O-Lack Vespa oder Neu-Lack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • O-Lack Vespa oder Neu-Lack

      Hallo ich habe schon seit einiger Zeit hier im Forum gelesen und versucht einiges über Oldies zu lernen.

      Hier mal meine Frage: Habe die Möglichkeit eine Vespa V 50 Rundlilcht Baujahr 1966 mit Originallack zu bekommen (natürlich hat dieser einige macken, aber Gesamtbild eigentlich sehr gut) für 200-300€ mehr oder eine neu-lackierte (die natürlcih besser aussieht) die etwas weniger kostet.

      Was ist eure Meinung:
      Lohnt es sich ein O-Lack zu kaufen? Werden Sie in einigen Jahren im Wert weiter steigen als "lackierte".
      Oder doch lieber die "schönere" neu lackierte.

      Danke für eure Tipps
    • wenn du den o lack erhalten kanns dann ist sie mit sicherheit in ein paar jahren wertvoller als die neu gelackte allerdings sollte die kiste in erster linie dir gefallen und dann würd ich ers gucken nach O oder nich O lack ;)
      ... ja das sowieso schonmal nicht !

      Anerkannter Stehbolzen Mörder ! ... ich krieg se alle klein

      www.rprt.de
    • Ich halte O-Lack für wesentlich wertbeständiger, weil sich da kein Pfusch drunter verbergen kann.

      So gesehen kauft man da nicht die Katze im Sack, wie z. B. bei mancher Asia Kiste, die zwar auf den ersten Blick top aussieht, wo sich aber unter der dicken Spachtelschicht dann schon mal Rahmenbestandteile von 3 oder 4 Rollern verbergen, die mehr schlecht als recht zu einem zusammengebraten wurden.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Hi,

      danke schon mal für die Tipps.

      ja das mit der Katze im Sack macht mich auch stutzig, auch weil ich seit einiger zeit berichte über Asia Importe lesen die mich bei manchen Angeboten stutzig werden lassen, auch wenn sie verlockend sind. slebst hier im Forum gibt es ja ganz "nette" Bericht darüber :rolleyes:

      Ich tendiere auch eher zur O-Lack auch wenn macnhe Neu-Lackierte wirklich gut aussehen.

      Ich hätte da eine Vespa V 50 mit einem Rundlilcht und dem Baujahr 1966 in Aussicht die einige Macken an vordernen Radkasten hat, aber ansonsten ganz Top ist.

      Die einzigste Sorge die ich habe ich das die angemackten Stellen weiter die gut erhalten Stellen anfressen könnten, aber da gibt er verschiednene Methoden wie ich hier schon geschrieben habe.

      Was würdet ihr denn für ein Vespa V 50 66er mit O-lack ausgeben (mit deutschen Papieren, TüV und Motorüberholung).

      Ciao
      Flyingt
    • Also bei 200-300 € Unterschied würde ich was den Wert des Fahrzeugs angeht nicht lange überlegen.
      In allererster Linie denke ich, dass sie nach Abwägung aller Vor- und Nachteile dir gefallen muss!
      Das ist es, was zählt und sonst nichts.
      Ich suche:

      V50 1. Serie (ITA) Erstlack Verde Gepäckbrücke
      V50 1. Serie (ITA) Breite Trittleisten