Beiträge von goran99

    1. welche dichtung hast du verwendet bzw. wo hast du sie gekauft? ich finden in den einschlägigen shops irgendwie nur komplette wellendichtringsätze und weiß nicht, welchen ich da brauch (welcher die passende dichtung hat).


    sollte das nicht 27x37x07mm sein. ich hätte da auch nen shop, weis nur nicht ob der link jetzt hier gern gesehen ist. wenn ich mich täuschen sollte, dann bitte ignorieren, ich lerne auch noch :-d


    gruß

    pleuel bei ner originalwelle lohnt nicht. hol dir ne gebrauchte wenn überhaupt. neu sind die (falls erhältlich) nicht bezahlbar.


    in div. shops finde ich neu kw für ~80€. kann man die verbauen? was günstiges gebrauchtes wäre mir zwar lieber aber bevors nicht weiter geht...
    was darf denn ne kw gebraucht kosten? frühe pk-wellen kann ich auch verbauen oder? nur 19mm konus muss es sein hab ich gelesen? korrekt so?

    ja also das Kolbenbolzenlager ist durch. Hat sehr deutliches Spiel. Warum ich das beim zusammenbau nicht gemerkt habe... keine Ahnung. Ich bin mir auch nicht mehr sicher ob ichs geprüft hatte oder nur vor hatte :cursing:
    Also gut, dann halt den Motor nochmal spalten. Die buchse kann man ja nicht ohne weiteres ersetzten oder? Jetzt ist nur die Frage... ganze Kurbelwelle tauschen oder nur das Pleuel (hab gesehen das gibts einzeln)? Aber ich vermute die Kurbelwelle ist verpresst, oder?
    Oder doch eine gebrauchte Kw? Kann man da guten gewissens was gebrauchtes verbauen? Und hat jemand was ;)


    gruß
    goran

    Hallo zusammen,
    ich werde einfach den Zylinder nochmal ziehen, ist ja in dem Zustand ne Sache von Zehn Minuten. Dann seh ich auf jeden Fall die Kolbenringe und kann nach dem Lager gucken. Aber tauschen kann man die Buchse eh nicht so ohne weiteres, oder? Und für ne andere/neue KW müsst ich wieder spalten, darauf habe ich eigentlich keine Lust.
    Das die Rms-Teile qualitativ nicht das gelbe vom Ei sind habe ich schon gelesen aber dafür ist es halt günstig :thumbup: tuts fürn Anfang, hoffe ich. Wie du, chup4, schon sagtest, unter Last ist das Geräusch weg, hört man ja auf dem Video. Auch kann ich nicht feststellen das es nach einem Gasstoß lauter/schlimmer ist.
    Ich werde berichten ;) wenn ich den Kolbenbolzen im Lager habe, darf der leichtes Spiel haben oder muss der völlig Spielfrei sein? Ich traue mir zwar durchaus zu, zu beurteilen inwieweit eine Lagerung/Passung (zuviel) Spiel hat, aber so die Teile hatte ich halt noch nie in der Hand.


    gruß

    Kw ist orginal. Habe beim zerlegen und zusammenbau allerdings kein Spiel gemerkt. Da hab ich aber auch nicht explizit drauf geachtet.


    Das Hitzeblech hatte ich auch als erstes im Kopf aber wenn man hin greift ändert sich nichts an der Geräuschkulisse und der Auspuff steht auch nicht irgendwo an.


    Aber ich bin ja schon zufrieden wenn erst mal niemand sagt, Graben buddeln und volle Deckung, das Ding fliegt gleich auseinander. Vielleicht ist das Geräusch beim nächsten Testlauf auch wieder weg. Dann kommt der Motor eh erst mal ins Regal bis das Blech fertig ist.


    gruß
    goran

    Kaum macht mans richtig, schon gehts :thumbsup: habe wie geheisen alles gelöst und erst an der Schwinge fest gemacht und jetzt schauts ziemlich gut aus. Einzig der Übergang Krümmer-Auspuff gefällt mir vom Spalt her nicht so ganz. Bin mir nicht sicher ob das dicht ist. Werde ich bei einem Testlauf sehen aber dafür hatte ich keine Zeit.
    Danke euch allen für die Tipps, es ist übrigens kein Pk (V5A2M Prefix) und der Auspuff ist mit IGM-Nummer, man kann sogar noch das Piaggo-Logo erkennen. Auch ne andere Kurbelwelle ist nicht drin (das würde doch auch nicht mit dem Rms-Zylinder passen oder).


    gruß
    goran

    Hallo,
    und gleich mein nächstes Problem. Habe eine V50 und den Motor jetzt zusammen. Der Auspuff war vorher dran und passt jetzt unten an der Schwinge nicht mehr hin (siehe Fotos). Es ist zwar ein anders Gehäuse aber es ist wieder ein V50. Allerdings ist jetzt ein 75cm³ Rms Satz drauf. Der Auspuff ist orginal. Also bzw war vor 15 Jahren ein Ersatzteil, denke das kam damals von Piaggo. Hab schon öfter gelesen das Rms nicht so der King in Sachen Maßhaltigkeit ist. Liegts daran?
    Ansonsten würde ich das halt warm machen und anpassen sobald ich wieder Sauerstoff daheim habe.


    gruß
    goran

    Hi zusammen.
    Ich habe mir einen V50-Motor neu zusammengesteckt. Gestern bekam ich beim ersten Testlauf keinen vernünftigen Leerlauf hin, heute habe ich nochmal den Vergaser und die Düsen sauber gemacht und jetzt gehts besser. Aber irgendwie "klappert" er im Leerlauf ?(?(?( es scheint auch aus dem bereich Zylinder zu kommen. Aber seht/hört selber:


    Ist ein V50 mit RMS-75cm³, 6V-Kontaktzündung, 16.10er Gaser. HD55/ND38 glaub ich, Kerze ist NGK B7HS, Zündung auf 19°, 0,4mm Kontaktabstand.


    Irgendwie kann ich das Geräusch nicht zuordnen, locker ist aber nix. Hab mal überall hingegriffelt und nichts gefunden.


    gruß
    goran

    Hallo zusammen,
    habe das Auge jetzt heute mal schweißen lassen. Ich weis nicht... so ganz toll finde ich das jetzt nicht. Wir haben das Auge zwar jetzt zwar zur Sicherheit fast auf doppelte Stärke aufgeschweist aber ob das deswegen hält ist fraglich. Geschweige denn ob der Stoßdämpfer noch drüber geht.
    Ich denke ich werde zu nem neuen Gehäuse tendieren, im gsf bietet jemand (ist hier dem Nickname nach auch angemeldet aber nicht wirklich aktiv) zwei Hälften fürn schmalen Taler an. Da ist zwar lt. Beschreibung die Nebenwelle durchgebrochen bzw hat der Lagersitz ein Loch aber wenn das so ist wie ich mir das vorstelle, habe ich DA keine Bedenken was zu schweißen. Habe aber noch keine Antwort bzw. Bilder von demjenigen bekommen.


    @125vnb6 vielen Dank für das Angebot, ich überlege es mir. Aber wenn ich zwei nummerngleiche Hälften bekomme wärs mir natürlich lieber. Die Zylinderbolzen kann man tauschen? Und was bedeutet ohne Motorpräfix? Und ja, mit den Silentgummis übe ich :-D so ein saudummer Fehler passiert mir nimmer :cursing:


    Auf jeden Fall, ich habe mich entschieden, auf die eine oder andere Art werde ich mit der Vespe weiter machen. Abbrechen möchte ich das Projekt nicht mehr.


    gruß
    Stefan

    Hey,
    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich glaube ich werde die Flinte doch noch nicht ins Korn schmeißen... also kann und werde ich mich mal noch weiter nach einem Motor umsehen. Wegen der Schaltungsproblematik bei den Pk xl2. Würde die Schaltmimik, die Gangräder ect, halt das ganze Innenleben von der V50 in das Pk-Gehäuse passen? Weil die Teile habe ich ja alle und sind i.o. Außerdem, hat die Pk nicht immer 4-Gang? Meine V50 hat nur 3, dann würde das mit dem Lenker usw nicht passen.
    Die Elektrik bekomm ich bestimmt mit Anleitung hin, das ist ja nicht das erste mal gemacht worden. Kann man die Zündung von der v50 nehmen, auch wenn nur 6V und mit Unterbrecherkontakt (das sind die Unterschiede, oder?).
    Ansonsten werden im germanscooterforum noch zwei V50 Gehäuse verkauft, einmal aber weng teuer, einmal der Nebenwellenlagersitz wohl durchgebrochen. Da muss ich mich die Tage mal anmelden und die Kameraden mal anschreiben, vielleicht gibt das ne möglichkeit.


    Alternativ werde ich versuche mich nach jemanden umzusehen der das vielleicht doch schweißt. Das wär mir das liebste, dann wärs halt auch der Motor der zu dem Roller gehört. So schauts im moment aus:

    gruß
    goran

    Ok, also fällt damit schon mal Pk-Motor und einzelne Hälft raus ;( ans Schweißen hab ich noch nicht gedacht da ich davon aus ging das der Aluguss nicht vernünftig schweißbar ist, auch gerade weil das ja eine der drei Haltepunkte des Motors ist. Ich befürchte aber das es hier schwierig wird, das Auge ist in in zwei Hälften vom Gehäuse weg gebrochen, ob man das wieder venünftig hin bekommt. Und dann brauch ich auch noch ne Firma die da nicht gleich abwinkt wegen Gewährleistung usw.


    gruß
    Stefan


    edit: den Beitrag von hosch hab ich gar nicht gesehen, also Pk-Motor doch? 8o

    Hi zusammen.
    Ich versuche/versuchte mich gerade an einer Komplettsanierung einer 71er V50 Special V5A2T.
    Gestern habe ich einen riesen Fehler gemacht. Ich wollte die alten Silentgummis auspressen. Vorne an der Schwinge hat das mit der Hydrauikpresse auch wunderbar funktioniert. Nur hinten habe ich eine zu große Hülse gewählt und lange rede, kurzer Sinn, das Auge ist hin. Obwohl nicht wirklich viel Kraft (das Manometer der Presse hat noch nicht mal was angezeigt) hat es das Auge am Motor gesprengt.
    So, die Hälft wird wohl hinüber sein.
    Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich nochmal nen anderen Motor verwende oder das Projekt abbreche, die paar verwertbaren Teile verkaufe (sind echt nicht viele) der Rest in die Schrottmulde wandert. Die meisten Neuteile die ich bis jetzt bestellt hatte, kann ich Dank Fernabsatzgesetz noch retournieren. Aber um meine Entscheidung zu treffen hätte ich noch 3-4 Fragen:


    -Wenn ich einen anderen Motor suche, muss es da ein V50 sein oder geht ein Pk auch, Hauptsache Smalframe?
    -Ich habe gelesen man soll nicht die Hälften zweier verschiedener Motoren kombinieren. Ist das wirklich so tragisch oder akzeptabel, auf was müsste man merken?
    -Und zum dritten, was wäre wohl ein vernünftiger Kurs mit dem ich rechnen muss für ein gebrauchtes Motorgehäuse, ich bräuchte eigentlich nur die zwei Hälften, alles andere ist vorhanden und ich möchte den Motor eh neu aufbauen.
    -Darf ich hier Ebaylinks einstellen, ich habe ein bisschen was gefunden und wüsste gern ob die Passen


    gruß
    Stefan

    Hallo zusammen,


    ich heiße Stefan, bin 32 Jahre alt und komme aus Bamberg im schönen Frankenland.
    Im moment versuche ich mich an der Restaurierung einer 71er 50 Special. Der Roller ist wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden, aber mein Vater fuhr ihn schon und ich musste mit 16 auch (naja, "musste", für nen neuen gabs kein Geld von Mami und Papi :-D ) und von daher habe ich jetzt ein Bastelprojekt.
    Mit dem Tag meines 18. Geburtstag (und des Erhalts der Pkw-Führerscheins) stellte ich den Roller ab und habe ihn seitdem nicht mehr angefasst. Da war sogar noch das Versicherungskennzeichen von 2000 drauf. Bis jetzt!
    Ich habe die Vespe komplett zerlegt und den Motor gespalten. Nächste Woche werde ich das Motorgehäuse reinigen und zwecks Optik/Sauberkeit mit Keramikperlen strahlen. Danach soll möchte ich ihn mit einem 75er Kit neu aufbauen. Anschließend ist das Blech dran.
    Warum das ganze? Er lief schon vor 14 Jahren nicht mehr richtig, sprang nicht ordentlich an und schaffte gerade so 50 kmh. Daher Motorrevision. Damals wurde schon mal neuer Lack aufgetragen, nun ist wieder das oginale Quietschentchengelb fällig.
    Ich habe zwar schon einige Seiten des Forums durchstöbert aber bestimmt komme ich noch mit einigen (saudoofen) Fragen um die Ecke.


    schöne Grüße
    goran