Beiträge von tschingis

    Ich kann mir vorstellen daß einem so eine Aussage in deiner Situation nicht schmeckt, aber ich denke was die Jungs meinen ist klar:
    Du solltest die Ursache nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn du keinen kapitalen Schaden riskieren willst...

    also, neue Ringe drin: Kompression deutlich besser!


    war kurz geneigt den Kolben noch gleich zu überarbeiten, habs dann allerdings gelassen, weil ich mir nicht sicher war ob ich die Leistung steigert oder schmälert wenn der Rest Original ist.
    Hab ja meine Rennwelle wieder ausgebaut weil die ohne Anpassung der anderen Komponenten keinen Mehrwert gebracht hat und nicht eingetragen war.


    By the way: Erlischt eigentlich die ABE wenn ich die Überströme bzw. den Kolben bearbeite? Kann man sowas eintragen? Wenn ja wie? Über ein Leistungsgutachten?

    Danke Leute,


    Dann bin ich schon mal ein gutes Stück weiter.
    Werd mir heute neue "Luxus" Ringe holen und versuchen das Schluchzen beim zahlen möglichst dezent zu gestalten. ^^


    @ Holger: Vespa fahren ist definitiv kein billiges Hobby, aber ich kenn kein Hobby das sich nicht irgendwann als Groschengrab erweist
    (ich denke jeder Angler wird mir zustimmen :D )


    Cheers,
    Tschingis.

    @ pornstar:


    gefahren mab ich den Malle zusammengenommen keine 5000 km.
    Spiel werd ich am Montag messen, dann zieh ich mal den Kopf ab.


    Ich hab als ich den Satz '94 das erste mal draufgeballert hab (muss man echt so sagen weil ich glaub ich die welt-prallste Aktion gebracht hab) vergessen die Ringe korrekt auf die Stifte auszurichten und habe dann noch schön mitm Gummihammer aufm Zyli rum geklopft um den Kolben reinzubringen. dabei hab ich mir ne schöne kleine Macke in die Zylilaufbahn gehämmert und glaub ich nen Tag Intensivbetreuung gebraucht um wieder runterzukommen.


    *schäm*


    Die Macke im Zylinder konnt ich wieder gut rauspolieren, sie liegt zum Glück hintem Lauf der Kolbenringe.
    Die Ringe hatten an den Stellen an denen die Stifte waren Einkerbungen deren äußere Quetschkanten ich ebenfalls wegpoliert hab...
    Aussen ist soweit nichts sichtbar gewesen und des Ding läuft soweit ok. Durch die schlechte Kompression geh ich aber davon aus daß ich die Ringe dabei doch geschrottet habe und die mal ersetzen muss...

    Hi Leute,


    Hab mein Gefährt soweit wieder am Start, allerdings ist die Kompression schon sehr lasch. Hab kein Messgerät aber ich kanns ja ma versuchen zu beschreiben:
    Wenn ich mit ner Ratsche die Mutter vom Polrad festziehe kann ich das Polrad auf diese Weise relativ leicht drehen. Das ist sicherlich zu wenig Kompression denk ich. Was meint ihr?
    Ich tipp mal auf die Kolbenringe, weil die Kopfdichtung neu ist und der Kopf an sich ne saubere Kante hat. Wo anders kann kaum Kompression verloren gehen oder täusche ich mich?
    By the way, dichtet ihr den Kopf eigentlich zusätzlich mit Dichmasse oder verschraubt ihr nur den Kopf mit Dichtung?


    Beim Kolbenringwechsel kann man ja nicht so viel falsch machen nehm ich an. Klar die Malossi Ringe sind Trapezförmig und auf die Nut ist zu achten, man sollte die Ringe beim einsetzten nicht zu stark spreizen, ist sonst noch was zu beachten?
    Stimmt es daß es verschiedene 210er Kolbenringe gibt? Hab meinen Satz '92 gekauft.


    Grüße & danke euch schon mal,


    Tschingis.

    hey, kein problem, keep going, mich interessiert es auch!


    Alles ausser der Motor ist Baujahr '91 der Motor Ende 70er schätz ich...


    In München juckelt man nicht einfach so mit Membranvergaser und Sportpuff rum, dafür sind die Grünen Herren zu gut geschult.


    Bei mir hats genau 2 Stunden gedauert, dann wurd ich von dem Wagen mit Blaulicht überholt dessen Sirene ich leider nicht wahrgenommen hab weil der hobel so laut war und ich keine Spiegel hatte.


    Daher interessiert mich brennend was man sich ausser Satz und Auspuff eintragen lassen kann... Evtl neuer Threat?

    @ Pornstar:


    Ist schon klar daß ich mit plug and play keine wahnsinns Leistungszuwächse zu erwarten habe, allerdings hatte ich auch nicht mit einer Verschlechterung der Performance gerechnet.


    Du meintest man könne die Auslässe ohne Aufschweissen erweitern, meinst du damit daß das vorhandene Material genug für den Kanal hergibt?
    Vorderkante an der Motorhälfte is klar aber weiter hinten kommt von aussen ne Vertiefung wo ich nicht weiss wann ich da durchs Material fräse.
    Ich hab bei den meisten Bildern gesehen dass der Kanal an der einen oder anderen Stelle geflickt war (sieht zumindest so aus), deshalb war ich da etwas vorsichtiger... Ich denke nicht das durchgefräste Wände einfach mit Kaltmetall oder ähnlichem geflickt werden können, oder?


    @ likedeeler:


    meinen malossi hab ich eintragen lassen. meinst du dass man angepasste kanäle, rennwelle ect. tatsächlich eintragen kann? (dachte das kann man knicken)

    Hi Leute,


    Bin gerade dabei mein Möped frisch einzustellen und bin grad am bissl am zweifeln ob des alles so richtig sein kann.


    Der Satz ist ein Malossi 210 quasi Plug and Play mässig verbaut weil die Überströmkanäle sozusagen nur andeutungsweise erweitert wurden. (Fussdichtung angelegt und als Schablone verwendet dann ins Hemd gemacht dass ich durch Gehäuse schleife und die Bettnässer Safety Vertiefung geschliffen)


    Dass heisst das der geschliffene Kanal vom Bereich des Zylinderfuss hinter dem Überstromfenster nahezu wieder verschlossen wird. Nur so zum Verständnis.
    Der Rest ist Original - Auspuff, Vergaser,Kurbelwelle ect.


    Die Zündplatte hab ich um ca. nen Millimeter vor IT gesetzt (also weg von A) in der Hoffnung ungefähr 17° zu treffen (werde es nächse Woche mal abblitzen).


    Ich weiss das der Malossi nach mehr schreit, aber ich möchte ihn momentan so fahren.
    Was mich nun echt erstaunt, ist die unterirdische Leistung die ich momentan habe... erst ab dem mittleren Drehzahlbereich zieht die Kiste und auch dann nicht übermässig...


    Die Höchstegeschwindigkeit liegt bei so bei knapp 90 km/h.


    Mischrohr BE3 160
    Bei der Hauptdüse bin ich jetzt schon auf 122 runter und das Kerzenbild ist immer noch rostbraun. Soll ich da noch weiter runter gehen?


    Ich geh mal davon aus dass ich mit der Düse runter gehe bis die Kerze weiss also trocken wird, oder?


    Da Malossi ne 130 Düse beilegt und dies auch angibt, bin ich ein wenig unsicher wie weit ich da noch runter gehen soll.... Allerdings setzt Malossi dabei auch voraus dass die Überströme angepasst werden.


    Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.


    Danke schon mal,
    Tschingis.

    Ne, rot ist der nicht. Ist der Original PX Lusso Stossdämpder, silber mit schwarzer Feder. Aber so lasch hatte ich den nicht Erinnerung. Nachdem ich aber schon mächtig viel Asche für die Wiederbelebung hingeblättert habe, möchte ich den nur kaufen, wenns unbedingt nötig ist, sprich wenn ich damit nicht durch den TÜV komme oder es gefährlich ist mit so nem Dämpfer rumzujuckeln.
    Also es ist wie gesagt so dass der Dämpfer schon mal ein gutes Stück nachgibt wenn ich mich draufsetze und mit gezogener Bremse relativ easy zum herunterdrücken ist.
    Kann also so daran liegen, daß der Dämpfer nachgelassen hat oder ich einfach in den letzten Jahren 20 Kilo zugenommen hab. ^^


    Wenn das so normal ist wärs mir auch recht, dann spar ich mir die Scheine.


    Danke schon mal für eure Antworten.


    Cheers,
    Tschingis.