PX leckt - Benzin/Öl auf Auspuff und unter Trittbrett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX leckt - Benzin/Öl auf Auspuff und unter Trittbrett

      Hallo,
      bin etwas ratlos. Habe eine alte PX80, die seit 10 Jahren in einer Scheune stand. Als ich sie erhalten habe, war das gesamte Trittbrett und der Auspufftop mit einer klibbrigen Brühe versabbert.
      Nachdem ich alles schön abgewaschen habe, stand die Vespa nun wieder zwei Wochen.

      Nun ist auf dem Auspufftopf wieder alles voller Brühe und unter der Vespa eine Lache. Schaut nach Benzin-Öl Gemisch aus.

      Am Motor ist alles absolut trocken und dicht. Wo kann das Zeug herkommen? Kann es sein, dass sowohl Benzin- als auch Öltank bzw. -leitungen leck sind und das Zeug irgendwie über den Rahmeninnenraum dorthin läuft?

      Gibt es einen Überlauf, über den - falls der Benzinhahn nicht richtig schließt - ein Öl Benzin Gemisch über den Vergaser in den Rahmen oder Richtung Auspuff läuft (wär ja aber fatal, sowas auf den Auspuff zu leiten).

      Vielleicht weiß jemand Rat ...

      Vilma
    • 2 Möglichkeiten:

      1. Benzin UND Öl: Benzinhahn und Schwimmerventil undicht. Dann läuft tatsächlich der Auspuff voll.

      2. NUR Öl: Eine bekannte Lusso-Schwachstelle sind gerissene Öltanks. Dann läuft das Öl aus dem Rahmen über den Auspuff.
    • und wo sitzt dieses Schwimmerventil?

      und wie wechsle ich das aus?

      Aber danke erst mal für die rasche Antwort.

      Den Tank wollte ich eh mal ausbauen um mir das anzusehen. Soll ja ne ziemlich mühselige Sache sein. Aber vielleicht schaff ich es ja. Wenn der raus ist, dann müsste man ja im Rahmen was sehen, wenn er voller Öl steht bzw. am Öltank selbst vielleicht nen Riss sehen.

      Für die Erneuerung der Benzinhahn-Dichtung, was ist da erforderlich? Braucht man da den in der Reparaturanleitung beschriebenen gekröpften Gabelschlüssel?

      Vilma
    • RE: und wo sitzt dieses Schwimmerventil?

      Original von vilma
      Für die Erneuerung der Benzinhahn-Dichtung, was ist da erforderlich? Braucht man da den in der Reparaturanleitung beschriebenen gekröpften Gabelschlüssel?


      Hallo Vilma,
      du brauchst die Dichtung und einen Schlitz-Schraubenzieher.
      Den Schlüssel wirst du nur brauchen, wenn du den gesamten Benzinhahn wechseln möchtest.
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • versteh ich das richtig ..

      wenn der Benzinhahn undicht ist dann läuft Benzin in den Vergaser. Wenn dann noch der Schwimmer oder die Schwimmernadel oder ne Dichtung des Schwimmers kaputt ist, dann läuft auf Grund des Schwimmer-"Signals" noch Öl dazu und das ganze läuft dann irgendwann über?

      Aber wohin, der Motor unterhalb des Vergasers ist ja trocken?

      Vilma
    • Original von schwabenandy
      2 Möglichkeiten:

      1. Benzin UND Öl: Benzinhahn und Schwimmerventil undicht. Dann läuft tatsächlich der Auspuff voll.

      2. NUR Öl: Eine bekannte Lusso-Schwachstelle sind gerissene Öltanks. Dann läuft das Öl aus dem Rahmen über den Auspuff.


      Richtig. Wobei ich zu 99% auf den Hahn tippe. Diesen würde ich übrigens komplett tauschen, weil er wenig kostet (~ 25€). So sparst du dir ne Menge Frimelei.
      Wegen Tankausbau...ist das ne Getrenntschmierung?
    • Hey Vilma (endlich kann ich auch ma helfen...)

      ich kenn das!

      Hab ne 200 `er PX und bei mir lags daran, dass das Benzin zwischen Benzinhahn & Benzinschlauch rausgesüppt iss - danach innen unterm Tank Richtung Boden und da liefs dann übern Motor und aufn Auspuff....

      Also Benzinhahn neu (echt nich teuer und recht easy zu wechseln) und den Schlauch machste mit ner Schlauchschelle am Hahn neu fest (wenn der Schlauch auch nich mehr so fit aussieht dann mach den gleich mit...)

      und schon wars Problem bei mir behoben....

      Gruß Dirk
    • vielen Dank für die Tipps, es war ...

      tatsächlich vor allem der Benzinhahn, der defekt war und den ich nun ausgewechselt habe. Shit war nur diese besch... Kontermutter innen im Tank - da musst ich zum Händler, wegen des erforderlichen Schlüssels.

      Außerdem war noch das Ölschauglas wegen unsachgemäßem Einbau leck und so ergab sich wohl die Suppe.

      Leider hab ich jetzt dummerweise die Mutter der Öltankbefestigung überdreht, so dass das billige Plaste-Teil gebrochen ist. Notlösung erst mal ne Plastiküberwurfmutter aus dem Sanitärbereich (blöd, wenn kein Vespa-Händler weit und breit ist und man das Teil am Samstag Nachmittag noch zum Laufen bringen will.

      Aber da hätt ich gleich noch ne Frage ... doch dazu ein neuer Threat