Beiträge von Menzinger

    Habe heute den Simmering erneuert , Ansaugung noch mal abgedichtet,neuen Filzring,Simmerring hinterm Lûfterrad kontrolliert. Hat nix gebracht. Morgen werde ich den Special vergaser in die Rundlicht einbauen. Der läuft ja tadellos. Der in der Rundlicht ist ist aus Resten zusammen gebaut worden . Wenn das nichts bringt vermute ich nen Kuwe Simmerring. Dann spalten ||

    Schau Dir mal Deinen Ansaugstutzen genauer an. Ich habe hier in kürzester Zeit drei ASS gehabt, die bei Bewegung gezogen haben…

    Hätte ich den Ring noch fetten oder Ölen sollen? Ich dachte die Reste reichen, allerdings drehte das Rad Anfang schwer frei. Hab ich damit die Lippe beschädigt?

    Die Dichtlippe musst Du mit Getriebeöl benetzen. Sonst kann die tatsächlich Schaden nehmen. Dass es dann übel durchgeht, sollte trotzdem nicht sein.


    Ich würde beides vermessen. Da ist wahrscheinlich eins der beiden Bauteile nicht maßhaltig.

    Kann man bei der Montage was falsch machen?


    Ich habe der Dichtring getauscht und es ist schlimmer als vorher… das Öl läuft richtig aus der Trommel.

    Falsch machen im eigentlichen Sinne kannst Du nichts. Selbst wenn Du den Dichtring bis zum Anschlag reinsteckst, läuft er noch auf der Dichtfläche der Trommel.


    Überprüf mal bitte, ob der Durchmesser der Dichtfläche der Trommel dem auf dem Dichtring entspricht. Wenn Du den Roller nicht kennst, weißt Du auch nie, wer da schon dran rumgedoktert hat. „Polierte“ Dichtflächen, nicht maßhaltige Dichtringe, alles schon dagewesen.

    Ok schaue mir die graue noch mal an die Tage. Mal sehen was bei rum kommt.

    Ich kann vieles selber machen. Habe wie gesagt eine gut ausgestattete Werkstatt und mehrere Oldtimer. Kann mir gut weiterhelfen und viel selber machen.

    Danke schon mal für das nette erklären.

    Das ist schonmal viel wert, wenn Du viel selbst machen kannst. Ein Motor ist kein Hexenwerk.


    Wichtig in dem Kontext ist aber trotzdem - entschuldige wenn ich darauf rumreite - dass Du Dich von dem Wertanlage-Gedanken verabschiedest, was DXR85 in meinen Augen zurecht betont hat. Du steckst da zum Kaufpreis dazu nochmal ordentlich Geld rein. Das fällt Dir nur nicht so auf, weil es häppchenweise passiert. Solltest Du wieder verkaufen wollen, bekommst Du das aber nicht oder nur in Teilen wieder.


    Von daher würde ich Dir dazu raten, Dich für diejenige zu entscheiden, die Dir persönlich gefällt.

    Bei der deutschen sind die Trittleisten in Ordnung zu bringen, so würde ich das mal beschreiben. Darunter wird es nicht besonders gut aussehen und ich bin mir auch nicht sicher, ob sie original diese Gummi-Trittleisten hatte.


    Im Bereich des Trittbretts ist auf jeden Fall mit Farbe nachträglich gearbeitet worden. Du kannst noch Reste auf den Trittleisten erkennen. Ich würde sicherstellen wollen, dass sie darunter nicht durchgerostet ist. Hinter dieser Thematik kann sich noch erheblich Arbeit und Geld verbergen und ein Foto von unten wäre hilfreich.


    Sie hat einige Stellen (Lüfterradabdeckung und Zylinderhaube), wo man mal drübergejaucht hat. Das würde ich freilegen wollen.


    Wenn der Motor ungeöffnet ist - es gibt keine Bilder, um das einschätzen zu können - dann kommt eine Motorrevision auf Dich zu. Das will immer keiner hören, weil das Ding doch läuft. Meistens ist es aber so, dass die Roller über Jahrzehnte irgendwo standen und die Wellendichtringe sind fest und bröselig geworden. Das hält noch eine Weile und dann kommen größere Falschluftprobleme, die Dich zur Revision zwingen. Kannst Du das selber, ist es mit 2-300 Euro für neue Teile, Dichtungen usw. getan. Kannst Du das nicht, dann kommt der Tausender zu tragen, den ich weiter oben angesprochen habe.


    Ich kann keine generelle Aussage zu D vs. I treffen. Bei der Italienerin musst Du halt nochmal Geld in die Hand nehmen, um sie überhaupt in Deutschland fahren zu dürfen. Es gibt im Forum ein paar Artikel, die das gut beschreiben, wie man an deutsche Papiere mittels Vollabnahme kommt und was dafür alles vorgeschrieben ist.


    Ich ganz subjektiv verbinde mit der ersten Serie halt das Schwanenhalsrücklicht von 1963, insofern wäre meine Wahl klar.

    Die Italienerin wäre bei mir raus. Die Fotos sind maximal unpräzise, da sollte Iacobellis was gegen den Tremor in der Hand tun. Dennoch tauchen viele Fragen auf:


    - das Beinschild sieht komisch aus, Foto oder schlecht reparierter Unfall?

    - kein Tacho, weil Italienerin. Kann man bzw. muss man für D nachrüsten, ist keine große Sache.

    - Die Fußmatte, auch Fußmatte des Grauens genannt, verbirgt, das unterstelle ich jetzt einfach mal, die Spachtelfalze im Bereich Durchstieg.

    - Die Lackierung scheint von der Note eher 5+ zu sein

    - (überflüssiger) Kantenschutz am Seitendeckel macht die Passform nur noch besser :wacko:

    - viele „liebevolle“ Details wie Ständer und Züge lassen beim Motor nichts gutes erahnen.


    Der deutschen nehme ich den Olack nicht oder nur in Teilen ab. Das könnte das Wagnis wert sein, soweit man das von hier erkennen kann. Einen Tausender solltest Du trotzdem locker jederzeit in der Hinterhand haben. Auch da ist nicht alles super…

    Ich würde zu beiden an Deiner Stelle aussagekräftige Bilder hier einstellen. Dann bekommst Du schnell die potentiellen Handlungsfelder aufgezeigt.


    Ich achte bei Käufen auf folgende Dinge und lasse sie dann in mein finanzielles Gesamtbild einfließen:


    - (gültige) Papiere

    - Motor funktioniert problemlos (Probefahrt für ein paar km ist Pflicht!)

    - Lenkanschläge

    - Lackzustand (Spachtel-Resto-Bomber Finger weg)

    - Beleuchtung/Zustand Kabelbaum

    - Rahmen gerade

    - Welle ja/nein

    - Rost beherrschbar ja/nein

    - Motor trocken ja/nein

    - Vergaserinnenraum nass/trocken

    - Bremsen funktionieren ja/nein

    - Lenkkopflager gut ja/nein

    - Räder stehen gerade

    - alle Anbauteile, Schalter usw. sind komplett


    Wie gesagt - ich würde nicht ohne fachkundige Begleitung kaufen. Du wärst nicht der erste, der danach aus allen Wolken fällt.

    Hab ich alles schon durch...ohne Erfolg. Hatte sogar mit SIP und Scootercenter telefoniert

    Das Zeug ist schon eine Weile aus dem Programm verschwunden. Ich habe selbst für einen Pflegeroller sowas vor ein paar Wochen ersetzt. Gelegentlich wird es einzeln auf eKA angeboten, ansonsten würde ich Dir empfehlen einfach einen kompletten PK-Lenker zu kaufen. Den solltest Du so etwa für 100 Euro bekommen können.

    Ich habe Dich mal hier herein verschoben, das Thema gab es erst ganz frisch. Gelegentlich hilft auch die Suchfunktion 😉