motordichtungen erneuern mit dichtmittel oder ohne?

  • hallo wenn mann bei einem pk 50 motor die dichtungen erneuert wie sollten sie verbaut werden !mit dichtmittel oder mit fett oder ohne ?was habe ihr für erfahrungen gemacht?


    gruß gernot

  • Ich würde dauerelastische Dichtung aus der Tube nehmen aus dem KFZ bereich , kriegste in jedem Zubehörladen . 4-6 Euro
    Die Dichtflächen fettfrei machen vor auflegen der Papierdichtung dünn einstreichen und mit Finger glatt streichen , auf beide Seiten . Rest abwischen.
    Hält super ! (sind meine Erfahrungen , guck mal in mein Profil was ich beruflich mache ..)

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Hmm. Ich habe bei meiner ersten Motorrevision auch Papierdichtung und Dirko verwendet. Da ich ein wenig Strahlsand in einer Ecke übersehen hatte musste ich bald danach wieder spalten. Die alte Papierdichtung war gar nicht mehr so leicht zu entfernen da das Dirko das ziemlich verklebt hat.


    Ich würd' jetzt sagen, nur mehr Dirko ohne Papierdichtung. Oder halt nur Papierdichtung.

  • Ich verwende Hylomar für solche Zwecke!


    Was haltet ihr von Simmeringkleber von Loctite? Habt ihr das schonmal verwendet?

  • wo höhere Temperaturen herschen mit elastischem Dichtungsmittel . Bei Vergaser ,Ansaugstutzen oder so ,mit Fett. Es sei denn die metalische Fläche wäre verhuntzt .