vespa dann plötzlich mit Aussetzern an, ging aus, lief aber ansonsten wie immer. Je länger ich fuhr, desto schlimmer wurde es. Normal würde ich auf die Zündung tippen, aber da sind damals alle Teile neu verbaut worden. Kann also noch nicht verschlissen sein.


    Hat jemand eine Idee?