Beiträge von Volker PKXL2

    Und was ist mit dem Steckplatz an dem kleinen schwarzen Kasten links im Bild ?
    Ich vermute aber, dass der Vorbesitzer den Stecker, aus welchen Gründen auch immer, abgezogen hat.
    Momentan weiß ich aber auch nicht, was für ein Bauteil das da links ist .... ???
    Da bleibt Dir nur alles durchzumessen und Dich vorzuarbeiten ( wie oben schon beschrieben ) !

    Also eigentlich ist eine 65´er HD zu klein für einen 70 ( 75 ) ccm Satz.
    Da gehört eine Düse von 70 - 76 rein !
    Wenn der Motor sich so anfühlt, als würde er " noch kalt " sein, bzw. dass er schneller drehen will, aber nicht so recht kann,
    dann wird Dein PickUp defekt sein.
    Dazu kannst Du mal die SUFU quälen, da gibt´s genug drüber zu lesen.


    Die Zündung solltes Du abblitzen !


    Der Lauf des Motors im Stand hat nichts mit dem Lauf bei Vollgas zu tun. Dafür sind die Nebendüse ( ND ) und die Leerlaufgemischeinstellschraube ( LGES ) verantwortlich !

    Nö, muß nicht !
    Die Züge sollen sich gegenseitig " spannen ", d.h. wenn Du an dem einen Zug ziehst verschiebt sich der andere entsprechend.
    Ich gehe da folgendermaßen vor: Stellung der Schaltung am Lenker auf NULL, dann die Schaltung am Motor auf LEERLAUF.
    Jetzt die Züge soweit spannen, dass sie relativ stramm sind. Nun durch hin und her Schalten feststellen, wo es noch " hakt ".
    Dann entweder diesen Zug noch mehr spannen, oder wieder etwas lösen, je nach dem wie es noch nicht funktioniert.
    Dabei immer das Hinterrad drehen !!

    Moin !
    Zuerst solltest Du mal den kleinen Verteilerkasten an der rechten Motorseite, bzw. an der Strebe darunter öffnen und dort die Kabelkontakte
    überprüfen. Dazu solltest Du Dir einen Schaltplan ansehen, der zu Deiner PK gehört.
    Ich vermute mal, dass an den richtigen Stellen kein Strom ankommt.
    Dann solltest Du die Spannung an den Kabeln im Verteilerkasten messen.
    Wenn das nicht hilft, musst Du Dich weiter durch den Kabelbaum kämpfen und nach dem Ausschlußverfahren arbeiten.
    Die erforderlichen Birnen sind jeweils verbaut und auch funktionsfähig ?
    Das zweiteilige grüne Kabel auf Bild 1 und 2, dass da so runterhängt: war das so, oder hast Du das irgendwo abgezogen ?
    Das gehört bestimmt nicht so .... !
    Hat es einen Flach- oder einen Rundstecker ?

    Wenn Du während der Fahrt ( eigentlich bei Vollgas ) den Choke ziehst und der Motor dann besser oder mehr zieht, ist Deine HD zu klein.
    Wenn sich fast nichts ändert, stimmt die Bedüsung.
    Das ist der Choketest !
    Danach kommt der Test mit den " rehbraunen Augen " der Zündkerze.


    Die Zündung würde ich auf jeden Fall abblitzen.


    Wie oben schon beschrieben wurde, hast Du wahrscheinlich einen Kolbenklemmer gehabt.
    Ich würde den mir ansehen wollen .... ! ( Wenn es mein Motor wäre ..... ).

    Ist denn an dem Motor / Vergaser etwas verändert worden ?
    Klingt nach zu großer Hauptdüse. Kann aber auch an schlecht eingestellter / verstellter Zündung liegen.
    Was für ein Setup fährst Du denn ? Alles Serie ?


    Die Gemischeinstellschraube ist nur für das Gemisch im Stand zuständig.
    Wenn Deine neue Schwimmernadel dicht ist ( hast Du das geprüft ? ), kann es nicht mehr so viel sein.
    Mache mal ein paar mehr Angaben zu Deinem Roller / Motor !

    Moin !
    Der Zylinderkit, den Du bestellt hast ist ausreichend. Vermute auch mal, dass der alte Satz auf ist.
    Zu diesem gehören eine HD mit 72-74, ist jeweils Abstimmungssache ( Kerzenbild ).
    ND mit 42 ist auch in Ordnung, CD meine ich auch.
    Das Thema Falschluft ist Dir ja anscheinend nicht unbekannt. Auch der PK ist dies NICHT UNBEKANNT.
    Es ist durchaus möglich und auch wahrscheinlich, dass Deine PK auch dieses Problem hat.
    Das lässt sich aber recht einfach lösen -> Stichwort Suchfunktion !
    Gaszug neu ? genau richtig !
    Und als Angebot: Ich wohne 50 km nördlich von Hamburg.
    Wenn alles schief läuft, kannst Du Dich gerne bei mir melden.


    Edith ruft gerade: Du hast ja einen SHB 16/15 Vergaser. Ich glaube aber,, dass die Düsen trotzdem passen, falls nicht, bitte mal die Setup Liste
    aufrufen. Da steht sehr viel drin !

    Dann tippe ich mal auf eine verschlissene, oder vielleicht auch nur zu stramm eingestellte Kupplung, die in Verbindung mit Deinem neuen Zylinder ( also mehr, bzw. wieder die originale Verdichtung ) nicht mehr genügend auskuppelt und durchrutscht.
    Also, erstmal die Einstellung der Kupplung überprüfen. Wenn Du Glück hast lässt sich das Problem damit schon beheben.
    Zur Einstellung: der Kupplungshebel am Lenker sollte bei richtiger Einstellung etwa 2-3- mm Leerweg haben, bevor Du einen merklichen
    Widerstand spürst.
    Eingestellt wird die Kupplung an der Unterseite des Motors mit der Hohlschraube am Kupplungszug ( wenn die schon recht weit heraus gedreht ist, kannst Du eigentlich von einer verschlissenen Kupplung ausgehen ). Vielleicht ist da ja aber noch etwas " Luft ".


    Edith sagt: das war nun mein 150. Beitrag, na Donnerwetter !!

    Sehr schöner Roller in Top Zustand ( zumindest den Bildern nach ).
    Die kleinen Roststellen kannst Du sehr gut versiegeln ( benutze dafür mal die Suchfunktion oben rechts ).
    Technisch und optisch aufarbeiten, aber das Original belassen ist bei so einer Vespa genau das richtige.
    Ich kann es mir nicht ersparen, kund zu tun, dass bei mir etwas der Neid durchkommt ... !

    Dann würde ich diese Hebel entweder zurück schicken, und / oder mir andere besorgen.
    Wenn sie auch unten vielleicht passend gemacht werden können, oben wird das schon eine
    Herausforderung.
    Laut Beschreibung sind die .... auch für PK.... ( aber auch nur, wenn es keine anderen gibt, meine Meinung ).

    Unten am Motor kommt genau der Kupplungszug an, den Du meinst.
    Der ist etwa mittig des Motors / des Rollers befestigt und hat eine Einstellschraube.
    Wenn Du den Kupplungszug weiter verfolgst, wirst Du einen Hebel finden, in dem der Zug endet. Meist mit einer Bowdenzugklemme.
    Diese sitzt in einer halbrunden Ausnehmung des - Kupplungshebels - am Motor.
    Den Hebel kannst Du mit einem Schraubendreher nach vorne drücken und den Kupplungszug aushängen.
    Damit hast Du genug Spiel, um den neuen Kupplungshebel am Lenker einzubauen.
    Übrigens verstehe ich nicht ganz, warum die neuen Hebel - in Chrom - zu schmal sind.
    Hast Du sie auch wirklich für Dein Modell gekauft ?
    Ich selber fahre die auch und die passen einwandfrei.
    Möglichweise passt Dein Kupplungszug dann gar nicht in die Aufnahme ... !