Beiträge von hanomagbenz

    Hallo zusammen,


    da da ich hier gute Hilfe bekommen habe möchte ich hier noch kurz von meiner Lösung des Problems berichten.
    Ich bin mir sicher, dass könnte in der Zukunft einigen mit ähnlichen Fehlern hilfreich sein.


    Der Fehler lag am Ende weder am Vergaser noch an den Zündkomponenten.
    Ich habe alle Teile hier gewechselt ohne einen nennenswerten Erfolg.


    Da ich bei ausgeschraubter Kerze einen guten Zündfunke hatte, konnte ich mir nicht erklären warum der Motor dennoch nicht zu starten war.


    Nach langem Suchen stellte sich heraus, dass die Kabel welche von der Zündung zum Verteilerkästchen laufen unter dem Schrumpfschlauch brüchig und fehlerhaft waren. Das hat dafür gesorgt, dass bei eingeschraubter Kerze ein masse Problem vorlag.


    Ich empfehle daher allen bei ähnlichen Problemen diese Kabel zu checken.
    Diese sind teilweise hohen Temperaturen ausgesetzt sodass die Isolierung irgendwann brüchig wird!


    Allzeit gute Fahrt,
    hano

    Hi,


    Danke für die Infos.
    Das Kabel am Kondensator war im Bild bereits abgelötet - sah vorher besser aus.


    Heißt das ich brauche zwingend eine andere "erregerspule" als die, die ich gekauft habe?


    Meine Zündspule sitzt ja bereits außen...


    Grüße

    Wieder Probleme!
    Vespa lief 5 Minuten top, ist dann beim gasgeben ausgegangen und geht seitdem nicht mehr an.


    Der Zündfunke ist nun leider sehr schwach geworden.


    Ich habe eine 6volt Unterbrecher Zündung.


    Ich haben die Kerze, den Kerzenstecker das Kerzenkabel die unterbrecherkontakte und den Kondensator getauscht.
    Zudem habe ich eine neue aussenliegende Zündspule verbaut.


    Des Weiteren habe ich den zzp eingestellt (17).


    Fazit:
    Schwacher blau/orangener Funke.


    Darum möchte ich nun die innenliegende Erreger Spule tauschen und habe diese grade bei besorgt. Das ist das einzige Teil was noch nicht getauscht ist.


    Die alte Spule hat ein blaues und ein rotes Kabel. Das blaue ist mit einem schwarzen verbunden.
    Das rote mit dem Kondensator.


    Siehe Bild 2


    Die neue Erregerspule hat ebenfalls ein rotes und ein blaues Kabel.
    Jedoch befindet sich ein weiteres dickes schwarzes Kabel (schaut aus wie ein Zündkerzenkabel vom Querschnitt darauf). Siehe Bild 1


    Nun meine Frage:
    Wenn ich die neue Spule einbaue, wohin kommt dann das "neue dicke" schwarze Kabel? Zündkerze?


    War die alte Verkabelung korrekt?


    Die Zündkerze wurde ja bisher von der aussenliegenden Spule gespeist.


    Grübel grübel...

    Habe die Zündspule meiner anderem V50 reingehauen und siehe da - das Ding fährt wie Sau - ohne Aussetzer etc.!!
    Leute danke euch allen.


    Werde noch auf 72 hochdüsen!


    Geiles Forum, geile Typen, geile Karren!
    Ein schönes Wochenende allen!!
    juhu

    Ich geh am Stock!!!


    ich schmeiße das Ding gleich in den Rhein!!!


    ich habe nun den Sprit getauscht, 1:50 Gemisch.
    Das tankventil lässt problemlos Sprit durch (durchsichtiger Schlauch).


    Bin nun wieder 5 min gefahren - alles wunderbar und butterweich mit ordentlich power! Sie dreht wunderbar hoch und geht nicht aus - alles top.


    Setup:


    16.16 vergaser,
    68er HD
    38er nebendüse
    Sportluftfilter
    16.16 ASS
    1:50 Gemisch


    Dann wieder folgendes:


    erst geht das Licht aus, anschließend geht die Karre komplett aus und ist nicht mehr zu starten. Also quasi nachdem sie 5 min warm gefahren ist -drei Runden um den Block!


    Das kann doch nicht an der 68er Hd liegen oder? Habe momentan nur noch ne 75er als nächstes größere da( aber ist das nicht Feintuning? Kann doch nicht sein dass Sie wegen ner 68er HD plötzlich ausgeht!??


    Woran kann das noch liegen? Grüße

    Ich Wechsel grade den Sprit, hoffe dass sie dann wieder anspringt.


    • Sie lief mit der 68er HD für 5 Minuten sehr harmonisch

    Welche HD würdest du empfehlen?



    Nach dem 5 Minuten ist beim Gas geben dir Drehzahl unter standgas Niveau gefallen.


    Erst beim Gas loslassen ist sie wieder auf stabdgas Drehzahl hoch gekommen.


    Was sind das für Symptome?

    ...um mich etwas zu präzisieren:
    Sie ist die ersten 5 min sehr geschmeidig und ohne Probleme gefahren.
    Dannach ist Sie urplötzlich von der Drehzahl abgefallen und hatte keine Leistung mehr sobald ich Gas gegeben habe.
    Erst als ich wieder das Gas losgelassen habe ist hat sie sich wieder im Standgas eingependelt .
    WTF??

    Update:
    Ich habe nun einen 16.16 vergaser mit 68er HD und 50er und 16.16 ass eingebaut!


    Der 16.10 scheint in der Tat zu klein.


    Durch Tausch der Zündungskomponenten ist Sie nun vorbildlich abgesprungen und ich könnte 5 min fahren- Hurra!


    War alles sehr dynamisch ohne ruckeln etc. so wie es sein sollte.


    Nach den 5 min hat sie dann plötzlich nicht mehr hochgedreht und hat gestockt. Das gibts doch nicht!???


    Ich werde echt wahnsinnig mit der Kiste!!


    Werde jetzt den Sprit tauschen (ist schon was älter).


    Was verdammt nochmal kann das noch sein?


    @Dennis komme gerne drauf zurück!

    Hallo zusammen,


    Danke für Dieb Tabelle.


    ich war war heute nochmal beim scootercenter und habe ein paar Teile geholt. Dort wurde mir wieder eine 75er-80er Hauptdüse für den 16.10 vergaser empfohlen!? Die meinten bei dem kleinen vergaser und 75ccm auf jeden Fall ne große Düse nehmen...


    Ich habe nun ein Düsenset mitgenommen und werde eine kleinere Düse (60er), heute noch probieren.


    Des weiteren habe ich grade folgende Sachen getauscht:
    Schwimmer
    Schwimmerkammerdichtung
    Nadel (es ist alles dicht wenn ich den Tank anschließe tropft nichts)


    ASS
    Zündkerze
    Zünkerzenstecker und Kabel
    Kondensator
    Unterbrecherkontakte
    Malossi Sportluftfilter statt Original


    Der Zündfunke ist schonmal deutlich stärker als vor dem Tausch.



    Gleich kommt der Moment der Wahrheit!
    Ich gebe Bescheid!


    Danke,
    Hano

    Danke Jungs - ihr seid klasse!


    Halbmondkeil dürfte im nächsten Bild zu sehen sein. Sieht das in Ordnung aus?


    Werde die Kontakte reinigen und zzp prüfen. Das kann ich allerdings erst morgen mit ausgedruckter Schablone machen - hatte ich leider nicht da...


    Melde mich dann wieder.


    Vielleicht fällt euch bis dahin sonst noch was ein?


    Grüße und einen schönen Abend allen,


    Hano

    Schwimmer und Schwimmernadel habe ich demontiert und nochmals akribisch mit bremsenreiniger gereinigt.


    Es ist alles sehr leichtgängig im schwimmerabteil.


    Der unterbrecherkontakt hat per Lehre gemessen genau 40 Platz.


    Habe das Polrad mit Polradabzieher abgenommen, siehe Bild.
    Darunter scheint alles ok.


    Habe sie ohne Kerze ein paar mal mit geschlossenen Hahn und Vollgas gekickt.


    Danach wieder mit Kerze.


    Ergebnis:
    Das verdammte Biest startet einfach nicht!


    Soll ich mal einen anderen vergaser ausprobieren?


    Könnte morgen einen besorgen.


    Ich bekomme die Möhre einfach nicht mehr an...


    Was kann ich noch unternehmen?

    Habe den vergaser nochmal komplett gereinigt und die Spritzufuhr sichergestellt. Fazit:
    Ich bekomme Sie nun überhaupt nicht mehr an/auch nicht durch schieben. Mist!


    Was zum teufel kann es noch sein?
    Die Zündung?
    Zündfunke ist ja da!?


    Wenn sie komplett abgesoffen ist- wie bekomme ich den Sprit der zuviel ist wieder raus?
    Es tropft zumindest leicht aus der Banane...

    Danke für die schnelle Hilfe.
    Zur aktuellen Situation:
    bin grade in der Werkstatt.
    Der Zylinder hat die ganze Nacht ausgelüftet. Ich habe die Kerze wieder reingeschraubt - es ist eine W4AC.


    Das Moped ist kurz angesprungen und dann aber direkt wieder ausgegangen - konnte sie nicht anhalten.


    Auch erneutes Kicken hat nichts gebracht.
    Beim kicken - kam gestern schwarze Flüssigkeit aus dem Auspuff (Öl oder Gemisch?)


    Aus dem Kerzenloch kommt beim kicken kein Sprit - ist aber feucht drin.


    Was kann ich als nächstes tun?
    Vergaserschraube ist 1.5 Umdrehungen raus.




    Danke vorab!


    Grüsse
    hano

    Hallo zusammen,


    ich habe eine V50.
    Montiert ist ein 80er polini Zylinder und Banane.
    Es befindet sich der 16.10 vergaser auf dem Topf.


    Ich habe eine 78er Hauptdüse eingebaut und eine w7ac Kerze.


    Die Vespa fuhr seitdem ich die Hauptdüse gewechselt habe (war vorher eine 60er) sehr gut (aber nur für ca 2 runden). Sie sprang auf den ersten Kick an.



    Nun bekomme ich Sie nicht mehr an. Auch nicht durch anschieben.
    Die Kerze ist total verölt. Es läuft beim kicken Öl/ Gemisch aus dem Auspuff
    Habe alles sauber gemacht und lasse nun den Zylinder nun auslüften.
    Die gemischschraube habe ich bis auf eine halbe Umdrehung reingedreht.


    Was kann ich noch unternehmen um sie wieder zum laufen zu bekommen?
    Muss die Nebenflüsse bei dem Zylinder auch gewechselt werden?
    Zündfunke ist da, vergaser ist gereinigt.


    Grüße und danke vorab,
    Hano