Beiträge von coffeefish

    Unterschied zu Conti Classik bzw. Conti K62? (Und Unterschied zwischen den beiden?)


    Und: Schlauch auch gleich tauschen, obwohl er erst Ende letzten Jahres getauscht wurde?

    Hallo,


    da meine (derzeit Weißwand) Reifen der PX150 (BJ 2015) laut Prüfstelle nun weg müssen, bin ich auf der Suche nach guten Nachfolgern.

    Derzeit im Zulassungsschein (Ö): 3,50 10 51J auf Felge 10x2, 10 3,50 10 51J auf Felge 10x2,10


    Ich bin am überlegen ob Schlauchlos oder wieder "konventionelle"... Vor-/Nachteile?

    Und: welche "normalen" Gummis passen denn? Im Netz find ich zb von Michelin oder Conit nur "59J" Reifen... passt das dann zu meinen Zulassungsschein?


    Habt ihr Empfehlungen?


    Danke!

    Mit "kleine Klammer" meinte ich diese hier (Anhang).

    Habe das Problem aber mit Kabelbindern gelöst (eines am Chokezug, eines am Chokerohr und beide miteinander verbunden)... leider geht der Zug noch immer schwer.


    Beim Federsplint habe ich auf den korrekten Sitz geachtet... sollte genau so sein wie auf deinem Bild, Barcelo!


    Kann es sein, dass der Chokezug einfach defekt ist und deswegen schwergängig ist? Wobei ich finde, dass er insgesamt (vom Vergaser abgehängt) eigentlich leicht ging... der Vergaserhebel selbst aber auch... nur in Summe geht es kaum...


    1. Schritt Chokezug tauschen?

    Also es liegt wohl am Zug.

    Am Vergaser selbst passt alles und der Zug geht extrem schwerfällig... es fühlt sich echt an, als wäre etwas verdreht...


    Um an den Choke Zug zu kommen, muss ich nicht den gesamten Tank ausbauen, oder? 😱 :(

    Hallo,


    bei meiner PX150 (BJ2015) ging das Starten mit Choke eigentlich immer problemlos...

    seit einiger Zeit kann ich den Choke aber nur wenige Millimeter rausziehen, dann "hakt" er total - geht dann aber mit viel Kraft doch raus und ich kann dann auch starten...


    Ich hab auf Verdacht einfach mal ein bisschen WD40 draufgemacht... hat das Problem nicht wirklich gelöst...


    Kann mir jemand Tipps geben, woran das liegen kann und wie ich das wider hinbekomme?


    Danke!

    Leg Dir eine vernünftige Motorradhebebühne zu. Es ist so eine Erleichterung, gerade wenn Du Rückenschmerzen hast. Ich möchte sie nicht mehr missen.


    Bereits die kleine, die SIP und andere im Programm haben, ist ein sehr nützliches Werkzeug.

    Hab jetzt mal die bestellt... sieht sehr änlich, wenn nicht sogar gleich, wie die von SIP aus... NUR: passt die? ich denke, dass der auspuff bei der PX ein problem sein wird, oder? (wobei bei SIP steht "passt auch für PX")

    Yes, der Schlauch hatte ein kleines Loch und ist mittlerweile getauscht.

    Ging ganz schnell (dank vieler Tipps von euch und anderen!) Dankeschön!


    Einzig: das aufbocken der Vespa war sehr mühsam und hat auch Erinnerungen für meine Bandscheiben geschaffen... ich habe das Heck der PX einfach auf eine Bierkiste + Holzpflock gestellt... dachte erst, dass das superschlau ist - dann hab ich festgestellt, dass ich den Reifen trotzdem nicht raus bekomme, weil der Rahmen im weg war... obwohl ich auch zusätzlich noch das Reserverrad abmontiert habe... (siehe Foto)


    Wie macht ihr das? Hätte ich die Bierkiste hochkant nehmen sollen (und damit riskieren, dass der Hauptständer einklappt und die Vespa umfällt)?


    Bin für Tipps sehr dankbar!

    Hallo,


    heute Morgen am Weg zur Arbeit musste ich feststellen, dass meine Vespa PX 150 (wiederauflage BJ 2015) plötzlich keine Luft mehr im hinteren Reifen hatte... (ich habs in der Kurve gemerkt =O)


    Ich bin dann vorsichtig zur nächsten Tankstelle (paar Meter) und hab den Reifen wieder auf 2 Bar aufgeblasen (war so um 08.30 Uhr).

    Jetzt um 18.30 Uhr hab ich nochmal kontrolliert... der Reifen ist nicht leer, aber ich denke schon eher zu weich... (Druck noch nicht gemessen). Es dürfte aber also jedenfalls ein schleichender Luftverlust sein. Offensichtliche Schäden hat der Reifen nicht.


    Meine Frage: derzeit habe ich drauf: Continental Weißwandreifen K62 (3.50-10) 59J

    Darauf steht "TUBELESS" - was für mich bedeutet, dass er keinen Schlauch benötigt... kann das aber überhaupt sein?


    Und: wenn ich mich nun selbst im Reifenwechseln versuche: muss ich nur den Schlauch oder auch den (teuren) Mantel tauschen, wenn dieser ja keine sichtbaren Schäden hat und noch genug Profil etc vorhanden ist?


    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Hast du eine PX mit E-Start?


    Hast du einen Kontakt im Kupplungsgriff der den E-Start freigibt?

    Ja genau, eine PX mit E-Start!

    Puh, einen Kontakt der den E-Start freigibt? Wo hätte ich den?


    Ich habe es mittlerweile geschafft... weiß aber nicht, warum es jetzt plötzlich ging...


    Trotzdem vielen Dank euch allen! :)

    Wie kann ich denn am besten Prüfen, ob die Kupplung gut eingestellt ist?


    Dann kann ich das zumindest ausschließen... eigentlich springt sie nämlich immer brav an - auch bis eben noch... schätze also schon, dass es irgendwie mit der Kupplung zu tun haben muss?

    Sie springt aber auch nicht an, wenn ich den Zug relativ „locker“ lasse... ist das optimale „Fenster“ in dem es funktioniert also so schmal?


    Drückt ihr bevor ihr den Schraubnippel fixiert den Kupplungsarm nach vorne?

    Oder einfach so festziehen und dann mit der Einstellschraube justieren?


    Und: ihr sagt „tretet“ ins leere... ich versuche sie eigentlich mim E-Starter anzuwerfen... ganz normal... falsch?


    Habe eine PX150 BJ 2015 (Wiederauflage)

    Hallo,


    mit ist leider mein Kupplungszug gerissen.

    Ich habe den neuen auch schon gefettet eingezogen und das passt auch.


    Nur: nun startet die Vespa nichtmehr.

    Ich nehme an, dass der neue Kupplungszug nicht ganz trennt, weshalb ich ihn deutlich nachgezogen hab - keine Besserung.

    Obwohl die Kupplung jetzt schon recht streng ist, tut sich beim Starten nichts...


    Wie stellt man das denn am Besten ein?


    Ich habe:

    - Alten Zug entfernt

    - Neuen eingezogen, Tonne am Hebel eingehängt

    - Kupplungshebel am Motor leicht nach vorne geschoben, eingefädelt, Gegenstück fixiert.

    - Mit Stellschraube nachgespannt... egal wie weit, sie will nicht anspringen...


    Hat wer Tipps?

    Danke!

    hallo,


    habe meine PX 150 (BJ2014) gerade beim Pickerl (57a) stehen und die Werkstatt meinte, dass eine Auspuffdichtung kaputt ist und „das mittlere Lenkkopflager“ defekt sei, weshalb der Lenker mittig etwas einrasten soll.


    Mir kommt das etwas komisch vor, das ich nie was bemerkt habe und die Vespa nur 3000km drauf hat... da gleich ein kaputtes Lager?


    Kosten sollen für beides mit Arbeitszeit ca 380,- ausmachen, da er Bremsleitungen lösen muss und neue Bremsflüssigkeit braucht und das alles angeblich viel Aufwand ist...


    ...bin da jetzt sehr sehr skeptisch!

    Hat wer mehr know how und kann mich beraten, ob das realistisch ist bzw wie ich prüfen kann, ob das stimmt?


    Danke!