Kupplungsprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplungsprobleme

      Hi

      Bin endlich wieder dazu gekommen an der Vespa weiterzuschrauben.

      Der Kupplungszug ist nun verlegt. (Vespa PK50S Lusso bj. 85)

      Folgendes Problem:

      Wenn ich die Kupplungshebel ziehe, kuppelt er aus und der roller lässt sich leicht schieben. Trete ich den Kickstarter während ich die Kupplung gezogen halte, so fährt der roller anch vorne, d.h er kässt sich dann mit gezogener kupplung schieben aber der kicksstarter lässt sich net so treten das der rolelr stehen bleibt...er fährt immer nen stück vor.

      woran kann das liegen?
    • RE: Kupplungsprobleme

      Das gleiche Problem hatte mein Kumpel an seiner XL2, nach einem Kupplungswechsel.

      Neue falsche Kupplung (da für XL!) wieder raus, neue richtige Kupplung (eben für die XL2) rein, dann hat's geklappt.

      Mir wurde hier im Forum gesagt, dass es nicht an der ersten neuen Kupplung (für die XL1, eine zentrale Feder) gelegen haben kann, also wird der Fehler irgendwo beim Einbau gelegen haben. Ich muss dazu sagen, dass mein Kumpel noch irgendwas am Kupplungszug bei der Kupplung rumgespielt hat, vielleicht lag dann doch da der Fehler (er hat geschraubt und ich Kommentare abgegeben :D :D :D).



      P.S.:Allerdings bin ich nach wie vor der Meinung bin, dass die XL1-Kupplung nicht in die XL2 passt (wir mussten modifizieren).
    • danke erstmal....

      den Motor habe ich gebraucht gekauft und vorher lief er angeblich. Ein neuer zylinder ist druff und der rest sieht auch ok aus.

      Leider ist das mein erster schaltroller da ich vorher nur was mit den neueren rollern was zu tun hatte also mit VARIOmatik und nix schaltung^^

      Bin vorher noch nie ne Vespa gefahren oder sonst was damit zu tun gehabt, deshalb weiss ich net wie das normalerweise funktioniert.


      ich werde gleich mal etwas an dem Kupplungszug rumspielen....vielleicht klappts ja

      Wobei ich da nciht ganz die Logik verstehe. Der Roller lässt sich mit gezogener Kupplung schieben, sprich: Es ist sozusagen der Leerlauf drin. Theoretisch müsste dann ja auch der Kickstarter sich treten lassen ohne das sich das hinterrad bewegt weil da dann ausgekuppelt ist oder täusch ich mich da?