Lenker einstellen vespa cosa 200 bj. 1988

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lenker einstellen vespa cosa 200 bj. 1988

      Hey erstmal! ich hab meiner Vespa einen Überdachten überwinterungsort gegönnt und musste heute als ich mein Baby besucht habe feststellen, dass da was gewaltig nicht stimmt!!! Meine TöffTöff ist abgeschlossen gewesen mit Lenkradschloss dh. Reifen voll nach links, jedoch steht der Lenker gerade! Ich also sofort ab und meinen Schlüssel geholt und als ich dann an der Vespa war und aufgeschlossen habe hat es sich bestätigt bei vollem Einschlag nach Links steht der Lenker gerade. Ich hab dann auch versucht das zu verbiegen aber es tat sich nichts (hab den Reifen zwischen den Beinen gehabt und versucht den Lenker zu drehen)

      Jetzt meine Frage(n). Wie kann das passieren, dass sich der Lenker einfach so verstellt, Vandalismus oder etwa durch die Kälte? Die zweite Frage wie bekomm ich das wieder grade bei ner Vespa Cosa 200 und besteht dann die Gefahr, dass sich das während der Fahrt mal lockert und wieder verstellt? Muss auch dazu sagen, dass ich bis auf ne Vergaserreinigung die ich durchgeführt habe und ne Vergasereinstellung nicht wirklich Ahnung habe davon, aber ich bemüh mich und es macht Spaß ich will halt jetzt nicht an irgendwelche Schrauben auf gut Glück rumschrauben und dann noch was kaputt machen oder so!

      Vielen lieben Dank schonmal für die Hilfe ich hoffe es ist nicht schlimm, dass ich hier gleich nen halben Roman geschrieben habe, aber sie liegt mir irgendwie am Herzen...
      mit freundlichsten Grüßen Gurke
    • da hst du wohl keinen sehr sicheren ort für deine kleine ausgesucht.
      klingt sehr danach wie wenn dir ein unhold das lenkradschloss aufbrechen wollte...

      auf jeden fall hast du an der lenkkopfaufnahme ne schraube, wenn du die lockerst kannst du den ganzen kopf abheben bzw verstellen.

      versuchs mal und va, such dir nen anderen ort!
      INN-TEAM Rosenheim
      #1 Kill the Hill 2011
      #1 Rollercross 2012


      RUSTY, die etwas andere Spezial
      ERNIE, Crosser der Herzen
    • Würde auch sagen, dass es sich um einen Diebstahlsversuch handelte.

      Bei der Cosa gibt es keine Klemmschraube wie bei den meisten anderen Rollern. Der Cosalenker ist wie bei T5 und PK XL 2 befestigt, näheres (und Spezialwerkzeug) siehe hier.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ich danke euch schonmal auch wenn das ziemlich kompliziert klingt mit den Kronenmuttern und Lageringen. Das scheint mir alles bissl fremd am Fahrrad war das immer so einfach ^^. ich frage mich gerade, wenn die das mit Gewalt verbogen haben sollten und da sonst nichts kaputt gegangen is, außer dass es verstellt is, dann sollte ich das doch eigentlich auch so verbiegen können ohne das was kaputt geht?! die Frage is wie fest wär das Ding dann und schlackerts mir bei 100km/h.. Weil ich es echt lieber so versuchen wollen würde weil ich hier kein wirkliches Werkzeug habe und von dem besagten spezialwerkzeug hätte ich garkeine ahnung woher ichs bekommen sollte...

      freundlichste grüße Gurke
    • also neulich als es wieder arsch kalt war konnte ich meinen lenker mit kraftaufwand wieder richtig hinbiegen, jetzt is die frage, wenn da warm wird kann es dann sein, dass sich das wieder so ausdehnt, dass es wieder fest ist? also das es sich quasi zusammengezogen hat bei kälte und dann ein "spiel" entstanden is, dass wieder weg is, wenns warm wird? was meinst du mit weggebrochen rita? wo kann ich da nach schaun, weil ich will ende des monats mit der vespa wieder von ludwigsburg nach ulm fahren und das wären 135 km auf der autobahn da hab ich keine lust aufn lenkerdefekt unterwegs ^^

      was haltet ihr von meiner "reperaturweise" ich weiß, dass es russisch ist aber meint nicht, dass es mit der kälte sein könnte?

      liebste grüße DerGurke