PK50XL2 und n 102 er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50XL2 und n 102 er

      Hallo,

      ich habe eine PK50XL2.
      Mein Vorbesitzer Sagt, und lt. Rechnung stimmt das auch, dass n 75ccm Satz verbaut wäre.
      Sie Fährt gerade mal um die 55 km/h. Der anzug war mal ganz gut, nu is da nix mehr. Ich finde, die geht kein bischen gut.

      Meine Idee ist nun, n 102er draufzubauen.

      Ich bin in Sachen Vespa Tuning n totaler Anfänger. Ich habe nur schon mein Sitz neubezogen. xD

      Also, meine Frage ist nun, was brauche ich alles, damit meine Vespa ordentlich fährt, und auch dem 102er gerecht wird?
      Nur den Zylinder? Oder auch noch n Getriebe? Oder reicht da n Primär (<-- Was is das?) ? Brauche ich nen anderen Vergaser?? Brauche ich n anderen Auspuff?? Kann man sich selber iwi was Basteln, oda aufboren, damit man keine zuhohen Kosten hat?? Ich verdiene nur sehr wenig und bin immer der Letzte, wenn wir mit den Mopeds ma loswollen. Ich suche jetzt eine Kostengünstige Lösung. Das Geld fürn 102er, das habe ich mir gespart. xD

      Achja, mein Vorbesitzer meinte iwi was von ner Feder, welche ich Verstärken müsste, damit die Vespa dann schneller fährt.

      Ich habe mir schon viele Threads durchgelesen, aber iwi komme ich damit auf keinen Grünen Zweig.

      Wie gesagt, ich habe total keine Ahnung von sowas.

      Vielen Dank auf jeden schonma, denn ich finde dieses Forum echt klasse. xD
    • Der 102er ist wohl etwas überdimensioniert. der macht nur Sinn,wenn man auch Primär und Vergaser tauscht.

      Als allererstes solltest du dir mal klarmachen in welchen km/h-Bereich du vordringen möchtest,

      55-65km/h oder drüberhinaus?

      im ersten Bereich würden 75ccm normalerweise locker reichen. Du solltest mal nachschauen, was für ein einen Satz du drauf hast und wie der Zustand des selbigen ist.

      Unter Umständen reichen dir auch neue Kolbenringe.

      Bei Umbauten ohne Veränderung des Primär würde ich generell von DR abraten.

      Die Vmax lässt sich ohne Primärwechsel schlichtweg nur durch höhere Drehzahlen steigern.
      Der DR macht in Bereichen zu, wo die Polinis und Malossis dieser Welt doch immer noch ne gute Schippe draufsetzen.

      Also Zylinder runter und den Zustand und die Marke checken..

      Dann kann man weitersehen.
    • Nimm mal deinen Satz runter und schau dir an wie der Zustand ist.
      Denn wenn es einmal gut war dann ist wohl etwas beschädigt.

      Schau mal unter setups um dir einen überblick zu verschaffen welche teile welche leistung ergeben
      Roller-aus-Blech
    • Ok...dann werde ich mir den Satz ma genauer angucken. Also ich wollte schon so 65 - 70 fahren. Das is denke ich ma ne ganz gute Geschwindigkeit.
      Hab ma noch n bischen gelesen, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass n 102 wirklich übertrieben is.
      Ich denke ma, dass ich mir neue Kupplungsbelege, und gegendruckfeder zulegen werde.

      vergaser ist standart, sollte ich da was anderes nehmen?

      wie sieht das mit nem anderen auspuff aus? sollte das sein, oda kann man den ori ausbrennen, oda aufboren?

      Nachtrag:

      Der Zylinder den ich im Mom drauf hab isn 75ccm von Polini, und von der Werkstatt wurde ne andere Düse im vergaser verbaut. Also das is abgestimmt.
      Würde es nun nicht reichen, n anderen auspuff, und neue kuplungsbeläge und neue gegedruckfedern??

      sollte man im gleichen zug dichtungen erneuern? wenn ja, welche?


      Nachtrag Nachtrag:

      Wie wäre es denn mit einem Proma 85ccm ?? was müsste man dafür ändern? doch auch nur die düse, und die gegendruckfeder, oda net? und vllt den auspuff

      wie gesagt, ich bin n totaler anfänger, und habe 10000 fragen^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von blackcombn00b ()

    • Was für ne Gegendruckfeder ? Wo soll die sein
      den 85 Promo Zylinder kannste noch mit Original Vergaser SHB 16/15 fahren jedoch sollte dann auch hier eine Größere Hauptdüse gefahren werden
      mit dem Zylinder wird sie so ca 60-70 kmh laufen . Mehr wird auch nicht drin sein , wenn du nicht den Einlass auffeilst das Primär änderst , Überströmer auffeilst Auspuff veränderst und und und
      Gerade die XL 2 ist massiv am Einlass im Motor stark gedrosselt
      Hier mal ein Bild von einem geöffneten Ansaugkanal und gefräßte Überströmer(für Membran ansaugstutzen) hatte ich vergesen zu erwähnen
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CARDOC2001 ()

    • fahre 18 ´ zündung hab ne Mazuchelli sport Kurbelwelle drin sonst hab ich an den Steuerzeiten nicht viel geändert , warum fragste ?
      Hier mal nen anhaltspunkt
      Du fragst nach der Fläche des Einlass , nein es ist kein Membran ansauger falls du das meinst
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Ich frage da ich der Rumfräserei am EInlass kritisch gegenüberstehe.
      Sofern es nicht ein Vergaser >24 ist, ist es meiner Meinung neben der unwiederrufbaren Beschädigung des Gehäuses nicht notwendig. Schau dir doch vielleicht erst einmal die zahmen Steuerzeiten des Mazzuwelle an wenn du Leistung suchst
      Ich würde nicht gleich rumfräsen, und schon gar nicht da jedesmal den Anfängern dazu raten

      Was den Einlass anbelangt, so sind die Formen unterschiedlich.
      Die verjüngte Form des XL Einlasses ist nicht zwingend eine Drosselung. Diese Form kommt durch den dritten Stehbolzen zustande. Die Steuerzeit ist kürzer als bei V50 Dichtfläche, jedoch ist die Aussparung am Block auf der Seite der Dichtfläche breiter, oder wars andersrum???

      Auf jeden Fall sollte hier nachgemessen werden, denn so stark gedrosselt wie vermutet wird, ist es vermutlich gar nicht.

      Ob Fräsen an dieser Stelle wirklich notwendig ist kann meiner Meinung nach nur entschieden werden wenn gemessen wurde und die Ergebnisse der Analyse (Messtand) ob lang und dünn oder kurz und dick besser, zu einem Ergebnis geführt haben.
      Roller-aus-Blech
    • Also das man bei Original KW nicht breiter feilen darf wie die Welle ist ,sollte jedem klar sein , dann läuft die Kiste garnicht mehr !!
      Man kann aber nach oben und unten ca 3mm wegnehmen, dadurch verbessert sich der Füllungsgrad im Kurbelwellenghäuse.
      Wie ich schon erwähnte ist das Bild für Membranansaugstutzen !!!! Dort regelt dann diese Membran die einlasszeit des Luft-Kraftstoffgemisches.
      Übrigens immer bei gespaltenen Motor feilen denn nur so weiß man wohin und wieviel man wegfeilt, ich hatte dazu immer die KW daneben liegen um zu kontrollieren wie weit ich noch gehen konnte.
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist