Beiträge von Cosatourer






    Hallo,


    nun das ist eine Möglichkeit die man auch ins Auge fassen könnte denn das Problem den Tacho unter zu bringen würde sich dann nicht stellen. Danke für den Hinweis.


    Gruß C.

    mit ein bischen handwerlichem geschick ist es möglich.
    ich fahre auch ein 2 zug motor mit schaltdraht





    Hallo zusammen,


    nun das Problem ist nicht das ich einen Zweizugmotor umrüsten möchte sondern ich möchte lediglich einen Einzugmotor verbauen und die Schaltdrahtaufnahme im Lenker ändern. Hatte da an eine Rolle aus einer Cosa oder XL2 gedacht. Hat denn noch keiner sowas gemacht ?

    Hallo Smalframe-Spezialisten,
    bin leider absolut neu was Schmalrahmen anbelangt da bisher nur PX und Cosa geschraubt. Nun zu meinem Problem. Habe für den Roller einer lieben Freundin einen Einzug-Pk-Motor welcher seinen Dienst in einer Spezial verrichten soll. Ich weiss das es da einen Umbausatz gibt um auf Zweizug umzurüsten aber der Aufwand ist zu groß und da ich als Cosafahrer die Vorzüge der Einzugtechnik schätze würde ich gerne auf Einzug umrüsten. Geht es den Lenker der Spezial mit einer Einzug-Schaltrolle umzurüsten oder muß ein Lenkertausch vorgenommen werden und ist der überhaupt möglich? Für Tips und Hinweise wäre ich dankbar


    Gruß Cosatourer







    Hallo,


    nun das mit der Kerze liegt wohl daran das es nur eine Hand voll Zentralköpfe bei der Cosa gegeben hat. Sind heute gesuchte Basisteile von Tuningspezialisten. Ich muß gestehen das ich nicht weiß wieviel Cosaken mit diesem Teil ausgerüstet wurden aber es waren nur relativ wenig.
    Was nun die Spieglerleitungen anbelangt habe ich das Glück gehabt das ein guter Freund von mir mit guten Beziehungen zu einem großen Teilehändler einige Zeit in dessen Lager zugebracht hat um nach meinen Vorgaben etwas passendes aus dem bestehenden Angebot auszusuchen was auch gelungen ist. Ich werde meine Unterlagen mal sichten und dir schreiben was da passt. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit die Länge der originalen Leitung zu messen und dann fertigen zu lassen, immer noch preiswerter und halt eheblich besser als die orginalen.


    Gruß C.











    Hallo,


    was die Bremsen der Cosa anbelangt ist das stets ein kritischer Punkt bei einer gebrauchten Cosa. Du kannst davon ausgehen das das Problem der Bremseinstellung keinesfalls nur an den Radbremszylindern hängt sondern meist auch an den zugequollenen Bremsleitungen. Meine Erfahrung ist die das nach 4 Jahren die Serienbremsleitungen total zugequollen sind was natürlich Einfluss auf die Bremskraftverteilung hat, das geht bis zum völligen Ausfall einer Bremse.
    Seit ich die Leitungen gegen Spiegler (Stahlflex)-Leitungen tausche ist Ruhe und man hat die besten Bremsen. Ein weiterer Punkt ist die Gummilippe im Bremsflüssigkeitsbehälter die gerne unförmig geworden ist, dann stimmt der Flüssigkeitsstand schnell nicht mehr und die Warnlampe leuchtet. Das Entlüften geht zu zweit eigentlich total easy.


    Gruß Peter

    Zum Rahmen: Man kanns ja mal versuchen, die Erfahrung ist es auf jeden Fall wert. Und falls ich kläglich versage steht mir die Option der Neuanschaffung immernoch offen.


    Ich fände es nur traurig, wenn auf diese Weise ein weiteres Vespaleben wegen Faulheit auf den Schrott geschmissen wird. :+4





    Hallo,
    Deine Einstellung finde ich gut, es wird so manche schöne Vespa zerschnitten und verstümmelt (heute nennt man das dann cut) oder vorschnell auf den Schrott geworfen. Mach das mal schön weiter so. Das mit der Sitzbank ist Geschmacksache und wenn es Dir gefällt ist es gut. Was ich nicht ganz verstehe ist Dein Vorhaben den Rahmen zu verlängern. Wie stellst Du Dir das vor? Im Trittbrettbereich ein Stück einfügen oder im Rahmenheck , und wozu die massiven Rohre?


    Gruß Cosatourer

    Ein kompl. Cosa-Motor hätte den Vorteil die Innereien welche ja in der Regel kompatibel sind in den PX-Block zu übernehmen und insbesondere die Cosa-Kupplung bietet die Möglichkeit einer 68. oder 65. Primär und mit 21, 22, u. 23 Zähne Kupplungsritzel zu variieren.
    Und das alles stabil und haltbar.


    Gruß Cosatourer

    Nun bei Öl ist das Beste gerade gut genug. Ein hochwertiges Synteticöl sollte es schon im Hinblick auf rückstandsfreie Verbrennung sein. Die Marke ist da sicher nicht vorrangig,


    Gruß Peter

    Hallo,
    also ich denke das die Endgeschwindigkeit stark abhängig von der Größe und dem Gewicht des Fahrers ist. Ein deutlich über 180cm großer Fahrer mit einem Gewicht über 100Kg wird mit einer Serien-Cosa 200 ganz sicher nicht über 100Km/h unterwegs sein, denn 12Ps sind 12Ps.
    Die Cosa ist halt auch deutlich kürzer übersetzt als eine PX, was zwar bei der Beschleunigung hilft aber in der Endgeschwindigkeit eher von Nachteil ist. Beim Öl ist das beste gerade gut genug.
    Das Kugelmoped mal durchsehen, einen neuen Auspuff spendieren und dann sollte es gut sein. Das eine Cosa zum klemmen neigt verweisse ich mal ins Reich der Fabel.


    Gruß Peter

    [quote='cosafahrer','/thread/?postID=521515#post521515']Hallo Schrauber,



    meine Cosa 200, die ich nun nach 10 Jaren Dornröschenschlaf in der Garage wieder fit gemacht habe, lief zunächst ca. 10 km absolut prima, dann nahm der Motor immer weniger Gas an, zuletzt bin ich noch irgendwie und mit viel Spiel am Gashebel wieder zurück in die heimische Garage gekommen! Am jeweils folgenden Tag war das Problem ohne "Reparatur" nicht weg. Kann mir jemand weiterhelfen, das Problem ausfindig zu machen? Vergaserprobleme? Zieht er vielleicht irgendwo Luft? Oder Zündung? Ich bin mit meiner Schrauberkunst am Ende!




    Hallo,


    prüfe doch mal den E-Joke, hört sich an wie wenn der nicht zu macht.


    Gruß Peter

    nau

    Hallo zusammen,


    hab ne Vespa Cosa 200 Bj.89. Hab den Hauptbremszylinder und die beiden Bremszylinder vorn und hinten ausgetauscht. Nu hab ich festgestellt, daß die Bremsleitung hinten dicht ist. Hab versucht das MISTDING raus zu ziehen geht aber nicht. Kann mir einer sagen wie ich das Ding raus kriege.????????








    Die Leitung ist mit einem Sicherungsblech am hinteren Rahmenausgang gesichert und muß in Richtung Rad herausgezogen werden. Am besten die Leitung gleich gegen eine Spieglerleitung ersetzen da das Original schweineteuer ist und in 5 Jahren wieder zu. Hab bei mir eine Bremsleitung einer Aprilia genommen welche super passt.


    Gruß Peter

    hört sich gut an,vieleicht trift sicht die ganze meute beim runterfahren schon. wenn die stecke bekannt ist kann mann ja einfach an der nächsten ecke zusteigen und wie eine riesen welle in Austria ankommen klatschen-) klatschen-) ich bin dabei,,,,,


    ja das hätte sicher was, eine Massenankunft in Zell und viele sicher interessante Km bis nach Zell. Ich werde auf jeden fall auf meine alten Tage mal wieder auf mein "Kugelmoped" steigen und mich auf den Weg nach Zell am See machen, denn ich will auf jeden Fall ein zweites mal auf den Großglockner mit meiner Vespa denn das letzte mal ist nun schon 10 Jährchen her.
    Der Termin steht.


    Gruß Peter