Lenkradschloss pk50xl2 falsche Stellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lenkradschloss pk50xl2 falsche Stellung

      Hallo Vespagemeinde,
      kleines Problem,beim Einbau des Schlosses habe ich wohl zuviel an dem Schlüssel gedreht.
      Er ist eingerastet,Lenkrad gesperrt,bloss Schlüssel zeigt in die falsche Richtung.
      Abziehen geht auch nicht,wenn ich das alte Schloss daneben halte,zeigt der Ponöpel(den man reindrücken soll ,nach oben??!!)
      Was tun?
      Hat jemand schonmal selbes Problem gehabt?
      Gruß H.
    • zündschloß

      hallo ich denke mahl das dein zündschloßträger kaput ist!!!weil normahlerweise kannmann das nur in einer stellung zusammenbauen !so ist es bei mir jedenfalls! wenn du den schloßzylinder nicht in die stellung gedreht bekommst das der pin unten ist dann denke ich das dir nicht anderes übrig bleibt als ausbohren!!!hast du denn den zündschloßträger neu gemacht bzw das handschufach vorher angebaut?auf dem ersten foto siehst du den zündschloßträger komplet und heile !auf dem zweiten siehst du ihn defeckt mit der abgebrochenen abdeckplatte!!!und wenn das ding eingebaut ist bekommst du das handschuhfach nicht ab deswegen auch das loch im gehäuse des faches!!!

      gruß gernot

    • Danke für die schnelle Antwort,Fakt ist:Handschuhfach ist ab,der Zündschloßträger ist heile.
      Das Schloss, samt Schlüssel nagelneu :cursing: klatschen-)
      Ich habe die dumme Vermutung,das die Veriegelung oben ist,und dort hinter der Kante liegt,lässt sich aber nichts drehen oder abziehen...... :evil:
      Hört sich nach 6 Richtigen im Lotto an 2-)
      Wenn ich das alte Schloss daneben halte zeigt die Veriegelung nach oben,der Schlüssel sitz ja nicht zentriert im Schloss.
      Bei mir zeigt die schmalere Seite nach rechts.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Habeljoe ()

    • Herzlichen Glückwunsch, Das Schloß rastet auch in dieser Stellung ein, weil das Teil, in welche der Zylinder einrastet, oben und unten geschlitzt ist.

      Du hast jetzt die Wahl, Zylinder ausbohren oder Schloßträger zerstören. Ich bin für die zweite Möglichkeit (billiger). Du musst zuerst den Kragen des Schloßträgers abbrechen, damit Du den Handschuhkasten abbauen kannst. Nach dem Abbauen mußt Du das Teil des Schloßträgers mit dem Dremel abtragen, was unten aus der Führung herrausragt. Das muß soweit weg bis Du das Schloß im Rohr drehen Kannst. Dafür muß natürlich vorne das elektrische Teil ab sein. Wenn sich der Träger drehen lässt, um 180° drehen und den Zylinder wie gewohnt herausziehen.

      klaus