V50R gekauft - die Restauration beginnt.

    • V50R gekauft - die Restauration beginnt.

      Thema Update: Es geht nicht mehr um die Zulassung - das hat sich geklärt!


      Hallo zusammen.

      Nach langer Suche habe ich heute eine frisch eingewanderte 50N Rundlicht aus den 60er Jahren ausfindig gemacht.
      Sie ist voll fahrbereit, hat unterhalb des Lenkers und im Fußbereich Flugrost - sonst nichts.
      Ich werde sie sandstrahlen und lackieren lassen und den restlichen Kleinkram erledigen (wie zB Scheinwerferglas tauschen).
      Die Vespa befindet sich in einem vom Material her soliden und optisch akzeptablen Zustand (d.h. man müsste sie nicht unbedingt richten).
      Von dem her ein meiner Meinung nach gutes Angebot (wenn man die Preisentwicklung der letzten Jahre realistisch betrachtet).
      Ich habe sie mir gründlich angesehen und war auch vom Unterboden, der Gabel usw. positiv überrascht.

      Meine einzige und größte Sorge ist folgende (ja, ich habe die Forensuche benutzt und nichts 100% passendes gefunden):

      Sie hat italienische Papiere.
      Damit habe ich leider noch keine Erfahrung.
      Der Verkäufer (und viele andere Händler, Restaurateure usw.) hat mir gesagt, dass es absolut kein Problem sei, die Vespa mit den italienischen Papieren in Deutschland zuzulassen und fahren zu dürfen. Die Vespa sei ja BJ 196? und damit von vor 1982 - das gäbe ihr sozusagen alle Freiheiten (kein Tacho nötig usw.).
      Mein Vater macht sich allerdings schon Sorgen, dass das nicht so einfach klappen könnte.

      Ich würde mir wünschen, dass fachkundige Personen des Forums ;) mir kurz und knapp sagen könnten, was am besten zu tun ist und ob es denn wie beschrieben funktioniert. Bitte kopiert mir keine Links hier rein, ich habe die Suche benutzt und nichts mit dem explitziten Aspekt des BJs von vor 1982 gefunden.

      Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! Wenn ich's ins falsche Forum gepostet habe: Sorry - bitte verschieben!

      Grüße, Andi
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Vespa85 ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      italienischen Papieren in Deutschland zuzulassen und fahren zu dürfen


      Falsch, Ohne deutsche Papiere geht gar nix, §21 beim TÜV kostet ca. 100€

      Ohne Papiere "Zulassen" is illegal.

      Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      kein Tacho nötig usw

      Da gehen die Meinungen ein bischen auseinander, hängt wohl auch mit dem Wohlwollen deines TÜVprüfers zusammen.
      Am Besten vorher klären
      Blinker benötigst du im Übrigen keine
    • Dann verstehe ich aber nicht, weshalb mir sämtliche Verkäufer und Händler sagen, dass ich mit den italienischen Papieren zB in die Kreissparkasse reinmarschieren kann, die Vespa anmelden und mein Nummernschild abholen kann - fertig. Lügen die mich alle an?

      Ich will schon legal fahren, wenn man aber bisschen schummeln kann, hab ich auch kein Problem damit.

      Also im Klartext: mit den italienischen Papieren bekomme ich sie gar nicht angemeldet - ja oder nein? Und wenn ich sie so angemeldet hab, kann ich mir ja im Nachhinein die deutschen Papiere machen lassen.

      Geht das nicht?
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten
    • Hi Andy,

      um es sauber über die Bühne zu bekommen brauchst du eine deutsche Betriebserlaubnis - natürlich geht es bei der Versicherung auch nur mitder nummer aber im falle eines bösen Crashs gibts mächtig Ärger.

      Der offizielle weg geht über den Tüv (am besten mit Typbutachten oder Papieren eines vergleichbaren Rollers in Kopie)- dazu brauchst Du im Regelfall einen Tacho und ein Typenschild - der Tacho muss im Gegensatz zu Beleuchtung und Bremsen nicht funktionieren aber da sein
      - wenn es in deiner gegend einen Vespaschrauber gibt der die Tüv Abnahme anbietet gehts oft auch ohne Tacho und Typenschild -Vorteil ist dabei, die kennen
      Kosten (38€ + 15€ Tacho + 2€ Typenschild +Typgutachten oder 100€ all inclusive)

      Mit dem TÜV Papier musst Du dann zur Zulassungsstelle und offiziell eine Unbedenklichkeitsbescheinigung beantragen - auf die kann je nach Gutdünken des Sachbearbeiters verzichtet werden wenn du die italienischen Papiere hast. - dann gibts nen Stempel aufs TÜV Papier und gut ist

      Man hört auch munkeln das Piaggio ausser bei speziellen Modellen (z.B. 50r die nicht in D geliefert wurde) besonders bei den älteren Rollern nicht nachvollziehen kann ob das Teil in D ausgeliefert wurde oder nicht: -dann gehts so: Unbedenklichkeitsbescheinigung bei der Zulastelle beantragen - damit zum Piaggiohändler und Zweitschrift beantragen - ohne TÜV - ist ein bisschen billiger aber nicht der offizielle weg.

      Am besten ists wenn Du Zeit hast bei der Zula Stelle vorbeizuschauen und Dich vor dem KAuf beraten zu lassen - und dann am besten nach dem KAuf zum gleichen Sachbearbeiter und das Ding klarmachen.

      bei den 50ern ists unabhängig vom Baujahr - ist halt ein bisschen abhängig vom Bearbeiter in der Zulassungsstelle - in München ists furchtbar aber anderswo gehts normalerweise ohne Probleme. - Mach zur Sicherheit noch einen ordentlichen Kaufvertrag mit dem Verkäufer dann sollte es eigentlich keine Probleme geben.
    • Also erstmal vielen Dank für die guten Antworten.

      Ich habs so vor:

      -Kaufvertrag verfassen, der eine Klausel beinhaltet, die besagt, dass der Typ die Vespa zurücknimmt, wenn ich sie nicht angemeldet bekomme
      -Papiere mal ne Stunde von dem Typ ausleihen und versuchen, sie zuzulassen bei der Kreissparkasse (TÜV-Geschichte wg. deutschen Papieren usw. kann ich ja später noch machen, oder?)
      -erst bezahlen, wenn das Ding zugelassen ist

      Okay so? :)
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      Dann verstehe ich aber nicht, weshalb mir sämtliche Verkäufer und Händler sagen, dass ich mit den italienischen Papieren zB in die Kreissparkasse reinmarschieren kann, die Vespa anmelden und mein Nummernschild abholen kann - fertig. Lügen die mich alle an?


      Weil die dir nen Roller verkaufen wollen.

      Die Versicherung will dir ne Versicherung verkaufen. :P

      Du führst den Roller zwar dann mit Versicherung aber eben ohne in D gültige Betriebserlaubnis. Die Grünen nehmen es bei falschen Papieren da schon genauer ;)



      Vespa Fahrer Avatar

      stefbold schrieb:

      nicht nachvollziehen kann ob das Teil in D ausgeliefert wurde oder nicht:



      Wär mir neu, aber wozu 2 Monate auf ne evtl Absage warten, wenn mit der Kiste sonst alles in Ordnung ist.
    • das bei der kreissparkasse kannst du getrost knicken - natürlich gibts da ne versicherung weil das kein schwein prüft - erst wenn es kracht wird dsich die gegnerische versicherung unter Umständen weigern zu zahlen weil das ding nicht auf deutschen strassen bewegt werden darf ohne deutsche ba
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      Also erstmal vielen Dank für die guten Antworten.

      Ich habs so vor:

      -Kaufvertrag verfassen, der eine Klausel beinhaltet, die besagt, dass der Typ die Vespa zurücknimmt, wenn ich sie nicht angemeldet bekomme
      -Papiere mal ne Stunde von dem Typ ausleihen und versuchen, sie zuzulassen bei der Kreissparkasse (TÜV-Geschichte wg. deutschen Papieren usw. kann ich ja später noch machen, oder?)
      -erst bezahlen, wenn das Ding zugelassen ist

      Okay so? :)


      Wozu ? Sehe ich keinen Sinn drin?

      Mal ganz davon zu schweigen, dass sich der Verkäufer auf so ein Spielchen einlässt, ich würds nicht machen.
    • UPDATE

      War gerade bei der Kreissparkasse, um die Kohle abzuheben und habe bei der Gelegenheit gleich nachgefragt, wie es denn mit der Verischerungsgeschichte steht... Tatsache ist (zusätzlich mit Rücksprache der Schalterdame mit SV-Versicherung), dass die Vespa mit den italienischen Papieren problemlos zugelassen wird. Auf meine Frage "Was ist, wenn ich einen Unfall baue? Zahlt die Versicherung anstandslos?" antwortete mir die Dame mit einem von der SV-Versicherung bestätigten JA.

      Ich sehe die Sache als geklärt und wüsste nicht, wo ich jetzt noch rechtliche Probleme bekommen könnte.


      Vielen Dank nochmal für eure schnellen und informationsreichen Antworten! Ich werde mich mit einer bebilderten Fotostory bis zur Fertigstellung meiner Vespa revanchieren ;)! Ich hol' sie wohl heute oder morgen ab... Was sagt ihr eigentlich zur VHB von 1100 € (50n Rundlicht, voll fahrbereit, wirklich kein schlimmer Rost (wird eh gerichtet... möchte nichts schönreden, ist echt nicht schlimm), Elektrik funktioniert 100%ig, nichts gebrochen, nichts verbogen, nichts deutet auf einen Crash hin, Reifen wie neu, nur Originalteile, Originalmotor, BJ 196? (weiss ich grad nicht mehr genau, auf jeden Fall nicht mit rechteckigem Piaggiozeichen unterm Scheinwerfer) - wenn diverse Züge, Bremsen o. ä. erneuert werden müssen, lässt der Verkäufer das vorher noch von einem Vespatechniker machen)? Also ich hab nichts billigeres in der Qualität gefunden, was ich mir auch ansehen konnte! Bilder kommen! Hab's gestern komischerweise vergessen, welche zu machen... war wohl zu aufgeregt :gamer: ...


      Also Leute, danke nochmal und haut rein mit Comments!!!

      Grüße, Andi
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vespa85 ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      Ich sehe die Sache als geklärt und wüsste nicht, wo ich jetzt noch rechtliche Probleme bekommen könnte.


      Erklär mir dochmal, warum du so beratungsresistent bist?

      Jetzt gehste in die nächste Polizeidienststelle und fragst den Herrn Wachtmeister, was passiert, wenn die dich OHNE deutsche ABE im Straßenverkehr erwischen.

      Von evtl. Regressansprüchen der Versicherung soll hier mal gar keine Rede sein.

      Wie oben schon angemerkt, solltest u nicht ständig Leute fragen, die an deiner Unwissenheit verdienen.


      ums jetzt nochmal klar zu vormulieren:


      OHNE DEUTSCHE ABE DARFTS DU DAS FAHRZEUG IM ÖFFENTLICHERN STRASSENVERKEHR NICHT FÜHREN !!!!

      egal was dir da Heinz und Hinz und Kuntz erzählen
    • Vespa Fahrer Avatar

      dark_vespa schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      Ich sehe die Sache als geklärt und wüsste nicht, wo ich jetzt noch rechtliche Probleme bekommen könnte.


      Erklär mir dochmal, warum du so beratungsresistent bist?

      Jetzt gehste in die nächste Polizeidienststelle und fragst den Herrn Wachtmeister, was passiert, wenn die dich OHNE deutsche ABE im Straßenverkehr erwischen.

      Von evtl. Regressansprüchen der Versicherung soll hier mal gar keine Rede sein.

      Wie oben schon angemerkt, solltest u nicht ständig Leute fragen, die an deiner Unwissenheit verdienen.


      ums jetzt nochmal klar zu vormulieren:


      OHNE DEUTSCHE ABE DARFTS DU DAS FAHRZEUG IM ÖFFENTLICHERN STRASSENVERKEHR NICHT FÜHREN !!!!

      egal was dir da Heinz und Hinz und Kuntz erzählen



      sollte es nicht wie bei jedem zulassungspflichtigen fahrzeug sein?
      die fahrt zum tüv darfst du ohne deutsche be / papiere machen. aber nur die fahrt zum tüv. es wird doch dort auch ohne papiere versichert.
      ( wie jedem vom auto und zulassungsfahrten bekannt ....auch ein auto wird ohne gültige papiere versichert ... )
      yohman-)
      Homepage: rasaway.de seit 1995

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RASAWAY.de ()

    • ...first and foremost: ich bin nicht beratungsresistent! :-8


      2. Was wird mich der Spaß beim TÜV genau kosten?
      3. Muss ich dann irgendwas nachrüsten (BJ 196X)? Oder muss ich nur was nachrüsten, wenns dem Prüfer beliebt?
      4. Wie lange dauert der Spaß?
      5. Was kann mir passieren, wenn der Herr Wachtmeister mich anhält und ich die TÜV-Geschichte nicht gemacht habe?
      6. Was passiert im Normalfall, wenn die Herren in Grün mich kontrollieren?


      Danke für die folgenden Infos!
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vespa85 ()

    • TÜV hat mich 60,50€ gekostet. Wenn du wie ich noch mal zur Nachkontrolle mußt zahlst du noch mal 18,00€. Dann hast du dein Gutachten! Mit dem mußte zur Zulassungsstelle und noch mal 10€ blechen! Fetich, ist halt nervig wenn du wie ich nen Weg von 1,5 Std. (trotz Berlin) vor dir hast!
      Gruß
      Ach ja, wichtig war dem Prüfer das nen Typenschild, nen Tacho und nen "ichmachmichbemerkbarding" (sei es Hupe oder Klingel)! Ganz genau hat er außerdem noch die Bremsen und das Lenkerspiel kontrolliert!
      I don't believe there is anything in the whole earth that you can't learn in Berlin except the German language. (Mark Twain)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim Pansen ()

    • Hab den Spielgel vergessen. Bei dem er mich beim heraus fahren noch ermahnte das er am Beinschild befestigt nicht wirklich verkehrstauglich sei aber er ließ mich fahren!
      I don't believe there is anything in the whole earth that you can't learn in Berlin except the German language. (Mark Twain)
    • Alles klar. Ich geh nicht zum TÜV.
      Ich mach mich doch nicht zum Affen und verunstalte dann noch die Vespe...
      Tacho usw. ... Ich hab mich hier nochmal bei einigen Leuten umgehört und keine Sau hat das gemacht - fahren alle mit italienischen Papieren.

      Der Käs' isch gessa. 2-)
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa85 schrieb:

      Alles klar. Ich geh nicht zum TÜV.
      Ich mach mich doch nicht zum Affen und verunstalte dann noch die Vespe...
      Tacho usw. ... Ich hab mich hier nochmal bei einigen Leuten umgehört und keine Sau hat das gemacht - fahren alle mit italienischen Papieren.

      Der Käs' isch gessa. 2-)


      Na dann 8)
      166er Malossi auf 80er Block gefräßt und angepaßt - 125er Mazzu-Welle von KaBa bearbeitet - 28er Mikuni SS -1574g Original-Lüfterrad - FuDi 0,8mm, Auslaß 183°, Ü-Ströme 117°, Vorauslaß 32,5°
    • Vielleicht check ich auch mal ab, was der Typ vom DEKRA sagt, den wir kennen...
      Vielleicht gehts ja doch ganz reibungsfrei. Wird sich zeigen, ob ich noch klein beigebe :pinch:
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten