Vordere Achse ausbauen V50

  • Hallo:


    Ich möchte bei meiner '66er V50 die Vorderachse (geschlossene 10" Felgen) ausbauen, um die Bremsbeläge zu wechseln. Die bremstrommel bekomme ich gut runter (ist ja nur dieser nippel). die schraubaufnahme ist allerdings mit der Welle verschweißt, wenn ich das richtig sehe. Diese Welle wird doch auf der Rückseite mit der Tachoantriebsmutter (linksgewinde) gehalten, richtig?
    Wie krieg ich diese Tachoantriebsmutter runter, wnen der Sechskant total hinüber ist? Vielen Dank an den Vorbesitzer im übrigen.
    Also der Sechskant ist nicht mehr vorhanden.


    Einen Schraubenzieher in die Tachoschnecke zu kontern über den Welleneingang habe ich probiert, funktioniert nur leider nicht.
    Gibts einen Mutterncracker, der da drüber passt!?

  • okay, scheint also ein finalstadiöses problem zu sein. dann besorg ich mal n stahlrohr, schweißmoped liegt hier eh noch rum.


    nur für den notfall: gibts diese wellen noch als ersatzteil?

  • ah, super, ich versuchs am we mal rauszukriegen, wenns nicht geht, wird geflext :) komme dann auf dich zurück. du bist ein engel.

  • so, hab die welle rausgekriegt. hat nur ne dreiviertel stunde gedauert und zwar folgendermaßen:


    ich habe mit meinem dremel und einem kleinen wolframcarbid-fräser eine nut in den tachoantrieb gefräst, nachdem ich die tachoschnecke entfernt hatte.


    da habe ich dann einen schraubenzieher durch das loch der verschlussschraube reingekeilt und das rad rückwärts gedreht. leider ist mein guter schraubenzieher dabei abgebrochen, aber das billigteil hat dann gehalten. mit ein bisschen gewalt hat sich das werk dann bewegt.
    leider ist der tachoantrieb hin (die mutter war es sowieso) zumal es witziger weise der alte 9" antrieb mit dem 9 zahn ritzel war. naja, vll kann ich die teile inner klinik irgendwie aus messing nachbauen, mal schauen, wann ich zeit und lust dazu habe.


    hier nochn paar bilder: