Beiträge von flowjoe

    Sorry, das ich erst jetzt antworte, war krank und nicht so online.


    Der Hinweis mit dem Gutachtenalter ist evtl. noch interessant, da das - wenn ich mich recht erinnere - aus 2010 war.


    Roller ist ja immer noch da, und preislich ist er irgendwie auch nicht wirklich flexibel.

    Hast du sie dir angeschaut ?


    Ich war vor ca. 3-4 Wochen da und hatte sie mir angeschaut.
    Preislich wollte er nicht runtergehen, mit 1150 ist sie mir aber zu teuer.
    Für 1000 hätte ich es mir überlegt.


    Es ist ein Gutachten vom TÜV dabei zum Erlangen der deutschen Papiere.
    Kenne mich damit nicht aus, denke aber man sollte damit direkt zur Zulassungsstelle gehen können
    und die neuen Papiere bekommen.
    Das heißt man hat sich den teuren Teil für deutsche Papiere schon gespart.


    Roller muss definitiv gemacht werden, so fahren (falls der Motor wirklich geht) ist optisch schon grenzwertig.
    Motor drehte als ich da war, aber Tank war komplett trocken.


    Als Restaurationsbasis find ichs gar nicht soooo schlecht.

    Ja. Bei mir ists Problem mit Originalzylinder.
    Laut Smallframe-Setup ist die 67er Düse die ich drin hab aber nicht abwegig.


    Werde jetzt wohl aber einfach auf 'n 75er umrüsten, wenn ich den passenden Vergaser dafür schon hab lohnt es sich ja.
    Und dann muss ich ja eh neu abdüsen.

    Hab an meiner Spezial vorhin mal den Vergaser ausgebaut.
    Interessanterweise hat der Vorbesitzer einen 16.15er eingebaut.
    Das ganze mit ner 67er HD.


    Passt die HD oder ist das eher zu fett?


    Hab original Zylinder mit nem Sito Topf.
    Läuft laut Tacho 55 geradeaus. Bergab nicht wirklich mehr.


    Wenn sie richtig warm gefahren ist säuft sie mir ab.
    Daher mal den Vergaser ausgebaut um zu schauen.


    Bin für jeden Tipp zu haben.

    Und wenn das 'ne Special ist, dann wurde auf Rundlicht (geht ok) und auf Blechkaskade umgerüstet.
    Wenn der Rest schon nicht so optimal ausschaut (vor allem, warum repariert er die Zündung nicht einfach)
    dann würde ich mir auch fragen über die Qualität der Umrüstung auf die Blechnase stellen (schweißen).

    Ja, das mit dem O-Lack freilegen hab ich mir auch gedacht als er gesagt hat, dass das
    nur Dosenlack ist. Da hab ich mir schon gedacht, dass das recht leicht abgehen wird.


    Aber dann kamen wir zu den Trittbrettern. Da ist ja kein O-Lack drauf. Er sagt er hat da ein Blech aufgeschweißt.
    Also das ist wohl nicht getauscht sondern zwei Bleche flächig aufeinander.
    Wenn das leckere Apricot da ab ist wirds im schlimmsten Fall blankes Blech sein.
    Ok, man könnte dann die Nähte mal glattmachen und dann mit einem nachgemischtem O-Lack wieder beilackieren, aber das sieht doch nix aus.


    Und bei 'ner richtigen Lackierung mit allen Vorarbeiten durch 'n Lackierer, ich glaub da würd ich vorher
    eher noch das Trittbrett austauschen lassen damit da auch alles ordentlich ist.

    So. War überraschend heute schon zum gucken.


    Baujahr ist 66, also noch kurzer Radstand und Viereck Emblem.
    Lack ist doch nicht gut, sondern eher naja.
    Ist vor 15-20 Jahren mit der Dose lackiert worden. Scheint mal blau/hellblau gewesen zu sein.
    Wenn man draufschaut von vorne ist links im Beinschild ne Beule.
    Und auf beide Trittbretter sind zwei Bleche aufgeschweißt worden. Wie gesagt... Alles vor über 15 Jahren.
    Von unten ist da nix rostig, bleche sind stabil aber schön ist anders.
    Felgen 10 Zoll geschlossen, weiß übergejaucht, sogar die Schraubenköpfe davon sind in apricot *kopfschüttel*
    Originaltank dabei und noch ein neuer.
    der neue Tank ist drin. Motor läuft. Bin mal die Straße hoch und runter gefahren. Soweit wohl alles ok.


    Denke nicht, dass ich sie kaufen werde. Muss noch mal in mich gehen.


    Aber wenn... Was ist ein fairer Preis für mich und den Verkäufer. Also was ist realistisch.


    Er hat noch diverse Teile wie n Fuffi Motor, Spezial Lenkkof, Zylinder, Felgen, Kleinkram liegen der auch mit weggehen muss im Paket.
    Kann das aber schlecht einordnen. Von daher bitte nur mal sagen was realistisch der Roller wert ist.


    Danke im Voraus


    Gruß Flo

    Hab das letztens auch erst selbst durch.
    Diese "Buchse" ist mir aber dabei nicht untergekommen.


    Bei mir dachte ich auch erst die Trommel kippelt und hab die Lager getauscht, dann am Ende doch noch
    die Lager in der Bremsankerplatte getauscht, weil es immer noch gekippelt hat. Deshalb noch mal genau prüfen
    ob nicht doch die Bremsankerplatte kippelt.
    Leider hat das bei mir auch nicht geholfen da die Achse eingelaufen war. Ich drück die Daumen.

    3000€ ist zuviel!


    und dann eine anzahlung über paypal? sowas macht man vor ort.


    finger weg!


    ich persönlich finde 3000 euro für eine frisch restaurierte rundlicht-v50 vom händler nicht zuviel.
    wenn sie gut gemacht ist !
    einfach mal nachrechnen: v50 kaufen = > 1000 euro mit super blechzustand und deutschen papieren.
    strahlen, vorarbeiten und lackieren sind auch mal schnell 1000 euro weg, man will ja eine top-lackierung haben.
    motorrevision machen lassen kostet auch schnell 400-500 euro. diverse teile wie neue reifen und so und zack. 3000 euro weg.

    Mit gut dabei meinst du günstig dabei?
    Also eher mehr. Aber geht schon in die Richtung wie ich denke.
    Muss die Farbe mal bei Tageslicht sehen ob die überhaupt fahrbar ist.

    Hallo,


    werde mir nächste Woche 'ne Rundlicht-V50 anschauen, welche ich durch Zufall schon mal kurz sehen konnte.
    Baujahr 68 laut Verkäufer.
    Ich habe sie schon mal kurz gesehen und so Interesse dran bekommen - der Verkäufer musste
    sich nur erst noch klar werden ob er sie überhaupt verkaufen will.


    Sie ist nicht in O-Lack sondern wurde vor mindestens 15 Jahren neu lackiert. Lackzustand gut. Kein Rost, nichts verbeult.
    Alles aus Erinnerung - genauer dann nochmal nächste Woche.
    Farbe ist aber ein relativ unannehmbares Pastell-Orange oder Lachsfarben oder so.
    Wird komplettiert durch weiße Griffe, weiße Fußmatten und eine weiße Sitzbank :thumbsup:


    Das letzte mal wurde sie vor ca. 2 Jahren bewegt. Motor (Original) läuft, Tank ok. Deutsche Papiere vorhanden.
    Vorbesitzer ist ein Arbeitskollege von 'nem Kumpel. Vertrauenswürdig. Hat sie schon über 15 Jahre. Ehrlicher Kerl.


    Hab jetzt schon viel gelesen wegen Kaufberatung, aber da geht es meist um O-Lack.
    Daher: Was ist die Vespa ungefähr wert (so wie oben beschrieben) ?


    Bilder kann ich nächste Woche nachliefern wenn ich sie noch mal gesehen habe, geht nur schon mal um eine grobe Hausnummer.


    Danke im Voraus für Eure Antworten


    Gruß: Flo

    Hi,


    hab mich zwar schon im Dezember hier angemeldet, bis jetzt aber nur hier und da mal reingeschaut und quergelesen.


    Zu mir: Ich bin 34 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Gießen in Mittelhessen und Softwareentwickler.
    Mit 18 hab ich bissl an Autos rumgeschraubt, dann mit 23 auf Motorräder gewechselt.
    Das endete dann in einem extremen Komplettumbau. Streetfighter, falls jemandem das was sagt.
    Ich schraube soweit es geht selber. Metallarbeiten (Drehen, Schweißen) kann ich nicht, ebensowenig kann ich lackieren.


    Das Motorradfahren sagt mir mittlerweile nicht mehr so sehr zu und so habe ich letztes Jahr meine erste Vespa gekauft.
    Eine PX80 mit 139ccm aus dem Baujahr '89. Läuft gut und macht Spaß. Aber ich wollte mehr... Leistung.
    Vor allem da ich auch vorhab das ganze mal über etwas längere Strecken zu bewegen und da die Höchstgeschwindigkeit unter
    100 einfach gefährlich auf Landstraßen ist.
    Da dies bei Baujahr '89 mit dem Tüv (den kenn ich ja gut vom Motorrad) nicht klappt habe ich mir 'ne '84er PX80 gekauft.
    In die wird jetzt über Ostern ein anderer Motor mit Langhub Polini 177 einziehen.
    Dazu kam letzte Woche noch eine V50 Special. Die soll bis auf Kleinigkeiten (75ccm) original bleiben und hauptsächlich
    für die kürzeren Strecken bei schönem Wetter gedacht sein. Meine '89er PX soll dafür weg.


    Grüßen aus dem sonnigen Mittelhessen


    Flo