Beiträge von sebix2001

    3.500 € 8| ? Da will aber jemand auch noch selbst kräftig was einstecken.


    Bei den von dir genannten Zylindern gibt es nur den Weg über die Einzelabnahme. Das kostet leider immer eine Stange Geld.


    Die Zulassung wäre bis 125 cm³ eine als steuerfreies aber kennzeichnungspflichtiges Leichtkraftrad.
    Hat den Vorteil, dass du nicht zwingend Blinker benötigst. Wäre aber in deinem Fall egal, da du ja schon welche hast. Der Nachteil wäre, dass du relativ hoch in der Versicherung eingestuft wirst. Alle 16 - 18-jährigen mit A1-Führerschein fallen da auch mit rein (Leistung bis 125 cm³) und deshalb ist es verhältnismäßig teuer.


    Naja, so unglaublich hoch finde ich den KV garnicht. Wenn du bedenkst, das eine Mechanikerstunde zwischen 60-80€ liegt, kommt das schon (einigermaßen) hin. Umsonst arbeitet schließlich niemand. Die Butter auf der Stulle will ja auch bezahlt werden. :-2

    Hier mal eine günstige Möglichkeit, die Kuwe lagerschonend einzuziehen:


    Es wird benötigt:


    1x Primärzahnrad
    2x Lüra- Muttern (oder 1x Mutter und 1x starke Hand)
    17er Nuß


    Ausgangssituation:


    Welle lag im TK- Fach, Lager wurde leicht erhitzt. Der Lima- Stumpf der Kuwe ragt etwas aus dem Lager.


    Nun wird das Primär über den Stumpf auf das Innenlager gelegt


    Darauf kommt dann die Mutter


    Und dann mit der Ratsche anziehen, bist die Welle sitzt


    Da sich logischerweise die gesamte Welle mitdreht, entweder auf der Polradseite mit zweiter Mutter kontern oder mit der freien Hand oben gegen die Pleuelstange drücken.

    So, dann mal von mir eine Rückmeldung:


    Hallo Leute,


    war gerade sehr verblüfft in der Werkstatt. Neuer Trick, um Lager sauber und ohne etwas zu zerstören, aus dem Gussgehäuse zu lösen sind.


    KOSTEN: 30 Cent im Praktiker kostet das 2er- Pack (einzeln gibts die nicht) 6,50€
    MATERIAL: 1x Schwerlastdübel Firma Fischer: M8 wie Bild. eine 10 cm Gewindestange + 2 m8 Muttern. ( Optimal für das kleine Nebenwellen Kugellager.) Also den M8er Dübel bekomme ich ins Kugellager nicht rein, da Dübel zu groß! Und ich frage mich, wie der Dübel greifen solll, da die Flanken glatt sind???

    Die Frage hatte den Hintergrund, weil sowohl ein Nadel- als auch ein Kugellager in Sacklöchern sitzen. Aber vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    Aber eine Frage tut sich noch auf: welche Nuß nimmst du? 10,11,12,13....? 2-) (brauchst nicht antworten, war ein Seitenhieb :+2 )

    so,dann mal "back to topic":


    also bei ner v50 wirst du mit dem baujahr vor ´92 keine probleme haben :D ist halt vor allem eine frage des geldes und des persönlichen geschmacks. eine v50 wirst du in gutem zustand nicht so günstig bekommen wie ne pk. dafür hat du dann halt einen schönen old-/ youngtimer. aber wenn du nur was zum fahren brauchst,ohne große schrauberambitionen, dann rate ich dir für den anfang zu einer pk.

    Symmetrie wurde ja schon gepostet. Dann sieht es auf dem 1. Bild aus,als wären die Fräsungen noch recht uneben. Also plan schleifen. Auf dem 3. Bild siehts so aus,als wärst du mit dem fräser so 2-3 mal über die Dichtfläche gerutscht. Also auf jeden Fall mit Dichtmasse beim Zusammenbauen arbeiten.

    also gleich den 1. motor schweißen halte ich auch für keine gute idee. :-5 zumal ich vom schweißen garkeine ahnung habe.
    aber wie gesagt,nen (fuffi-)motor zerlegen/ überholen gehört eigentlich zur grundausbildung eines jeden vespa-fahrers und ist definitiv kein hexenwerk. :thumbup: würde sogar behaupten,dass man sich mit nem motor leichter tut als bei nem pc :-4


    aber ich denke,du wirst das schon richtig machen :thumbsup: