Beiträge von vespanton

    Verkauf hier eine für V50 angepasste PK Gabel.


    Den Umbau hat Roberto1 aus dem GSF gemacht, wirklich gute Arbeit - Roberto hat schon viele Gabeln für diverse Modelle angepasst. Gabel ist oben und unten jeweils gekürzt, Gewinde oben verlängert, Lenkschloss-Nut angepasst und Lenkanschlag unten angepasst, das ganze für möglichst wenig Spurversatz verdreht geschweißt. Schwinge unten zusätzlich überholt. Adapterplatte für 145er PK Dämpfer geb ich auch dazu.


    Das Teil war nie eingebaut, lag bei mir bisher nur rum und kommt jetzt weg. Liegt in 72766 Reutlingen. Versand möglich.


    400Euro VB

    Bau gerade eine V50 neu auf.


    Setup-technisch hab ich folgendes zur Auswahl:


    85ccm Pinasco (überströmer angepasst)

    16.16er Gaser (oder doch 19.19er?)

    3.00 primär (oder lieber 3.72?)

    ET3 Banane oder Sitoplus


    Das Ding soll ein gemütlicher, langlebiger Tourer werden und nicht an jeder Ampel alle davon fahren müssen. Zwei Mann betrieb sollte aber auch an Steigungen noch gut drin sein.


    Was meint ihr? :-2


    PS: 102ccm ist leider keine Option:-1

    Habe hier eine Vespa mit normalem V50 Motor mit Standard Achse und geschlossener Felge liegen. Vorne ist jetzt eine umgebaute PK Gabel mit Lusso Ankerplatte und Trommel verbaut.


    nun die frage: was kann ich auf die V50 Achse hinten alles drauf bauen?

    PK Ankerplatte+Trommel? PX Lusso Ankerplatte und Trommel? oder Passt da nur die V50 offene Version mit Ankerplatte und Trommel drauf?


    Ziel sollte eine Optik sein, die nah an die PX Lusso Trommel Optik vorne rankommt.

    Ich möchte meiner Sprint 150 Veloce ein bisschen auf die Sprünge helfen und einen langlebigen Touren-Motor aufbauen


    ganz am Anfang stellt sich jetzt die Frage:

    den originalen Veloce Motor neu aufbauen oder einen PX80, PX125 oder PX200 Motor aufbauen und reinhängen?


    Hat jemand Erfahrungen bezüglich der Haltbarkeit, etc. ?


    Danke! :-7

    So der Benzinhahn Test lief jetzt 3h, wohlgemerkt in Benzinhahnstellung "Geschlossen".

    Das Ergebnis sieht wie auf den Bildern aus:



    Fast 1/3 einer 0,33l Flasche an Benzin ist in 3h zusammen gekommen. Daraus würde ich mal folgern das die Vespa spätestens nach einer Nacht ein komplett volles Kurbelgehäuse hat und deshalb zu viel Kompression und der Kicker deshalb so schwer geht, das ich keine Umdrehung mehr aufs Polrad krieg.


    Ein neuer Benzinhahn könnte also das Rätsels Lösung sein - oder was meint ihr?


    Edit: Kann es sein das der Schwimmer durch die vielen Male volllaufen jetzt auch schon wieder hinüber ist? Vergaser war neu vor 300km.

    Den Benzinhahn habe ich bisher immer ausgeschlossen, weil ich kaputte/undichte Benzinhähne bisher immer dran gemerkt hab, das mir die Suppe entgegenkam wenn ich die Kerze raus hatte und sie angekickt habe.


    Aber ich werde den Tank heut mal ausbauen und den Test machen, danke euch :+2


    edit: als ich gestern den Kopf runter hatte, hab ich gemerkt, das der Kolben ordentliche schwarze Verkokungen hatte, nach 300km etwas ungewöhnlich? Und mir ist dabei aufgefallen, das es ein Polini Kopf ist aber ein D.R. Zylinder.

    PK XL1 will nicht anspringen! Anschieben ist kein Problem, beim Ankicken geht der Kicker nach ein paar mal kicken jedoch sehr schwergängig und das Polrad hat nicht genügend Schwung, als hätte sie zu viel Kompression, die man nicht mehr ankicken kann.


    Verbaut: 75ccm, 16.16. Gaser


    - es liegt nicht an der Kupplung -> Problem ist mit ausgehängten und eingehängten KuLu Zug genau gleich

    - Funke ist da

    - Sprit kommt an, sie läuft auch nicht voll --> bei ZK raus und kickern spuckt sie nichts aus

    - es ist kein thermisches Problem, wenn sie mal läuft und man damit fährt und sie ausmacht und 10min später wieder ankickt springt sie sofort an, wenn man sie länger wieder stehen lässt ist es wieder schwammig

    - wenn sie so schwer gängig geht und ich dann die ZK rausmache oder die schrauben vom Zylinderkopf ganz locker mache, geht der Kicker ohne Probleme


    Habt ihr Ideen? ich hab so langsam keine mehr.

    Abend - ich brauche eure Meinungen 2-)


    Vespa Sprint Veloce, Baujahr 72 im Original Rosso Lack, der sehr sehr gut erhalten ist - keinerlei Rostansätze, alles original, Papiere sind da - ist auf 125ccm umgetragen, läuft, bremst, hupt, leuchtet und fährt sich einwandfrei.


    Der gute Mann will 4500 euronen - zuschlagen oder zu viel? sind wir inzwischen schon bei solchen preisen angekommen? :tues

    Ich finde auch, dass immer auf den 80gern rumgehackt wird von wegen lahm und Wanderdühne. Finde ich definitiv nicht so. Meine ist Original und fährt lt. Borletti Schätzometer 75Km/h. Das reicht mir, sowohl in der Stadt als auch bei Touren z.B. an den Bodensee. Für schnellere Etappen habe ich eine Honda mit 1100ccm und 140 PS.

    Nach so einem passenden Ausdruck für das was die in Italien "Tachometer" nennen hab ich gefühlt Jahrzehnte gesucht :D danke DXR85 klatschen-)

    Wir bieten Ultraschallreinigungen für alle möglichen Motorrad-Vergaser und sonstige Aluminium- und Druckgussteile2-):-7

    Wir reinigen die Teile in einem professionellen 6Liter-Ultraschallgerät "GT-Sonic" der Marke Floureon und legen dabei Wert auf eine materialschonende Reinigung. Daher verwenden wir eine spezielle Reinigungsflüssigkeit der Marke EMAG für Aluminium- und Druckgussteile. Diese entfernt mineralische Rückstände, Flugrost, Fette, Polier- und Verbrennungsrückstände von Metall und Leichtmetall und enthält darüber hinaus gleich einen Korrosionsschutz. Nach der Reinigung im Ultraschallbad werden alle Teile abschließend mit Druckluft durchgeblasen um alle Rückstände zu entfernen.

    Eure Teile könnt ihr uns entweder per Post zuschicken oder ihr bringt sie einfach persönlich vorbei. Selbstverständlich könnt ihr die Teile auch selbst bei uns reinigen, dann wird nur ein Unkosten-Beitrag für Material- und Verschleißkosten in die Kaffeekasse fällig. Generell bitten wir euch eure Teile soweit zu zerlegen wie Sie gereinigt werden sollen. Eine Zerlegung unsererseits ist leider nicht möglich um Missverständnisse und Streitigkeiten zu vermeiden, bitte habt dafür Verständnis. jubel

    Preise ab 10€ für Forumsmitglieder inklusive einem leckeren Espresso :-2 - wir stimmen den Preis gerne individuell ab, je nach Größe und Verschmutzungsgrad der Teile


    Daten zum Ultraschallgerät:

    - Timer Setting:0-20 Minuten verstellbar

    - Temperatur Setting:20-80 Celsius einstellbar

    - Ultraschallfrequenz: 40 kHz

    - Stromverbrauch: 150W

    - Heizleistung: 300W


    Standort: 72555 Metzingen-Neuhausen

    Eure Meinung zur tourentauglichsten Vespa?

    Wie groß sind die Unterschiede zwischen z.B. PX, frisierte V50, Primavera oder die alten Super 125, 150, Sprint?


    Mir geht es gar nicht wirklich um die Motorleistung, auch in eine V50 kann man ja bekanntlich genügend Leistung für eine Tour packen sondern um Fahrwerk und vor allem Bremsleistung. 2-)

    Habe eine 50 N hier bei der das Trittblech getauscht werden muss und anschließend neu lackiert werden soll.

    Mir schwebt vor: Chemisch entlacken +Entrosten, dann Tauchbadgrundierung dann lackieren lassen .


    jetzt stellt sich mir nur die frage, wann tausch ich das Trittblech?

    vor dem entlacken/entrosten, Nach dem entlacken/entrosten oder sogar erst nach der Tauchbadgrundierung?


    Nach dem entlacken/entrosten, macht für mich am meisten sinn - habe nur angst das mir das ding anfängt Rost anzusetzen wenn ich nicht zeitnah zum Trittblech tauschen kommen!